Heute ist Mittwoch, der 23.01.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Steigenberger Hotel and Spa Krems, Niederösterreich

Genuss und Erholung in den Kremser Weinbergen.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Steigenberger Hotel and Spa Krems / Steigenberger Hotel and Spa Krems / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Steigenberger Hotel and Spa Krems, Niederösterreich

Idyllisch mit Blick auf die Terrassen der Weinberge präsentiert sich das 1992 erbaute Steigenberger Hotel and Spa in Krems. Vom Goldberg hat der Besucher nicht nur einen herrlichen Blick auf die Weingärten der Wachau, auch Stift Göttweig, am gegenüberliegenden Ufer der Donau gelegen und die Stadt Krems zeigen sich von ihrer besten Seite.

Da ich wie üblich mit der Bahn anreise, werde ich vom Shuttle-Service des Hotels abgeholt. Zu Fuß ist das Steigenberger Hotel and Spa doch gut eine halbe bis dreiviertel Stunde vom Bahnhof entfernt.

© Steigenberger Hotel and Spa Krems / SteigenbergerKrems - Kaminzimmer / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDass das Hotel 2017 sein 25jähriges Jubiläum feiert, sieht man ihm nicht an. Im Gegenteil - durch die laufenden Investitionen, zuletzt 2008 ein Zubau, wirkt das Hotel sehr dynamisch. Der Empfang in der Rezeption ist sehr freundlich und persönlich. In der Halle findet sich auch die Bar und die Bibliothek mit offenem Kamin. Am Abend ein Gläschen des herrlichen Wachauweines - so lässt sich der Tag beschließen.

© Steigenberger Hotel and Spa Krems / SteigenbergerKrems - Zimmer / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Weinbergblick-Suite macht ihren Namen alle Ehre. Die Aussicht von den schrägen Dachfenstern geht direkt auf die vis-a-vis gelegenen Weingärten, die Terrasse hat den Blick auf die Stadt. Der Raum gliedert sich in den Schlafteil, einem Schreibtischbereich und ein Wohnzimmer. Bad und WC getrennt, was in kaum einen der Hotels der gehobenen Preiskategorie zu finden ist.

© Steigenberger Hotel and Spa Krems / SteigenbergerKrems - Outdoorpool / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAuf gleicher Ebene wie der Spa-Bereich gelegen, entdecke ich das Innenpool und den Sauna-Bereich. Übersichtlich, doch sehr behaglich und ruhig. Vom Outdoorpool hat man einen herrlichen Blick in die Weinberge. Entspannt genießt man die tolle Atmosphäre und Ruhe am Pool.

Quick-Check

Am nächsten Tag habe ich einen Termin beim Leiter der CARDEA Mag. Vjeko Medjugorac, einem Sportwissenschafter, der mich in die Geheimnisse des Quick-Checks einführen wird. Der Test soll den Allgemeinzustand des Patienten eruieren, auf dessen Ergebnis dann die Sport-, Ernährung- und Regenerationsempfehlung mit einem Arzt erarbeitet wird. Der Quick-Check versteht sich nicht als Diagnostik, sondern als Bestandaufnahme des Istzustandes und ist in Betrieben sehr beliebt. Drei Jahre hat Mag. Vjeko Medjugorac an dem Konzept gearbeitet, bevor er vor einem Jahr den Quick-Check begonnen hat.

© Steigenberger Hotel and Spa Krems / SteigenbergerKrems - Spa_Ruhebereich / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGestartet wird mit dem Stoffwechselscan, in dem der Handballen auf ein Scangerät gelegt wird. Hier wird der Regulationsstatus des Patienten gemessen - Stoffwechsel, Übersäuerung, Immunabwehr, entzündliche Prozesse etc. Der zweite Teil besteht aus dem Bewegungscheck, mit dem die Muskelfunktion und die Beweglichkeit der Wirbelsäule eruiert wird. Der dritte Teil umfasst die Messung des Reaktionsreizes. Durch den Handscanner wird die Feuchtigkeit, Wärme und Herzfrequenz in bestimmten Situationen gemessen und wie lange der Patient benötigt, um wieder zur Ruhephase zu finden.

© Steigenberger Hotel and Spa Krems / SteigenbergerKrems - Spa / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEin sehr interessanter Test, der das Bewusstsein für die eigene Gesundheit wecken soll. Es liegt in der eigenen Verantwortung, das kostbarste Gut - die Gesundheit - zu erhalten. Der Quick-Check trägt sicher dazu bei. Und knapp zwei Stunden sollte uns die Gesundheit bzw. die Eruierung des Istzustandes doch wert sein!

Restaurant

Die Küche des Restaurants des Steigenberger Hotel and Spa Krems genießt einen hervorragenden Ruf. Auf dieses Experiment lasse ich mich gerne ein.

© Steigenberger Hotel and Spa Krems / SteigenbergerKrems - Frühstückszimmer / Zum Vergrößern auf das Bild klickenPatrick Buchinger, Diplom-Sommelier des Hauses, empfiehlt als Aperitif einen Prosecco Rosé von Steininger - fruchtig, spritzig und frisch. Ideal zum Gruß der Küche mit Butter, Roastbeefwrap mit Ruccola und Gorgonzolacreme.
Der Salatbar kann ich nicht widerstehen - Schwarzwurzel mit Rind, Mais mit Huhn, Rote Rüben, Sellerie mit Nüssen, Paprika- und grüner Salat. Ein erfrisches Potpourri der Salatküche.
Zur Vorspeise - Sulz vom Hirsch - wird mir ein Roter Vetliner von Mantler kredenzt. Ein hervorragender Begleiter zu dem zarten Gelee.
© Steigenberger Hotel and Spa Krems / SteigenbergerKrems - Terrassen_Restaurant / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas Bio-Buttermilchsorbett mit Minze ist erfrischend und kommt gerade zur rechten Zeit, um eine kleine Pause vor dem Hauptgericht einzulegen.
Dem Pochierten Wels auf Linsen mit Kartoffeln begleitet ein Grüner Vetliner von Setzer, eine gute Empfehlung des auf österreichische Weine spezialisierten Sommeliers.
Die Beerenauslese von der Domäne Krems passt hervorragend zum Dessert, ein Traum von einem Caramelleis, Mousse au Chocolate und einer Palatschinke mit Wachauer Marillenmarmelade gefüllt. Ein perfektes Dinner!

Gönnen Sie sich eine Auszeit im Steigenberger Hotel and Spa in Krems und genießen Sie die Wohlfühloase! Informieren Sie sich über Packages.

Steigenberger Hotel and Spa
A-3500 Krems, Am Goldberg 2
www.krems.steigenberger.at

Anreise: Map Start Map Ende

Ein Hotel- & Gesundheits-Tipp von Edith Spitzer.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kurbad Zdravilišče Radenci, Slowenienplay
3:02
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Jänner 2019