Heute ist Freitag, der 14.06.2024 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Wichtige Gesundheitsfakten zu H2O

Wasser ist nicht nur Kühlmittel für den Körper oder versorgt die Zellen mit Sauerstoff, sondern hilft auch den Nieren.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Krimmler Wasserfall

Wichtige Gesundheitsfakten zum Lebensmittel H2O

Am 22. März ist Weltwassertag, an dem die Wichtigkeit von sauberem Trinkwasser und die Bedeutung von Wasser im Mittelpunkt steht. Österreich hat zwar keinerlei Versorgungsprobleme, doch für die ganz persönliche Gesundheit sind einige Fakten rund um H2O gut zu wissen: 
  • Wasser ist das Kühlmittel des menschlichen Körpers – deshalb ist Schwitzen sinnvoll und sollte speziell bei Hitze und Anstrengung nicht bekämpft oder blockiert werden.
  • Wasserverlust oder -mangel wirkt sich beim Menschen erst mit Verzögerung spürbar aus. Darum sollte man auch ohne starkes Durstgefühl ausreichend trinken. Wenn Kopfweh oder trockene Lippen einsetzen, hat man zu lange mit dem Trinken gewartet.
  • Wasser hilft den Nieren, rund 1.700 Liter Blut pro Tag zu filtern, und transportiert Schadstoffe ab.
  • Wasser versorgt die Zellen mit Sauerstoff, glättet kleine Fältchen und lässt die Haut jünger und frischer wirken. Die Effekte beginnen oft schon wenige Minuten nach dem Trinken.
  • Ein großes Glas Wasser vor dem Essen reduziert kurzfristig das Hungergefühl und hilft dadurch, auch mit etwas kleineren Portionen satt zu werden. Wasser regt außerdem den Stoffwechsel an.
  • Manche Nahrungsmittel sind wahre Wasserspender: So besteht eine Gurke zu 97% aus Wasser, eine Wassermelone zu 96% und ein Paradeiser zu 95%. 
Übrigens: Ein gesunder Baum besteht zu 75% aus Wasser – so trocken und hart der Stamm auch scheinen mag. Und auch das menschliche Gehirn enthält 70 bis 75% Wasser.
 
Martin R. Geisler, Generalsekretär der ApoLife Apothekengruppe, erklärt dazu: „Auch wir Apotheker*innen wissen, wie wichtig Wasser für unsere Gesundheit ist. In den ApoLife Apotheken gibt es viele weitere Tipps rund um diesen einfachen und billigen Gesundheitsturbo.“

Quelle: ApoLife / Rat & Tat
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kurbad Zdravilišče Radenci, Slowenienplay
3:02
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2024