Heute ist Freitag, der 14.06.2024 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Mobil bleiben mit Yoga: Schneller Einstieg für Zuhause

Bei Yoga wird der Körper und Geist in Einklang gebracht, um eine Balance zu schaffen.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
woman 2573216
© StockSnap by Pixabay

Mobil bleiben mit Yoga: Schneller Einstieg für Zuhause

Beweglichkeit ist im steigenden Alter ein wichtiger Faktor, um tägliche Aufgaben fließend meistern zu können. Durch Yoga bleibt der Bewegungsapparat in Bewegung und erhält zudem eine große Portion an Entspannung. Wer sich an die einzelnen Übungen herantasten möchte und in den eigenen vier Wänden einen kleinen Testkurs absolvieren will, der kann mit verschiedenen Übungen und Tools starten.

Neue Dinge ausprobieren, ist spannend und belebt die sportliche Routine. Doch der Einstieg in unbekannte Sportarten erfolgt in vielen Fällen meist sehr vorsichtig und bedacht. Einerseits möchten sich Neulinge nicht blamieren, andererseits sind die verschiedenen Fachbegriffe und Übungen eine echte Herausforderung. Umso besser, wenn die jeweiligen Sportarten erlauben, einen Probedurchlauf innerhalb eines sicheren Raums zu ermöglichen. Viele Yoga-Fans haben auf diese Weise den Einstieg in die Welt der Asanas gemeistert und führen im Wohnzimmer ihre Routinen aus. Eine tolle Option für alle, die sich in öffentlichen Kursen bislang nicht auf die Matte trauen.

Dank verschiedener Anbieter von heimischen Yoga-Kursen oder verschiedenen Tutorials mit präziser Anleitung können Yoga-Starter jeden Alters mit ihrem Vorhaben beginnen. Innere Ruhe und entspannte Momente entwickeln sich umso schneller, wenn die Umgebung vertraut und bekannt ist. Auf diese Weise wird der beruhigende Effekt, der beim Yoga in Fluss gebracht wird, verstärkt.  

Ganzheitliches Erlebnis schaffen

Yoga ist mehr als eine reine Mobilitätsübung. Hierbei gilt es, den Körper und den Geist ein Einklang zu bringen, um eine Balance zu schaffen. Umso wichtiger ist es, dass vor der ersten Yoga-Einheit jeglicher Stress beiseitegeschoben wird und im besten Fall ein gesunder Snack für die natürliche Power sorgt. Es sollte ein Zeitfenster eingeplant werden, um ausreichend Vorlauf und Vorbereitung zu gewährleisten. Yoga ist kein Sport, der zwischendurch absolviert wird. Mithilfe von Nahrungsergänzungsmitteln, die bei Anbietern wie Apomeds Deutschland bestellt werden können, ergänzen ernährungsbewusste Sportler ihren Nährstoff- und Vitaminhaushalt. Somit wird der Körper auf lange Sicht gepflegt und für die Yoga-Sessions vorbereitet.

Nun gilt es, die richtigen Yoga-Videos und Anleitungen zu kennen. Über Apps wie Daily Yoga oder Simply Yoga finden Anfänger einfache Übungen und Asanas, deren Ausführung Schritt für Schritt erklärt werden. Wichtig ist, dass die einzelnen Übungen bewusst und achtsam umgesetzt werden. Beim Yoga geht es um das Spüren des eigenen Körpers, was die Atmung und innere Ausgeglichenheit einbezieht. Wer lieber eine persönliche Note schätzt, findet auf den Seiten der Yoga-Influencer unterschiedliche Tipps und Tricks für die richtige Ausführung und Vermeidung von Anfängerfehlern. Zudem erhält man hier Informationen für die richtige Matte, passende Sportkleidung und Accessoires, die das Training erleichtern.

yoga 4595166
© laurajuarez by Pixabay
Nach eigenem Ermessen

Zu Beginn der Yoga-Reise ist es ratsam, leichte Übungen zu wählen. Keinesfalls sollte mit anspruchsvollen Übungen begonnen werden, um Verletzungen oder Überdehnung zu vermeiden. Wer sich sonst mit Bewegungen im Alltag zurückhält, wird schnell an seine Grenzen kommen. Umso wichtiger ist die korrekte Atmung und die Ausführung.

Setzen Schmerzen ein, sollte die Übung sofort beendet werden. Yoga fördert die Entspannung, weswegen ein striktes Durchziehen von Übungen unter Schmerzen keinen förderlichen Effekt birgt. Eher führen die falschen Bewegungen zu langfristigen Schäden, die Mobilität einschränken. Mit jeder neuen Einheit erweitern Einsteiger ihre Mobilitätsgrenzen und bauen ihr Spektrum an Übungen aus. Zeit und Geduld sollten somit einkalkuliert werden.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2024