Print

Feuer und Flamme beim Biikebrennen auf Sylt

Am 21. Februar werden auf Sylt alle neun Biiken verbrannt. Ursprünglich sollten die bösen Geister verbannt werden.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Sylt, DE - Biikebrennen

Feuer und Flamme beim Biikebrennen auf Sylt

Ungewöhnlich ruhig war es in den vergangenen zwei Jahren am 21. Februar auf Sylt. Das Biikebrennen, das alljährlich an diesem Tag stattfindet, musste coronabedingt zwar nicht ganz ausfallen – die Flammen des einzigen insularen Feuers an der Tinnumburg loderten aber ausschließlich für ein virtuelles Publikum vor den Bildschirmen. In diesem Jahr ist am inoffiziellen Sylter Nationalfeiertag aber endlich alles wieder beim Alten: die neun Feuer können brennen und Einheimische und Gäste wieder ganz nah zusammenbringen, ganz dicht an die prasselnde Glut der Holzstapel. Die werden zuvor in tagelanger Arbeit von der Sylter Dorfjugend aufgeschichtet und stehen bis zum letzten Moment unter akribischer Bewachung. Denn schon so mancher Holzstoß ging, als Streich des Dorfnachbarn, in der Vergangenheit verfrüht in Flammen auf.

Der Ursprung geht, so heißt es, weit zurück auf einen heidnischen Brauch, mit dem böse Geister vertrieben werden sollten. Biike, friesisch Biiki, bedeutet Feuerzeichen und steht bis heute für lodernde Flammen und eisiges Wetter, für ausgelassene Geselligkeit und tief verwurzelte Traditionen, für Sylter Heimatliebe und ehrliches Zusammengehörigkeitsgefühl. Unter den Einheimischen wird der Brauch, der in das nationale Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde, mit sprichwörtlich brennender Leidenschaft gelebt, gepflegt - und gerne mit den Gästen geteilt. Immer mehr kommen eigens zum Biikebrennen auf die Insel und reihen sich in die Fackelzüge ein, die von den Dörfern zu einem der neun Sylter Biikeplätze führen. Dorfhonoratioren halten dort ihre Reden – traditionell auf Söl’ring, dem Sylter Friesisch, und auf Hochdeutsch. Dann ertönt der Ruf „Tjen di Biiki ön!“ („Zündet die Biike an!“) und der jeweilige Holzstapel wird mit den mitgebrachten Fackeln vom Publikum angezündet. 

Wenningstedt, Sylt - Biikeplatz

Gelebter und geliebter Brauch

Brennt das Feuer lichterloh, werden gemeinsam die Strophen des Liedes "Üüs Söl`ring Lön" ("Unser Sylter Land") angestimmt. Hoch über den Flammen hängt eine Puppe oder ein Teerfass an einer Holzstange, das, manchmal früher, manchmal später, ins Feuer kracht und damit zum nächsten Highlight des Abends überleitet, denn im Anschluss wird es gemütlich und vor allem lecker. Kaum eine heimische Küche, kaum ein Restaurant, das an diesem Abend nicht das traditionelle Biike-Gericht auftischt: Grünkohl mit karamellisierten Kartoffeln, dazu Speck, Kassler und Kochwürste. Bis spät in die Nacht sitzt man beieinander und „klönschnackt“ über dies und jenes.

Auf den kulinarischen Biike-Genuss muss dank der „Biike-Box“ auch fernab der Insel niemand verzichten: Diese wird, wenn bis zum 13. Februar bestellt, pünktlich per Post geliefert und enthält (fast) alles, was zu einem richtigen Sylter Biike-Essen dazugehört: 500g frisch gekochten regionalen Grünkohl, zwei Scheiben Kassler, vier Kohlwürste, etwas Senf, einen kleinen Schnaps sowie eine Sylter Friesenbrot-Backmischung. Lediglich die Kartoffelbeilage muss hinzugefügt werden. Die „Biike-Box“ kostet € 45,99  zzgl. Versandkosten und ist unter www.sylter-biike-box.de bestellbar (solange der Vorrat reicht). Der gesamte Erlös der Einnahmen ist für die Auszubildenden der Hotel- und Gastronomie-Berufe der Insel bestimmt.

Weitere Informationen:
www.sylt.de

Ein Traditions- & Erlebnistipp des 55PLUS-magazin.net.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
August Horch Museum in Zwickau, DeutschlandZwickau, DE - August Horch Museum_Impressionen 01
Das August Horch Museum zeigt die Geschichte des Automobilbaus anhand von einzigartigen Exponaten.
35 Jahre Mauerfall: Völkerschlachtdenkmal LeipzigVölkerschlachtdenkmal Leipzig
Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig ist ein riesiger Koloss, der an das größte Gemetzel der Menschheitsgeschichte erinnert. In einem verwüsteten Europa und einem Deutschland, das nur aus Puzzleteilen bestand. Ehe es 1871 zu einer Nation geeint wurde.
Frühlingsausstellung im ErzgebirgeErzgebirge, DE - Ein wahr gewordenes Blütenmeer
Ab Freitag blüht uns was – Ausstellungsstart am 15. März.
Ostern im Seebad Warnemünde und der Rostocker HeideWarnemünde, Deutschland - Osterfeuer
Osterfeuer am Strand, Osterwanderung durch den Küstenwald und Osterbaumschmücken für die ganze Familie vom 2. bis 10. April 2023.
Ostern in der Friesischen KaribikOstereier am Strand von Föhr
Eiersuche mit Meerblick auf Föhr.
250. Jubiläum von Caspar David FriedrichSassnitz, DE -  Kollicker Ufer
Deutschland feiert den 250. Geburtstag von einem der wohl bedeutendsten Vertreter der Romantik.
Zwetschgen/Zwetschken-Wochen im Fränkischen WeinlandFränkisches Weinland, DE - Volkacher Mainschleife
Die Vielfalt der Fränkischen Zwetschge erleben.
52 UNESCO-Welterbestätten in DeutschlandBamberg, DE - Altes Rathaus mit Rathausbrücke_UNESCO Welterbe
Willkommen in dem Land, in dem Sie so viele UNESCO-Welterbestätten wie in kaum einem anderen besuchen können. Wir wollen Sie bei Ihren Reisen unterstützen und sicherstellen, dass Sie Ihre Reiselust voll ausleben und sich dabei in eine neue Reisedestination verlieben können.
Kempten - APC Archäologischer Park CambodunumAPC Wegweiser Kempten (Allgäu)
Am Lindenberg, oberhalb der Iller in Kempten, lag die antike römische Verwaltungsstadt Cambodunum. Heute ist sie eine touristisch-archäologische Attraktion.
Heidelberger SchlossbeleuchtungHeidelberg, DE - Schlossbeleuchtung
Wenn das Wahrzeichen glüht - Feuerwerks-Spektakel in Heidelberg.
» Alle Einträge der Kategorie Deutschland »
25 Jahre Deutsche Wiedervereinigung - Eine Erinnerungsr...play
3:45
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2024