Heute ist Freitag, der 13.12.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Neues Weinmuseum in Budapest, Ungarn

Der Budaer Burgberg ist um eine Attraktion reicher.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Das Königliche Weinhaus und Kellermuseum am Szent György tér, integriert in die authentische Rekonstruktion ehemaliger Bürgerhäuser samt ihrer mittelalterlichen Kellergewölbe. Konzipiert ist die Ausstellung als lebendiges Museum zum Anfassen. Neben dort buchbaren Veranstaltungen sind zudem verschiedene Kunstgegenstände, Weine, Sekt und Spirituosen käuflich erwerbbar.

Weinmuseum in Budapest / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNeben 22 ungarischen Weinanbaugebieten sowie Themen wie etwa Winzer bzw. Weingut des Jahres sowie Wein-, Sekt- und Schnapsorden will die Ausstellung auch Themen wie „Die mittelalterliche Reben- und Weinkultur von Buda“ oder „Das mittelalterliche Judenviertel“ darstellen. Die Besucher werden in die Geheimnisse der klassischen Sektherstellung ebenso eingeweiht wie in die Welt der Branntweine, denn der heute verwendete Begriff Schnaps tauchte erst im 18. Jahrhundert auf. Im speziellen Branntweinrau sind Rohstoffe und Arten der ungarischen Schnapsbrennerei dargestellt.

Das Weinmuseum ist täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet; Eintrittspreis EUR 4,00 - ermäßigt EUR 2,00. Wein oder Sektproben kosten je nach Anzahl und Qualität unterschiedlich – zwischen EUR 4,00 und 18,00. Auch Schnaps kann gegen Entgelt probiert werden.

Königliches Weinhaus und Kellermuseum
HU-Budapest, Szent György tér

Telefon: +36-1-267 1100
eMail: kiralyiborok@kiralyiborok.com
www.kiralyiborok.com (in englischer Sprache)

Ein Genuss- und Kulturtipp von Edith Spitzer.

Lesen Sie auch:

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kommentare
Kommentar schreiben

  von Dr. Ralph Donath am 15.12.2009 22:56
Leider war das Museum schon seit etlichen Wochen geschlossen, obwohl auch in der Budapest-Card angepriesen. Wir besuchten nach 40 Jahren das Ruszwurm-Café. Allerdings hatten wir dieses auch in besserer Erinnerung. Zu empfehlen trotzdem die Ruszwurm-Creme-Torte.
Antworten
   von Edith am 22.12.2009 15:55
 Die Nachfrage beim Ungarischen Tourismusamt in Wien hat Folgendes ergeben:

"Das Haus der Ungarischen Weine ist wirklich geschlossen, es war am Szentháromság Tér.
Es gibt aber im Burgviertel ein "Königliches Weinhaus und Kellermuseum" am Szent György tér, Westpromenade (nyugati sétány), www.kiralyiborok.com, dieses ist offen.

Es war wirklich auch in der Budapest Card angeführt; diese war schon gedruckt und das Weinhaus wurde erst später geschlossen."
 Antworten
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos