Heute ist Sonntag, der 15.07.2018 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Kontaktlinsen in der Pollensaison

Mit diesen Tipps der Bundesinnung der Augenoptiker/Optometristen können auch Kontaktlinsenträger die Pollensaison überstehen.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Edith Spitzer / Haftschalen / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Pollen bei Kontaktlinsen

Laufende Nasen, juckende und tränende Augen – die Pollensaison ist im Anmarsch und Unzählige werden von den Symptomen geplagt. Besonders hart trifft es Kontaktlinsenträger, gerade, wenn sie in der Zeit nicht auf die Brille zurückgreifen möchten. Doch es gibt gute Nachrichten: Auch mit Kontaktlinsen kann man die Pollensaison gut überstehen – wie, das weiß die Bundesinnung der Augen- und Kontaktlinsenoptiker.
 
© Markus Gschweidl, privat / Markus Gschweidl / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer Frühling erwacht und die langsam ansteigenden Temperaturen treiben uns ins Freie hinaus. Allerdings haben Allergiker in dieser Saison weniger zu lachen. Birken-, Erlen, und Weidenblüte sowie andere Bäume, Sträucher und Gräser sorgen für rinnende Nasen, juckende oder tränende Augen. Diese typischen Symptome der Pollenzeit können ganz schön lästig sein und sind gerade für Kontaktlinsenträger nicht sehr angenehm. Es wird immer wieder empfohlen, besonders belastete Gebiete zu meiden, Haare zu waschen oder die Bettwäsche pollenfrei zu halten, um sich in der Allergiesaison zu schützen. Dennoch lässt es sich nicht völlig verhindern, dass Pollen an die Augenoberfläche kommen. Kontaktlinsenträger sollten sich dabei besonders schützen. „Im Hinblick auf die Intensität der Beschwerden ist es von großer Bedeutung, ob der Blütenstaub an die Linsenoberfläche gelangt oder beim Tragen unter die Linse eindringt“, weiß Markus Gschweidl, Bundesinnungsmeister der Augenoptiker/Optometristen.
 
So können Kontaktlinsenträger die Pollensaison überstehen

Für diejenigen, die ohne ihre Kontaktlinsen überhaupt nicht mehr im Alltag auskommen können oder wegen einer hohen Dioptrie-Anzahl keine Brillen tragen wollen, gibt es hier einige Tipps, um die Pollenzeit beschwerdefrei genießen zu können:

1.  Umstieg auf größere, weiche Linsen
„Weiche Kontaktlinsen bringen eine wesentliche Erleichterung, da sie aufgrund ihres größeren Durchmessers den Allergenen weniger Angriffsfläche bieten und die typischen Beschwerden durchaus reduzieren“, erklärt Markus Gschweidl. „Kontaktlinsenträger, die von harten auf die größeren, weichen Linsen gewechselt haben, berichten häufig darüber, dass sie mit den neuen Linsen während der Pollenzeit besser zurecht kommen“ sagt Gschweidl.

2.  Kontaktlinsenpflege
Besonders wichtig ist es, die Linsen am Ende des Tages gründlich zu reinigen, um die Ablagerungen durch Pollen auf den Linsen zu entfernen. In diesem Fall kann ein „All-in-One Mittel“ für weiche Kontaktlinsen verwendet werden. Neben der Kontaktlinsenhygiene darf auch das Putzen des Aufbewahrungsbehälters nicht vergessen werden.

3.  Augenreibungen vermeiden!
Die Augen werden durch die Pollenzeit sehr belastet, daher sollten zusätzliche Reizungen verhindert werden. Es ist ratsam, bei Juckreiz nicht am Auge zu reiben, da die Bindehaut dadurch gereizt und die Linsen beschädigt werden.

4.  Tageslinsen sind die sterilste Lösung
Auch bei weichen Linsen können sich unterhalb sehr leicht Pollen sammeln. Hört das Jucken und Brennen damit gar nicht mehr auf, so rät der Bundesinnungsmeister: „Wechseln Sie auf Tageslinsen, da diese jeden Tag neu vom Behälter entnommen werden und dadurch eine Ablagerung der Pollen ausgeschlossen ist“. Wirkt auch das nicht, so hilft nur noch der Griff zur Brille, um den Augen eine kleine Erholungspause zu gönnen. Welche Lösung letztendlich die sinnvollste ist, ist jedoch von Kontaktlinsenträger zu Kontaktlinsenträger verschieden. „Lassen Sie sich am besten vom Kontaktlinsenspezialisten beraten, welche Lösung individuell für Sie die beste ist“, rät Markus Gschweidl.

Quelle: Bundesinnung Optiker

Ein Gesundheitstipp von 55PLUS-magazin.net.

Lesen Sie auch:
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kurbad Zdravilišče Radenci, Slowenienplay
3:02
Terme Dobrna, Slowenienplay
4:16
Thermana Laško, Slowenienplay
4:18
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2018