Heute ist Mittwoch, der 23.01.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Das 1x1 für den gesunden Wellness-Besuch

Beim Wellness-Aufenthalt nicht auf das Trinken verzichten.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Edith Spitzer / Saunabereich / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Das 1x1 für den gesunden Wellness-Besuch

Vor allem Frauen zieht es in die Entspannungs-Tempel. Gerade wenn die Temperaturen sinken, steigt die Anzahl an Thermen- und Sauna-Besuchen. Die wohlige Wärme dient zur Entschlackung und Entspannung. Damit der Wellness-Urlaub auch wirklich der Gesundheit und dem Wohlbefinden dient, muss genügend Wasser getrunken werden. Jutta Mittermair, vom heimischen Mineralwasser-Hersteller Gasteiner fasst dazu die wichtigsten Trink-Tipps für den entspannten Sauna- & Thermen-Gang zusammen.
 
Wie viel sollte ich mehr trinken?

Durchschnittlich verliert ein Erwachsener 2,5 Liter Wasser Flüssigkeit pro Tag. An einem Wellness-Tag schwitzt man aufgrund von Saunabesuchen und Co. mehr, daher erhöht sich diese Zahl nochmals um zirka 1,5 bis 2 Liter. Diesen Verlust gilt es aufzuholen, denn bereits 1-2 Prozent Flüssigkeitsverlust vermindern geistige und körperliche Leistungsfähigkeit. Wie viel genug ist, kann man leicht feststellen: Einmal vor dem Saunagang und einmal nach dem Saunagang wiegen. Der Gewichtsverlust ist die Menge an Flüssigkeit die man zusätzlich trinken sollte.
 
Schon vor dem Wellnessen genügend trinken

Dabei beginnt die „Trinkkur“ bereits schon vor dem Relaxen im Wellness-Bereich. Am besten in der Früh genügend Wasser trinken. Das hilft dann auch in der Sauna, wo es als natürliches Kühlmittel dient.
 
Während dem Entspannen für ausreichend Flüssigkeit sorgen

So entspannt man auch in seiner Liege liegt oder im Wasser treibt, auch während des Wellness-Aufenthalts gilt es regelmäßig zu trinken. Wichtig ist, Flüssigkeit gleichmäßig über den Tag aufzunehmen. Trinken auf Vorrat funktioniert nicht, da der Körper nur eine gewisse Menge an Flüssigkeit aufnehmen kann. Daher ganz wichtig: Immer wenn Durstgefühl aufkommt, trinken. Besser wäre es jedoch, verteilt über den Tag kleinere Mengen zu sich zu nehmen.
 
Der Griff zur (Mineralwasser-)Flasche

Wenn man seinem Körper etwas speziell Gutes tun möchte, trinkt man viel Mineralwasser. Denn gerade beim Schwitzen verliert man wichtige Spurenelemente und Mineralstoffe, die durch Mineralwasser wieder aufgenommen werden können. Mineralwasser ist nicht nur erfrischend und gut für unseren Elektrolyt-Haushalt, sondern sorgt auch für einen strahlenden Teint. Mehrere Liter Wasser pro Tag reinigen unseren Körper von Giftstoffen, unterstützen den Stoffwechsel und sorgen durch bessere Durchblutung. Wem prickelnde Mineralwasser-Sorten beim Entspannen zu aufregend sind, kann auch zur stillen Variante greifen. Daneben sorgen Wasser mit Geschmack, wie die Gasteiner Elements Sorten, für kalorienarme Abwechslung.

Nähere Informationen:
www.gasteiner.at

 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kurbad Zdravilišče Radenci, Slowenienplay
3:02
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Jänner 2019