Heute ist Samstag, der 15.06.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Schönbühel an der Donau: Geburtsgrotte von Bethlehem

Im ehemaligen Servitenkloster und Pfarrkirche zur hl. Rosalia wartet eine bauliche und „weihnachtliche“ Überraschung auf die Besucher.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail


Graf Konrad Balthasar von Starhemberg errichtete im Jahr 1666 die Grab-Christi-Kapelle auf jenem Felsen, der einst ein „Blashaus“ mit Leuchtsignalen trug, um die Schiffer auf der Donau zu warnen.

Schönbühel a.d.Donau (detail)

Aber auch eine Gedenkstätte unter der Kirche, die Geburtskirche von Bethlehem, sollte an die heiligen Stätten Palästinas erinnern. Zur Betreuung dieser Kapellen und zur Pfarrseelsorge berief Graf Starhemberg die Serviten nach Schönbühel und ließ ein Kloster errichten. Nicht genug damit, wurde auch ein Kalvarienberg gebaut und wer vom Parkplatz die Stufen zur Kirche und zum Kloster hinuntersteigt, kommt am Kalvarienberg mit den barocken Figuren vorbei.

Schönbühel an der Donau - ehem. Servitenkloster / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Blumen- und Figurenmalereien der Geburtsgrotte wurden vom Bundesdenkmalamt restauriert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

1980 verließen die Serviten aus Personalmangel das Kloster, das an die Grundherren zurück fiel. Kirche und Räume der Pfarre wurden der Diözese St. Pölten zur Verfügung gestellt. Die heutigen Wallfahrten gelten der Schmerzensmutter (Hochaltar), dem hl. Peregrin (Nebenkapelle)und der hl. Rosalia (Bild von Martin Johann Schmidt in der Kirche). 

Besonders beeindruckend ist die Aussicht vom Balkon aus; hier begrüßten Priester die hochgestellten Persönlichkeiten, die mit dem Schiff anreisten. Berühmt – auch durch die Szene im Film „Sisi“ -  war sicher die Begrüßung von Prinzessin Elisabeth in Bayern, der späteren Kaiserin Sisi im Jahr 1844.

Vom 25. Dezember bis 7. Jänner finden jeweils um 14:00 Uhr Sonn- und Feiertags Krippenandachten statt.

Der  ganze Gebäudekomplex ist mit Führungen zugänglich - Telefon: Frau R. Haar 0650/4080958, Führungen auch unter Tel. 0664/503 1538.

Schönbühel an der Donau bei Melk
A-3392 Schönbühel (Gemeinde Aggsbach-Dorf,) NÖ
röm.-kath.Pfarramt Schönbühel: Telefon: +43-2752-8479
eMail: kloster.schonbuhel@gmx.at
www.kloster-schoenbuehel.at

Ein Kulturtipp der 55PLUS-Kunstexpertin Helga Högl.


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2019