Heute ist Dienstag, der 24.10.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Weingut Borin in Monticelli di Monselice, Italien

Topweine aus den Euganäischen Hügeln bei Montegrotto und Abano.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Azienda Agricola Borin

Via dei Colli 5
I-35043 Monticelli di Monselice, Veneto

Telefon: +39-0429-74384
Email: info@viniborin.it
www.viniborin.it

Foto CB-Studio Monselice: Monselice im Veneto

Weingut Borin in Monticelli di Monselice, Vento / Zum Vergrößern auf das Bild klicken Von den Kurorten Abano und Montegrotto sind es nur wenige Kilometer in die Euganäischen Hügel und Weinfreunde nutzen ihren Aufenthalt, um die beständig steigende Anzahl an Qualitätsweingütern dieser Region zu besuchen. Nicht nur die archaischen Landschaftsformen faszinieren, auch die Weine der Topwinzer der Colli Euganei erfreuen das Herz und den Gaumen jedes Weinentdeckungsreisenden. Die Weinkellerei Borin, nahe der historischen Kleinstadt Arquà Petrarca gelegen, ist einer der Leitbetriebe der südlichsten Zone der Hügeln.

Paolo Borin / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Weinberge liegen in Monticelli und in den Hügeln um Arquà Petrarca und werden von der Familie Borin mit größter Sorgfalt und Können angelegt. Lokale Rebsorten wie Serprina, Pinella, Fior d`Arancio werden nebst den anderen Sorten wie Merlot, Cabernet, Pinot und Chardonnay, die hier aufgrund des besonderen Klimas ihre Wahlheimat gefunden haben, ausgesetzt, erklärt Gianpaolo Borin, der Juniorchef des Hauses, der sich unter anderem um den Verkauf der Weine im Ausland kümmert.

Borin, Weinkeller / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Verarbeitung erfolgt im grundauf erneuerten und auf modernstem Stand der Technik gebrachten Weinkeller in Monticelli inmitten ihrer eigenen Weinberge. Hier sind auch die modernen Schau- und Verkostungsräume untergebracht und selbstverständlich kann man alle Weine ab Hof beziehen. Als kleine Besonderheit hat die Familie Borin auch dem Verkauf von offenem Wein wieder Platz eingeräumt, damit ihr Haus auch zu einem Ort der Kommunikation in dieser Gegend gemacht und eine alte Tradition bewahrt.

Weinempfehlungen

Monte Archino, Pinot Bianco
13,5 %. Namensgeber ist der Weinberg Monte Archino auf einen der nahen Hügel bei Monticelli. Hellgelb in der Farbe, leuchtend. Schöne, intensive Fruchtaromen. Vom Geschmack her sehr ausgewogen und sortentypische Charaktere. Eine feinrassige Säure, die sehr angenehm ist. Borin baut 10 % des Weines bis Ende Februar in Akazienfässer aus, eine interessante Methode, um die Weine aus ihrer Verschlossenheit zu holen. Passt gut zu vielen Vorspeisen, Risotti und auch als rescher Kontrapunkt zu gebratenem Fisch.

Borin, Serprino / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSerprino frizzante

12 %. Ein rassiger weißer Perlwein aus Serprino-Trauben. Hellgelbe Farbe mit leicht grünlichen Reflexen. Sehr fruchtig im Duft. Geschmacklich etwas unausgewogen, aber nicht störend. Ein erfrischender Aperitif und auch gut zu Fischvorspeisen passend. Ist auch nach intensivem Rotweingenuss zu empfehlen, denn durch seinen geringen Säuregehalt und der wohldosierten Kohlensäure reinigt er den Gaumen auf eine sehr angenehme Weise. Wären nur alle Reinigungsmittel so schön zu trinken wie der Serprino!

Corte Borin, Manzoni bianco
14 %. Ein Spitzenprodukt aus der Linie Innovazione im Hause Borin. Manzoni bianco ist eine Kreuzung zwischen Riesling und Weißburgunder und wird von Borin schon seit Jahrzenten in einem Weinberg bei Arquà Petrarca ausgesetzt. Die alten Rebstöcke mit ihren tiefgehenden Wurzeln holen das Typische aus dem Boden der Euganäischen Hügeln heraus. In seinem leichten Strohgelb sind auch grünliche Töne zu erkennen. Der Nase offenbart sich ein unverkennbarer Duft von Blumen und - etwas im Hintergrund - Früchten. Sehr weich und lange im Geschmack. Vielfältig einsetzbar, eignet sich aber auch sehr gut, um bei einem geselligen Zusammensein getrunken zu werden.

Borin Weine, Veneto / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMons Silicis, Cabernet Sauvignon Riserva

14 %. Cabernet Sauvignon ist an und für sich die Rebsorte, mit der das Weingut Borin seinen ausgezeichneten Ruf begründete und der Mons Silicis ist auch heute das Premiumprodukt. Der Name wurde von der römischen Bezeichnung des Anbaugebietes - heute Nonselice - abgeleitet. Die besondere Behandlung für diesen Wein beginnt schon im Weingarten. Von den 24 Monaten der Reifung verbringt er 18 in französischen Barriques. Der Geruch ist komplex strukturiert, klassische Cassistöne genauso wie Kräuternuancen. Um den vollen Geschmack genießen zu können, empfiehlt es sich, den Wein nicht zu jung zu trinken und ihn zu dekantieren müsste eigentlich nicht extra erwähnt werden.

Rocca Chiara, Merlot Riserva
14 %. Aus der Merlot-Traube macht Borin eine weitere Riserva. Die klimatischen und territorialen Voraussetzungen sind in den Euganäischen Hügeln für Merlot bestens geeignet. Er präsentiert sich dem Genießer in angenehmer rubinroter Farbe mit schönen purpurroten Reflexen. Intensiver Duft nach roten Früchten und ausgewogene Tannine. Geschmacklich sind es Kakaotöne und ein Anflug an Minze, die dem Wein einen besonderen Touch geben. Schöne Braten- und Wildgerichte mit kräftigen Saucen passen hervorragend dazu. Wie beim Mons Silicis fördert ein gewisses Alter den Trinkgenuss ungemein.

Sette Chiesette, Fior d`Arancio passito
12 %. Nach einer leichten Gärung wird der Wein in kleinen Eichenfässern gelagert. Die Abfüllung in Flaschen erfolgt nach einem Jahr und nach einem weiteren Jahr erreicht er seine Reife. Intensive goldgelbe Farbe. Muskat, Aprikose und Vanille schaffen einen harmonische Nase. Süßer Geschmack nach getrockneten Früchten und Honig. Hervorragend zur Trüffel- oder Gänseleberpastete, Käse wie Gorgonzola und auch Feingebäck.

Ein Weintipp von Gustav Schatzmayr.

Lesen Sie auch:
  
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Oktober 2017