Heute ist Freitag, der 28.07.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Verona, Italien: Ein Spaziergang durch die Stadt

Verona hat so viel mehr zu bieten als die Opernfestspiele.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Natürlich beherrschen im Sommer die Aufführungen der Arena di Verona (ein Ereignis, an dem kein Opernfreund vorbeigehen sollte) das kulturelle Leben der Stadt. Doch auch die im norditalienischen Veneto gelegene Stadt selbst mit ihren romantischen Gässchen hat Einiges zu bieten.

55PLUS Verona - Blick vom Torre dei Lamberti

55PLUS Arena di Verona / Zum Vergrößern auf das Bild klicken Jeder Kunstliebhaber frohlockt bei der Vielfalt der großartigen Kirchen und erfreut sich an dem harmonischen Zusammensein historischer Gebäude und modernem Lebensstil. Einen Capuccino oder ein Gläschen hervorragenden Weins der Gegend (Weißwein: Durello und Soave oder Rotwein: Valpolicella und Amarone) in einem der zahlreichen Lokale an der Piazza Brá oder Piazza delle Erbe zu genießen, von wunderschönen Bauwerken umgeben zu sein und die italienische Lebensart zu inhalieren, da kommt Lebensfreude auf.

Verona - Blick auf Etsch und Dom / Zum Vergrößern auf das Bild klicken Bevor man sich in den engen, verträumten Gassen und Plätzen verirrt, sollte man sich einen Überblick von der Stadt machen. Vom Torre dei Lamberti nahe der Piazza delle Erbe hat man den wohl schönsten Blick auf Verona. Die Schlaufe, die der Etsch bzw. Adige um den historischen Teil der Stadt legt, macht Verona zu etwas Einzigartigem, denn sie trennt nicht alt von neu, sondern verbindet.

  Verona - Castel San Pietro / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDas oberhalb des Teatro Romana errichtete Castel San Pietro thront über Verona. Die Aussicht von diesem Punkt Veronas zeigt die vielen Kirchen und Kirchtürme, die einen Teil des Charmes der Stadt ausmachen.

Verona - Dom Santa Maria Matricolare / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSo findet man auf dem an mittelalterlichen Palästen reichen Piazza Doumo den Dom Santa Maria Matricolare. Ein Bauwerk, das nach einem Erdbeben Anfang des 12. Jh. neu errichtet und im 15. Jh. aufgestockt wurde. Gleich links neben dem Eingang in einem kleinen Seitenaltar findet man das herrliche Gemälde der Himmelfahrt Mariens von Tizian.

Verona - Castelvecchio / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGeht man vom Piazza Doumo entlang des Adige kommt man unweigerlich zum Castelvecchio mit der Ponte Scaligero. Mitte des 14. Jh. hat Cangrande II. della Scala die mit einer Fluchtbrücke über den Adige gesicherte Burg errichten lassen.

Verona - San Zeno / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEine Promenade neben dem Fluss führt abseits des Stadtkerns zu einer der großartigsten romanischen Kirchen Veronas - zur Basilika San Zeno Maggiore, Jahrhunderte lang das geistige Zentrum des bürgerlichen Veronas.
Verona - San Zeno, Eingangstür / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAnfang des 12. Jahrhunderts erbaut, zeigt das Eingangsportal 24 Bronzetafeln mit Szenen des Alten und Neuen Testaments. Über der Krypta erhebt sich der Hauptaltar mit der berühmten Triptychon von Andrea Mantegna.

Verona - Balkon Julias / Zum Vergrößern auf das Bild klicken Wer denkt nicht sofort an Verona, wenn er Romeo und Julia hört? Ein absolutes Muss für Romantiker ist Julias Balkon in der Via Capella. Hunderte aus allen Herren Ländern pilgern zum Balkon und Julias Bronzestatue - die Berührung des Busens soll Glück bringen - auch in dem Wissen, dass das wohl berühmteste Liebespaar der Literatur nur eine Schöpfung William Shakespeares ist. Trotzdem hinterlassen Liebende an den umliegenden Wänden Wunsch-Botschaften für die Ewigkeit.

Hotelempfehlung:
****Hotel San Marco City Resort & Spa
I-Verona, Via Longhena 42
Telefon: +39-045-56 9011
eMail: sanmarco@san,marco.vr.it
www.sanmarco.vr.it

Ein gepflegtes, modernes Hotel abseits der Tourismusströme mit eigenem Wellnessbereich und Swimmingpool.
55PLUS Maccherocini in Krebssauce / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAuch das Restaurant bietet hervorragende Küche. So sind z. B. die Maccheronicini con Salsa (kleine Maccharoni mit Krebssauce) oder das Filetto di Cervo all`Amorone (Filet vom Hirsch in Amarone-Wein-Sauce) sehr zu empfehlen.
Während der Opernfestspiele gibt es die Möglichkeit, den hoteleigenen Shuttle-Dienst zur Piazza Brá, wo sich die Arena befindet, in Anspruch zu nehmen.

Ein Städtetipp von Edith Spitzer.

Lesen Sie auch: 

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Hotel Burg Rabenstein im Ahorntal, DeutschlandplaySightsleeping in Bayernplay
3:30
Hotel Österreichischer Hof in Bad HofgasteinplaySpa & Sport Resort Sveti Martin, Region Međimurje ...play
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2017