Heute ist Dienstag, der 24.10.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Sylt, die beliebte Feriendestination in der Nordsee

Reif für die Insel Sylt.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Sylt Marketing / Dominik Täuber / Sylt, DE - Leuchtturm am Ellenbogen / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Reif für die Insel Sylt

In den letzten Jahren entwickelt sich die nordfriesische Insel Sylt wieder zur Trenddestination. Fischbrötchen, Strandkorb und Leuchtturm? Das und noch mehr zeichnet den Urlaub auf Sylt aus.

56 Meter hoch

Wussten Sie, dass der höchste Punkt der Insel 56 Meter ist? Von der Uwe-Düne schweift der Blick auf endlose Weite und fast an jeder Stelle genießt man den Blick aufs Meer. Nicht umsonst sagt man auf Sylt: Hier berührt sich Himmel und Erde.
 
Moin!

© 55PLUS Medien GmbH / Sylt, Deutschland - Friesenhaus / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGegrüßt wird hier jeder. Als Tourist wird man also sehr schnell auf einen Sylter treffen, der einem „Moin“ wünscht. Dabei meint dieser aber nicht „guten Morgen“, sondern „Hallo“. Die Grußformel ist nicht zeitgebunden und darf den ganzen Tag verwenden. Wer in der Früh seinem Gegenüber einen netten Gruß aussprechen möchte, verdoppelt die Aussage einfach und sagt „Moin, moin!“
 
Whale Watching in Europa

Es ist im Trend, einmal im Leben einen Wal gesehen zu haben. Auch in der Nordsee sind Wale beheimatet - die Schweinswale. Im Sommer lassen sich die Tiere vor der Sylter Küste beobachten. Bei ruhigem Wetter halten sie sich gern mit ihren Jungtieren in Strandnähe auf und lassen auch Schwimmer in ihre Nähe – sofern diese sich entsprechend ruhig verhalten und Abstand halten.

Seeluft macht hungrig

© Sylt Marketing / Christian Kerber / Sylt, DE - Austernbänke Blidselbucht / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFischbrötchen zählen tatsächlich zu den Nationalgerichten auf Sylt – jährlich werden mehr als 750.000 Stück gegessen. Feinschmecker freuen sich auf Sylt aber vor allem über die Vielfalt der Insel: Kulinarische Genüsse reichen von Austern bis Matjes, von Sterneküche bis Strandbistro. Die heimischen Produkte – wie die berühmten Austern aus List oder das weltweit einzige natürlich jodierte Meersalz – machen der berühmten Frischeküche, die bereits über Inselgrenzen hinweg bekannt ist, alle Ehre.

Vom Ringreiten und Wattwandern

Der Nationalsport der Sylter ist das sogenannte Ringreiten. Hoch zu Ross, ausgestattet mit einer Lanze, versuchen die Reiter einen winzigen Messingring aufzuspießen, der an einem Seil zwischen zwei Balken baumelt, dem Galgen. Ein weiteres Muss für alle Sylt-Urlauber: die Wattwanderung, wo man bei Ebbe kilometerweit direkt auf dem Meeresboden des Wattenmeers wandert. So nah fühlt man den Puls des Meeres selten.
 
Stille Nacht, eisige Nacht: Nacktbaden zu Weihnachten

Nicht nur Entspannungssuchende, auch Adrenalin-Junkies kommen auf Sylt auf ihre Kosten. Denn jährlich findet rund um den 24. Dezember das beliebte Weihnachtsnacktbaden bei rund drei bis fünf Grad statt. Tausende Besucher wohnen dem Spektakel bei und feiern den Heiligen Abend mit einem erfrischenden Sprung in die Nordsee.
 
Sylt ist Hollywood

Nicht nur Urlauber haben die Insel für sich entdeckt – auch Hollywood. Die atemberaubende Landschaft diente beispielsweise auch Star-Regisseur Roman Polanski (u.a. „Der Pianist“) für seinen jüngsten Streifen „The Ghost“ mit Pierce Brosnan und Ewan McGregor als Drehort.
 
Insel Sylt

© Sylt Marketing / Dominik Täuber / Sylt, DE - Rotes Kliff Kampen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie größte deutsche Nordseeinsel mit einer Fläche von ca. 99 km2 bietet als Genuss-, Sport-, Kultur-, und Wellnessinsel ein facettenreiches Angebot, das zu jeder Jahreszeit vielfältige Möglichkeiten bietet. Geographisch liegt die Insel auf der gleichen Höhe wie etwa die englische Stadt Newcastle oder der Südzipfel Alaskas und ist zwischen acht und 20 Kilometer vom Festland entfernt. Mit einem Umfang von 107 Kilometern setzt sich die Insel aus fünf Gemeinden und zwölf Inselorten zusammen und bietet circa 20.000 Einwohnern Heimat. Neben 12.000 Strandkörben und 750.000 Fischbrötchen, die jährlich über die Theke gehen, sind auch die vier Leuchttürme ein charakteristisches Merkmal der Insel.

Nähere Informationen:
www.sylt.de

Ein Reise- & Urlaubstipp von 55PLUS-magazin.net.

Lesen Sie auch:
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Weinbau in Sachsen, DeutschlandplayDer Wiener Zentralfriedhofplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Oktober 2017