Heute ist Donnerstag, der 23.11.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Grotte von Osselle, Franche-Comté; Frankreich

Unterirdische Zauberwelt bei Besançon in Frankreich.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
© 55PLUS Medien GmbH; 2013 / Grotte von Osselle, Frankreich / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 

Die Grotte von Osselle


Mehr Infos: grottes.osselle.free.fr und Franche-Comtè-Grotte von Osselle

© 55PLUS Medien GmbH; 2013 / Grotte von Osselle, Frankreich / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie konstante Temperatur von 13 Grad - Sommers wie Winters - im Inneren der Grotte von Osselle machen nur einen geringen Teil des angenehmen Schauderns aus. Die beieindruckenden Stalgmiten und Stalagtiten, die gespenstisch großen Höhlen und gelegentlich schmalen Durchgänge kitzeln gekonnt an den Nerven bis zur Gänsehaut. Den abgebrühten Besuchern des 21. Jahrhunderts ist so schnell keine Angst einzujagen. Ganz anders erging es den ersten Besuchern im Jahr 1504. Seit diesem Zeitpunkt ist die Höhle von Osselle zu besichtigen. Einst war es Adeligen, Kirchenmännern und Wohlhabenden vorbehalten einen kurzen Blick in die Hölle oder ins Paradies zu machen, je nach Einstellung zum Leben auf Erden. Beeindruckt waren sie auf jeden Fall.

© 55PLUS Medien GmbH; 2013 / Grotte von Osselle, Frankreich / Zum Vergrößern auf das Bild klicken14 Kilometer des Höhlenlabyrinths sind derzeit bekannt und 1,2 Kilometer der Grotte von Osselle wurden für Besucher im Rahmen von Führungen zugänglich gemacht. Die Grotte zählt zu den schönsten unterirdischen Besonderheiten Frankreichs. Die Vielfalt an Formen und die Schönheit der Stalagmiten und Stalagtiten, die durch ihre prächtigen Farben beeindrucken, entführt den Besucher in eine zauberhafte und oft außerirdisch anmutende Umgebung. Im Durchschnitt wächst ein Stalagmit um 1 cm pro 100 Jahre und so wirft man in der Grotte von Osselle einen kurzen Blick auf das schier endlose Erdzeitalter.

© 55PLUS Medien GmbH; 2013 / Grotte von Osselle, Frankreich / Zum Vergrößern auf das Bild klickenClaude und Brigitte Haaz führen die Grotte von Osselle seit 42 Jahren und sind mit jedem Stein, Fluss und Höhlenbär bestens vertraut. Im Eingangsbereich der Höhle führen sie ein beschauliches Café und in einem Nebengebäude präsentiert Claude seine beeindruckende Mineraliensammlung mit fantastischen Exponaten aus aller Welt. Besucher der Region Franche-Comté und deren Hauptstadt Besançon sollten sich dieses touristische Kleinod keinesfalls entgehen lassen. Die Grotte von Osselle liegt rund 20 Kilometer von Besançon entfernt, in einer Schleife des Flusses Doubs, direkt am Weg in die Stadt Dole.

Adresse:
Grotte von Osselle
BP 67
F-25410 Roset Fluans
Telefon: 03 81 63 62 09

Öffnungszeiten und Eintrittspreise - Die Höhle von Osselle kann nur im Rahmen einer organisierten Führung, Dauer ca. 1 Stunde, besucht werden.

Anreise: Map Start Map Ende

Ein Reisetipp von www.55plus-magazin.net.

Lesen Sie auch:
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand November 2017