Heute ist Dienstag, der 24.10.2017 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Gasthof Alte Point in Arriach, Kärnten

Video - Die Alte Point
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Gasthof Alte Point

A-9543 Arriach 4

Telefon: +43-4247-8523
Email: office@altepoint.at
www.altepoint.at

Ruhetage: Montag und Donnerstag

Anreise: Map Start Map Ende

© Gasthof Alte Point, Arriach / Gasthof Alte Point in Arriach, Kärnten / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Arriach - der Mittelpunkt Kärntens

© Petra Scherr; 2016 / Gasthof Alte Point in Arriach, Claudia und Bernhard Trügler / Zum Vergrößern auf das Bild klickenSeit rund 20 Jahren führen Bernhard und Claudia Trügler den Gasthof Alte Point in Arriach, dem geographischen Mittelpunkt Kärntens, benannt nach einer Wachauer Weinlage. Bernhard und Claudia machten die Alte Point mit Können und Charme zu einem kulinarischen Mittelpunkt der Region Villach. In Arriach erschließt sich den Gästen das Wanderparadies rund um den Wöllaner Nock und das feine Skigebiet auf der Gerlitzen. Beste Gelegenheiten, sich sportlich zu vergnügen.
 
© Gasthof Alte Point, Arriach / Alte Point - Bernhard sammelt Bärlauch / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Abgeschiedenheit der Ortschaft Arriach förderte schon in der Vergangenheit deren Autarkie und die Besinnung auf das Gute, das so nahe liegt. In der Alten Point hat man diese Idee aufgegriffen und holt sich die frischen Grundmaterialien aus dem Ort oder der nächsten Umgebung. Rindfleisch kommt von den Bauern im Ort, Schafe und Lämmer werden von Claudias Eltern gezüchtet, Gemüse von den Nachbarn sowie Kräuter und Blumen aus dem eigenen Garten. Wild, von Reh bis Gams, liefern die Arriacher Jäger aus ihren Revieren im Nockgebiet, direkt ins Haus. Regionalität, die Sinn macht.

Intensiv duftenden Bärlauch sammeln Claudia und Bernhard am Wöllaner Nock auf rund 2.000 m Seehöhe höchstpersönlich.

© Petra Scherr; 2016 / Alte Point - Karamellisierter Ziegenkäse / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Kulinarisch durch die Alte Point

© Petra Scherr; 2016 / Alte Point in Arriach - karamellisierter Ziegenkäse / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMit karamellisiertem Ziegenkäse starteten wir fulminant ins Menü. Große Klasse, wie mit den regionalen Zutaten umgegangen wird. Carpaccio von der roten Rübe und das Kräuterpesto entpuppten sich trotz intensiver Note als ideale und harmonische © Petra Scherr; 2016 / Alte Point in Arriach - Suppe vom Hokkaidokürbis / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBegleiter. Beim Pesto überraschte die Bärlauchnote. Nockbärlauch, den Bernhard und Claudia im Juni des Jahres am Wöllaner Nock sammelten. Die Cremesuppe vom Hokkaidokürbis wurde mit und ohne Kürbiskernöl serviert. Bemerkenswert cremig und leichte Vorteile für die Suppe mit Öl. Originell in bunten Emailtöpfen serviert.

© Petra Scherr; 2016 / Alte Point in Arriach - Gebackenes Hirschkalb / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDanach ging es wieder auf den Wöllaner Nock, Heimat des Hirschkalbs, das wir verkosteten. Gebackenes Hirschkalb mit Petersielkartoffeln dazu Bernhards selbstgemachte Vogelbeermarmelade, die mit ihrer bittersüßen Note den Junghirsch am Gaumen veredelte. Das Fleisch war noch von einer leicht rosa Note und Zartheit. Eine ernstzunehmende Konkurrenz für das klassische Wiener Schnitzel. Der rosa gebratene Rücken vom © Petra Scherr; 2016 / Alte Point in Arriach - Hirschkalbsrücken / Zum Vergrößern auf das Bild klickenHirschkalb mit Zwetschke und Feigen in Rotweinsauce und Vogelbeeren präsentierte sich saftig und geschmacksintensiv und brachte die Bodenständigkeit von Berhnard Trüglers Küche auf den Punkt. Wild gibt es in der Alten Point nicht nur im Herbst. Ab Mai wird Bernhard von den Waidmännern der lokalen Jagdgemeinschaft mit Tieren von bester Qualität versorgt.

© Petra Scherr; 2016 / Alte Point in Arriach - Preiselbeersorbetto / Zum Vergrößern auf das Bild klickenAus selbstgepflückten Preisebeeren vom Hausberg wurde ein luftig cremiger Sorbettotraum, der die spezielle Geschmacksnote der Preiselbeeren besonders ins Licht rückte. Für ein fünfgängiges Menü im Gasthof Alte Point sind € 47,50 einzuplanen. Drei Gänge um € 36,50, vier Gänge um € 39,50. Ein köstliches Preis/Leistungsverhältnis.

Ein Lokaltipp von Gustav Schatzmayr.

Kochvideo mit Bernhard Trügler - Gasthof Alte Point



Lesen Sie auch: Sehen Sie auch:
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Der Zitrusgarten in Faak am See, Kärntenplay
5:00
Finkensteiner Nudelfabrik am Faaker See, Kärntenplay
3:29
Kulmer-Fisch in Haslau bei Birkfeld, SteiermarkplayDie Huaba Hittn auf der Gerlitzen in Kärnten, Österreic...playSchlosshotel Rosenau bei Zwettl, NiederösterreichplayPrivatbrauerei Zwettl, Waldviertel in NiederösterreichplayWirtshaus im Demutsgraben, Zwettl, Niederösterreichplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Oktober 2017