Heute ist Sonntag, der 03.07.2022 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Winter am Raxalpen-Plateau in Niederösterreich

Die neue Trendsportart Schneeschuhwandern erfreut sich immer größerer Beliebtheit.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Raxalpen Plateau, NÖ - Schneeschuhwandern

Winter am Raxalpen-Plateau

Das Schneeschuhwandern auf der Raxalpe hat sich von einem Geheimtipp zu einer Trendsportart entwickelt. Ein mit ABSTAND sicheres, zeitgemäßes und spielend leicht erlernbares Wintervergnügen. Hinauf auf das 1.545 Meter gelegene Rax-Plateau geht es mit der Rax-Seilbahn in rund acht Minuten. Danach heißt es: Entschleunigen. Die Weite genießen – und hinein ins Winter-Wonderland, das sich nach dem Lockdown optimal mit Schneeschuhen erkunden lässt.

Raxalpen Plateau, NÖ - WinterlandschaftAufgrund der Verordnung der Bundesregierung bleibt die Rax-Seilbahn vorerst geschlossen. Die kurze Auszeit wird für die jährlichen Revisionsarbeiten genutzt. Überprüft werden die Motoren, die mechanische Funktion der Bahn, sowie die komplette Elektronik. Die Sicherheit steht auch hier an erster Stelle: Seilbahnen zählen in der Regel zu den verlässlichsten Verkehrsmitteln der Welt. Bernd Scharfegger, Geschäftsführer Scharfeggers Raxalpen Resort, blickt optimistisch in den Winter 2020/21: „Wir erwarten eine erfolgreiche Wintersaison. Laut aktuellem Stand wird diese am 24. Dezember eingeläutet. Die Raxalpe hat sich in den letzten Jahren zu dem Schneeschuhwanderberg im Osten Österreichs entwickelt. Bei der neuen Trendsportart handelt es sich um ein sicheres und kostenschonendes Wintervergnügen für die ganze Familie.“

Vom Skisport zum Schneeschuhabenteuer  

Raxalpen Plateau, NÖ - WinterwanderungGerade in den herausfordernden Zeiten ist in den kommenden Wochen und Monaten eine Alternative zum Skifahren gefragt. Einen Tagesausflug oder Kurzurlaub mit Qualitätsgarantie verspricht ein Aufenthalt auf der Raxalpe. Beim Schneeschuhwandern bewegen sich die Wintergäste auf großem Fuß durch die märchenhafte Winterwelt in den Wiener Alpen in Niederösterreich. Insgesamt führen drei markierte Wege vom Raxalm Berggasthof direkt zum Ottohaus, zur Höllentalaussicht oder zum Preiner Wand Kreuz bei der Neuen Seehütte. Der rund 60-minütige Rundwanderweg „Gatterlkreuz“ ergänzt das Routenangebot. 

Raxalpen Plateau, NÖ - Freude am WintersportEine Schneeschuhwanderung auf den gekennzeichneten Wanderwegen, zählt zu den sichersten Wintersportaktivitäten. Geführte Bergtouren erfreuen sich größter Beliebtheit und sorgen für noch mehr Sicherheit. Wählen können Gäste aus Halbtagestouren (3 Stunden), Tagestouren (5 Stunden) und Familientouren (2,5 Stunden). Das passende Schneeschuh-Equipment (Schneeschuhe und Stöcke gibt es um 12 Euro p.P.) sowie Crossblades mit Softboot- oder Hardboot-Bindung (25,00 Euro p.P.) ist in der hauseigenen Verleihstation des Raxalm Berggasthofs erhältlich. 

Sicher und schnell auf die Raxalpe

Das Naherholungsgebiet Reichenau an der Rax ist von Wien aus in knapp einer Stunde öffentlich sowie mit dem PKW erreichbar. An den E-Ladestationen lässt sich seit diesem Jahr direkt vor der Rax-Seilbahn sauberen Strom tanken und danach am Berg frische Luft genießen. Die Tickets für Österreichs erste Personen-Seilschwebebahn sind bequem mit dem Onlinebuchungstool zu erwerben. Neben den bereits erfolgreich umgesetzten Hygienemaßnahmen an der Berg- und Talstation wird in den Wintermonaten eine stärkere Seilbahn-Frequenz angeboten.

Rax, NÖ - SeilbahnDie Berghütten in der Region haben im Winter 2020/21 durchgehend an den Wochenenden geöffnet, „sofern wir nach dem Lockdown grünes Licht von der Bundesregierung erhalten", ergänzt Scharfegger. Komfortabel bergauf geht es mit der Rax-Seilbahn wieder ab Donnerstag, den 24. Dezember 2020. Die Seilbahn ist im Gesetz den öffentlichen Verkehrsmitteln zugeordnet. Soll heißen: Da hier ein Mindestabstand von einem Meter nicht eingehalten werden kann, ist die Beförderung für die rund 8-minütige Fahrt nur mit einem Mund-Nasen-Schutz möglich.

Mehr Informationen: 
www.raxalpe.com

Ein Winter- & Sporttipp des 55PLUS-magazin.net.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2022
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos