Heute ist Montag, der 09.12.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Wie Übergewicht der Erektion schaden kann

Durch gesunde Ernährung und Sport kann das Sexleben des Mannes positiv beeinflusst werden.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© pixabay.com © Pezibaer (CC0 1.0) / Bauch / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Wie Übergewicht der Erektion schaden kann

Es stimmt tatsächlich: Der Umfang des Bauches steht in direktem Zusammenhang mit der Fähigkeit, eine Erektion zu bekommen und aufrecht zu erhalten. Das bedeutet gleichzeitig: Das Ess- und Sportverhalten eines Mannes hat direkten Einfluss auf seine sexuelle Standhaftigkeit. Wer das weiß, kann sein Sexleben positiv beeinflussen – durch gesunde Ernährung und mehr Sport.

Wo Erektionsstörungen ihren Ursprung haben

Es gibt viele Ursachen für eine Erektionsstörung. Dazu gehören Psychische Ursachen, wie Stress oder Angst vor dem erneuten versagen, aber auch psychische Gründe, wie Diabetes oder Stoffwechselkrankheiten.

Wo besteht aber der Zusammenhang zwischen Übergewicht und Qualität einer Erektion? Aus einem gewissen Grad an Übergewicht geht ein Testosteronmangel beim Betroffenen hervor. Als Sexualhormon ist Testosteron maßgeblich an einer Erektion beteiligt – durch einen Mangel lässt sie sich entsprechend nicht immer erreichen oder verliert schnell ihren Stand.

Ein Testosteronmangel lässt sich durch viele verschiedene Anzeichen erkennen: Zum einen hat Man(n) keine Lust auf Sex oder Sport, wird oft von Müdigkeit überwältigt und fühlt sich im allgemeinen kraftlos – und leidet an Erektionsstörungen, sowie einem dicken Bauch.

Ab wann ist es Übergewicht?

Um zuverlässig Übergewicht festzustellen, müssen verschiedene Faktoren beachtet werden: Einerseits der Body-Mass-Index, der sich aus Körpergewicht und Körpergröße zusammensetzt und je nach Alter Aufschluss über ein mögliches Unter- oder Übergewicht gibt.

Ebenso ein relevanter Faktor ist das Bauchfett, das sich mittels Taillenumfang bzw. dem Verhältnis zwischen Taille und Hüfte berechnen lässt. Die Formel hier lautet: Taillenumfang in cm durch Hüftumfang in cm. Der Idealwert liegt bei 0,9, übersteigt er 1,0, liegt ein erhöhtes gesundheitliches Risiko vor.

So kann Übergewicht vorgebeugt werden

Übergewicht entsteht nicht einfach über Nacht – und genauso wenig lässt es sich über Nacht wieder verlieren. Es gibt keine Abkürzung und keinen einfachen Trick zum gesunden Wunschgewicht.

Folgende Maßnahmen helfen gegen Übergewicht:
  • Weniger Kalorien zu sich nehmen, als verbraucht werden.
  • Regelmäßige Bewegung in Form von Cardio-Einheiten.
  • Viel Wasser trinken: Das hemmt den Appetit.
  • Langsam und in Ruhe essen, um schneller satt zu werden. Mehr kleine Mahlzeiten, statt wenige große zu sich nehmen.
Mit neuer Energie gegen Erektionsstörungen

Wer seinen Lebensstil Schritt für Schritt umstellt, optimiert seine Chancen, das Übergewicht zu reduzieren und damit den Erektionsstörungen Lebewohl zu sagen. Dadurch, dass das Übergewicht sinkt, steigt der Testosteronspiegel wieder und die Lust auf Sex kehrt zurück – und das zeigt sich ebenfalls in Form von mehr und länger anhaltenden Erektionen. Das wiederum führt zu mehr Selbstvertrauen und mehr Spaß im Bett; flachem Bauch sei Dank!

 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos