Heute ist Montag, der 05.12.2022 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Wenn das Liebesleben älter wird

Vielleicht im Alter etwas Neues erleben?
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
senior g52068a3f5
© Brandon Roberts auf Pixabay 

Wenn das Liebesleben älter wird

Eine lange Beziehung ist etwas wirklich Wunderschönes. Man kennt sich in und auswendig und vertraut sich blind. Es gibt fast nichts, was man nicht über seinen Partner weiß und umgekehrt muss man sich nur noch selten erklären, weil der Partner genauso viel von einem selbst weiß.

Je älter die Partner werden, desto älter wird auch die Beziehung – und somit das Sexleben. Was viele Vorteile mit sich bringt birgt natürlich auch Gefahren, wenn man sich nicht mehr bewusst mit der Sexualität auseinandersetzt.

Probleme lösen statt ignorieren

Es ist natürlich etwas Schönes, Sex mit einem Partner zu haben, mit dem man schon so viele Jahre zusammen ist. Der Partner weiß, dass die kleinen Röllchen am Bauch entstanden sind, weil man drei Kinder auf die Welt gebracht hat. Und die Partnerin weiß, dass das graue schüttere Haar früher voll und dunkel war und war dabei, als es langsam dünner wurde. Man fühlt sich nicht mehr unsicher, wenn man sich voreinander auszieht.

Aber natürlich stellen sich auch viele neue Faktoren ein, mit denen man sich in jungen Jahren nie beschäftigt hat. Was kann man zum Beispiel tun, wenn sie inzwischen trockener ist als früher und dies oft zu Schmerzen führt? Oder wenn er plötzlich nicht mehr die Standkraft hat, mit der er noch vor zwanzig Jahren ausgestattet war?

Hier gilt es neue Wege zu gehen. Es ist niemandem verboten, sich mit kleinen Hilfsmitteln auszuhelfen. Wahrscheinlich hat schon mindestens jede zweite Frau einen Vibrator in ihrer Nachttischschublade. Wie wäre es da vielleicht mit einer Taschenmuschi für ihn?

Was, wie, wo?

Nicht jedes Paar, dass sich dazu entschließt, neue Sachen auszuprobieren möchte direkt Hand in Hand in einen Sex-Shop schlendern. Viele möchten sich erst mal zu zweit an die Sache ran wagen und sich erst mal darüber informieren, was dieser Markt überhaupt alles zu bieten hat. Diese Möglichkeit bietet das virtuelle Zeitalter, in dem wir heute leben Gott sei Dank zu genüge. Beate Uhse ist zum Beispiel schon seit Jahren ein wirklich großer Name in der Erotik-Branche. Hier findet man eine Qualität, die sich über viele Jahre etabliert hat. Man kann es sich also zu weit zu Hause gemütlich machen und völlig ungestört im Internet stöbern.

Warum im Alter noch etwas Neues anfangen?

Viele Menschen über 50 fragen sich, warum sie jetzt noch damit anfangen sollten, neuen Schwung ins Schlafzimmer zu bringen und sich mit Sextoys zu beschäftigen. Vor allem Frauen sind oft verunsichert und fragen sich, ob es ihren Männern an irgendetwas fehlt. Aber seien Sie sich sicher: gerade, wenn Ihr Mann das Gespräch mit Ihnen sucht und ein paar Experimente vorschlägt ist das ein Zeichen für eine absolut tiefe Vertrauens-Bindung zwischen ihnen beiden. Und ja: Ihr Mann möchte etwas Neues erleben. Und zwar mit Ihnen! Lassen Sie sich auf diesen aufregenden Versuch ein. Es ist nie zu spät, damit anzufangen.

Unser Fazit

Vor allem wenn man jung ist und erst ganz frisch in einer Beziehung, traut man sich an vieles noch nicht ran. Man kann seinen Partner noch nicht immer ganz einschätzen und behält viele Wünsche für sich. Hat man aber erst mal gemeinsam ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel sind diese Zweifel meistens verschwunden. Leider erinnern sich viele selbst nicht mehr an ihre geheimsten Wünsche – auch die sind oftmals irgendwo auf der Strecke geblieben.

Machen sie sich gemeinsam auf die Suche und entdecken sie sich neu. Für die gemeinsame Liebe ist man nie zu alt.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2022
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos