Heute ist Sonntag, der 17.10.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Was gehört in die Reiseapotheke?

Die fünf wichtigsten Tipps.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail


Viele Menschen fahren in den nächsten Wochen in den Urlaub. Dabei darf die Reiseapotheke nicht fehlen. Was gehört hinein?

Reiseapotheke

Eine gewisse Grundausstattung sollte schon da sein. Eine Pinzette, eine kleine Schere, auch ein Wund-Desinfektionsmittel. Sicher ist es sinnvoll, auch ein Fieberthermometer mitzunehmen und Medikamente gegen Durchfall und auch gegen Schmerzen.

Abenteuerreisen in ferne Länder

Vor der Reise sollte man sich wesentlich besser informieren. Am besten gehen Sie zum Arzt oder in ein Tropeninstitut und fragen dort nach, ob Sie für das Land, in das Sie reisen, eventuell bestimmte Schutzimpfungen benötigen oder eine Malariaprophylaxe durchführen müssen.

Besonders wichtig ist die Reiseapotheke für Menschen, die regelmäßig Medikamente nehmen.
Schon bei der Vorbereitung ihrer Reise müssen Sie sich darum kümmern, dass Sie genügend Medikamente von Ihrem Arzt verschrieben bekommen. Zur Sicherheit können Sie sich auch ein zusätzliches Ersatzrezept ausstellen lassen für den Fall, dass Sie dann doch etwas länger an Ihrem Urlaubsort bleiben. Sie sollten sich auf alle Fälle auch in der Apotheke erkundigen, ob es das Medikament, das Sie brauchen, im Ausland auch gibt.

Flugreisen

Wenn man mit dem Flugzeug reist, sind die Medikamente ja am besten im Handgepäck aufgehoben.
Bei den Sicherheitskontrollen am Flughafen ist zu beachten, dass für Flüssigkeiten, Salben und Gele bestimmte Höchstmengen vorgeschrieben sind. Die müssen Sie einhalten. Als zusätzlichen Tipp: Der Arzt sollte Ihnen ein Attest ausstellen, dass Sie das Medikament wirklich benötigen und am besten auf Englisch, denn dann ist es auch im Ausland verständlich.

Autoreisen

Wenn man unterwegs ist, zum Beispiel im Auto, hat man oft starke Temperaturschwankungen.
Eine Kühltasche für Arzneien ist daher sicher eine gute Idee. Aber man kann die Medikamente darin dann nicht direkt an den Kälteakku legen, denn da könnten sie Schaden nehmen. Natürlich sollten sie nicht direkt in der Sonne liegen und wenn Sie dann angekommen sind, schauen Sie im Hotel, ob Sie eine Minibar haben mit Kühlschrank, da sind sie eigentlich am besten aufgehoben.

Quelle:
Apotheken Umschau, DE


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Oktober 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos