Heute ist Dienstag, der 15.10.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Vegetarische Krautroulade - mit Video

Kochvideo - Austro-Asiatische Fusionsküche
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Vegetarische Krautrouladen
gefüllt mit gebratenem Eierreis und geräuchertem Tofu an rotem Paprikaschaum

Michael Tentulin, Küchenchef des Restaurants Taste it! / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEin Rezept von Michael Tentulin, Küchenchef des Restaurants Taste it! im Lindner Hotel Am Belvedere, 1030 Wien, Rennweg 12.

Zutaten:

Krautroulade mit gebratenem Eierreis und geräuchertem Tofu:
1 Stk. Weißkraut
50 g Karotte
50 g gelbe Rübe
50 g Sojasprossen
50g Shitake Pilze
100 g geräucherter Tofu
100 g gekochter Basmatireis
1 Ei
leichte Sojasauce
Austernsauce
Pflaumensauce
Sesamöl
geräuchertes Berkernsalz oder grobes Salz
frischer Koriander

Roter Paprikaschaum:
1 roter Paprika
1 roter Zwiebel
100 ml Weißwein
20 g Ingwer
20 g brauner Zucker (bei Bedarf)
100 ml Schlagobers/Sahne
Ingwer
Salz, Pfeffer
Chilisauce
Sonnenblumenöl
Sesamöl
Gemüsefond oder Wasser

Krautroulade an rotem Paprikaschaum

Zubereitung:
Den Strunk vom Kraut entfernen und in einem großen Topf mit kochendem, gesalzenem Wasser geben. Sobald sich die einzelnen Blätter lösen, diese entfernen und in Eiswasser geben. Die abgekühlten Blätter zwischen zwei Folien legen und leicht klopfen. Dadurch lassen sich die Rouladen besser einrollen.

Für die Fülle die Karotte, die gelbe Rübe und die Shitake Pilze in Streifen schneiden. Mit den Sojasprossen in etwas Öl scharf anbraten und auf einer freien Fläche der Pfanne das aufgeschlagene Ei dazugeben. Dieses kurz abschaben und unter das Gemüse mischen. Den Reis und den Tofu dazugeben. Mit den Saucen, Gewürzen und Koriander abschmecken.

Die Krautblätter mit der Masse füllen und für ca 20 Minuten bei 160 °C ins Backrohr geben.

Die Paprika und die Zwiebel in grobe Würfel schneiden und in Sonnenblumenöl langsam anbraten. Den Ingwer hineinreiben. Mit Weißwein ablöschen und den Fond dazugeben. Bis der Paprika weich ist köcheln lassen (ca. 10 Minuten). Mit Obers aufgießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit einem Stab- oder Barmixer ganz fein pürieren. Eventuell durch ein Sieb passieren.

Paprikaschaum auf dem Teller anrichten, etwas Gemüse daraufgeben und zum Schluss die Krautroulade auf die Zutaten setzen.

Guten Appetit wünscht Michael Tentulin.


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kommentare
Kommentar schreiben

  von monika am 15.08.2011 20:02
austernsauce ist natürlich nicht vegetarisch - sollte einem koch so nicht passieren
Antworten
   von Michael Tentulin am 16.05.2014 13:20
 Austernsauce gibt es auch vegetarisch. Diese wird auf Basis von Shiitake Pilzen produziert.
 Antworten
  von Gerti am 06.03.2009 22:09
Mhh. Klingt ja lecker. Werde ich morgen probieren. Danke für den Tipp!
Antworten
Käsknöpfli mit Saurem Käseplay
4:59
Spargel richtig kochenplayRindfleisch mit Polentaplay
00:50
Gnocchi di Mele - Apfelgnocchi - mit Videoplay
6:12
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Oktober 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos