Heute ist Montag, der 13.07.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Tschechien mit den Sinnen genießen

Tschechien vorerst von zu Hause genießen.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Krajsky urad Karlovarskeho kraje / Schloss Königswart, CZ / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Tschechien mit den Sinnen genießen

Der Mensch hat die erstaunliche Fähigkeit, sich an alle möglichen Umstände anzupassen. Hierbei unterstützen ihn seine Sinne, die es ihm erlauben, die Freuden des Lebens zu genießen. Wir schlagen Ihnen vor, all Ihre Sinne einzusetzen, um Tschechien von zu Hause aus zu genießen, bevor Sie das Land wieder besuchen können.

Sehen, riechen, berühren, schmecken und hören – das sind die fünf Sinne, die uns Menschen während unseres Lebens begleiten. Und im Falle, dass einer von ihnen fehlt, entwickelt sich ein anderer auf außergewöhnliche Weise, um ihn zu kompensieren. Die Komplexität des Menschen und seine Fähigkeit zu träumen, ist ein weiteres großes Geschenk, das uns die Natur gegeben hat. Nutzen wir diese Eigenschaften, um mit all unseren sechs Sinnen zu reisen. Sie lesen richtig - sechs, weil wir auch den gesunden Menschenverstand miteinbeziehen, der uns dazu bringt, in der jetzigen Situation zu Hause zu bleiben.
 
Mit den Augen flanieren

Wir setzen unseren Sehsinn ein, um großartige Panoramaansichten zu bewundern und so unsere Reiseeindrücke zu bereichern. In Tschechien gibt es viele Aussichtspunkte, die unvergessliche Bilder liefern und jetzt dank virtueller Besuche auch von zu Hause aus gesehen werden können.

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Edith Spitzer / Olmütz, CZ - Bischofsgarten / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIn Städten wie Prag lassen uns z. B. stimmungsvolle Aus- und Einblicke von der Prager Burg oder der Karlsbrücke einen Moment verweilen. In Pilsen fesselt die bezaubernde Aussicht auf den Platz der Republik oder der beeindruckende quadratische Hauptplatz Přemysl Otakar II inmitten von Böhmisch Budweis. In der eleganten Metropole Brünn können Sie das Computerfenster öffnen, das Sie zur Villa Tugendhat oder zum Beinhaus der Hl. Jakobskirche führt. Und last but not least Olmütz, das uns zu einem Spaziergang von Barockbrunnen zu Barockbrunnen bei der Hand nimmt.
                       
Die Natur, ein weiterer Verbündeter, bietet uns spektakuläre Räume wie die Böhmische Schweiz, ein Naturgebiet, das auch virtuell besucht werden kann: (www.czechtourism.com/de/c/bohemian-switzerland-national-park/). Sportbegeisterte haben die Möglichkeit, ohne Anstrengung die Schneekoppe (Snĕžka), den höchsten Gipfel der Tschechischen Republik, zu besteigen: www.snezkalanovka.cz/de/de-galerie/. Oder begeben Sie sich auf einen Spaziergang durch die Wolken – entlang des Baumwipfelpfads. Einen solche finden Sie entweder am Berg Dolní Morava in der Pardubitzer Region oder in Lipno am Moldaustausee in Südböhmen.
 
Wussten Sie …?
Wenn Sie zufällig Kontaktlinsen tragen, wird es Sie vielleicht interessieren, dass der erste Prototyp von Kontaktlinsen 1957 vom tschechischen Chemiker Otto Wichterle entworfen wurde. In nur vier Jahren gelang es ihm, sie in Serie herzustellen.

Mit Aromen reisen
 
© CzechTourism / Böhmerwald / Böhmerwald, CZ - Fluss / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer Geruchssinn ist vielleicht derjenige, der es schafft, uns zeitlich und räumlich am schnellsten zu entführen. Schließen Sie die Augen und versuchen Sie sich den Geruch von Hopfen vorzustellen. Das ist das Aroma, das in Žatec vorherrscht. Bekannter ist der Geruch von Lavendel, ein Duft, der uns an unsere Kindheit erinnert und der die meisten entspannt. Wussten Sie, dass Südmähren so riecht? Falls Sie Lebkuchengewürze in der Nase verspüren, dann ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie nicht weit von Pardubice entfernt sind. Atmen Sie tief ein und verspüren Sie den charakteristischen Kieferngeruch in freier Natur. Wenn Sie dieses Aroma umhüllt, dann befinden Sie sich Nationalpark Böhmerwald (Šumava). Oder kitzeln Sie eher frische Wassertropfen auf der Nasenspitze? Dann passieren Sie gedanklich gerade den Nationalpark Riesengebirge (Krkonoše). Beide Nationalparks bieten übrigens auch virtuelle Touren an.

Die Seele streicheln
 
Auch eine Berührung kann schöne Erinnerungen zurücklassen. Sei es, wenn Sie mit der Hand über einen kühlen Seidenstoff oder über ein edles Stück Holz streichen oder sei es ein Anblick, der Ihre Seele berührt, sanft über diese hinwegstreicht. In einem Land mit mehr als 200 öffentlich zugänglichen Burgen und Palästen beflügeln zahlreiche der dort vorhandenen Elemente unsere Fantasie: Seide und Samt suggerieren Adel und Eleganz, die Kälte des Marmors wird mit Exklusivität verbunden und die eckigen, außergewöhnlichen Möbelformen symbolisieren das Können der Tischler und anderer Handwerker, die ihre Handwerkskunst der Nachwelt hinterlassen haben.

© CzechTourism / Schloss Kynzvart, CZ / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEinige dieser Paläste, in denen diese Elemente erstrahlen, sind das Schloss in Böhmisch Krumau, das mit den Fresken an seinen Fassaden bereits vom Luxus im Inneren erzählt, das Märchenschloss im südmährischen Lednice, Schloss Kynžvart mit seiner schönen Bibliothek und seinem einzigartigen Kuriositätenkabinett. die Pastelltöne des Schlösschens Manĕtín in der Pilsner Region oder die architektonische Fantasie von Žleby. Vergessen Sie auch nicht, die schönen Innenräume der Paläste von Nové Mĕsto nad Metují und Horšovský Týn, das als das Böhmische Krumau des Westens bezeichnet wird und zu den größten Objeten in der Tschechischen Republik zählt, zu bewundern.
 
Wussten Sie …?
Schauen Sie sich zum Schluss Ihre Fingerspitzen und Fingerabdrücke an. Sie sind einzigartig, obwohl der Physiologe und Wissenschaftler Jan Evangelista Purkyně, der aus Libochowitz in Nordböhmen stammt, diese Daten erst im 19. Jahrhundert herausfand, was einen Durchbruch in der Kriminologie und Forensik darstellte.

Süß oder salzig?
 
© Frgal / Kulinarik, CZ - Frgal / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEinige von uns bevorzugen es süß, andere wiederum salzig. Wir sind uns aber alle einig, dass wir uns nicht vorstellen können zu reisen, ohne die lokalen Aromen zu probieren. Selbst wenn eine Reise bereits lange zurückliegt, ist es leicht, sie nochmals in Gedanken zu erleben, wenn man den Geschmack verspürt. Zum Beispiel die Brünner Schokolade, die laut International Chocolate Award als zweitbeste Schokolade der Welt gilt. Tschechien, das bis zum Zweiten Weltkrieg eine große Schokoladentradition hatte, lässt diese in den letzten Jahren wiederaufleben. Ebenso unvergesslich sind andere Geschmacksrichtungen wie Olmützer Quargel, Prager Schinken oder der typisch mährische Frgál, eine köstliche Kolatsche mit Obst, Topfen und Mohn.

Falls Sie diese Aromen und Zutaten gerade nicht im Haus haben, fällt es Ihnen vielleicht leichter, ein kaltes Bier zu öffnen und sich vorzustellen, wie Sie nach Pilsen reisen, um die Pilsner Urquell-Fabrik zu besuchen. Und wenn Sie doch eher einem guten Wein den Vortritt geben, kein Problem, die aus Südmähren sind großartig. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich einzulesen, bevor Sie eine Weinreise durch diese Region unternehmen.
 
Wussten Sie …?
Ein interessantes Detail am Rande im Zusammenhang mit dem Geschmackssinn: Der Würfelzucker erblickte das Licht der Welt im Jahre 1841 in Dačice, einer Stadt in Südböhmen. Der ursprünglich in großen Blöcken verkaufte Zucker bescherte so mancher Hausfrau Schnittwunden, weshalb ein aufmerksamer Ehemann den Würfelzucker ersann, um seine Frau vor diesen zu bewahren.

Das Leben voller Musik
 
Klassische Musik oder der neueste Pop-Rock - mit Hintergrundmusik macht das Leben immer mehr Spaß. Wählen Sie Ihren eigenen Soundtrack und genießen Sie die sechs symphonischen Dichtungen aus dem Zyklus „Mein Vaterland“ des Musikers und Komponisten Bedřich Smetana. Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich im beeindruckenden Dvorák-Raum des Rudolfinums in Prag und spüren Sie die Vibration jeder Musiknote in Ihrem Körper. Es kann aber natürlich auch sein, dass Sie sich lieber im Rhythmus der Musik bewegen möchten. Wenn ja, würde es nicht schaden, wenn Sie Benny Cristo (er war der tschechische Vertreter bei der Eurovision 2020), Xindl, Mñága Ždorp oder Tomáš Klus lauschen, deren Videos Sie auf YouTube und Spotify anschauen und anhören können. Drehen Sie die Lautstärke hinauf und genießen Sie es!
 
Sobald die Reisefreiheit wiedergegeben ist, können Sie die beschriebenen Orte mit den eigenen Sinnen vor Ort erleben. Bis dahin genießen Sie die Tschechische Republik mit allen 6 Sinnen vom Sofa aus.

Allgemeine Informationen rund um das Reiseland Tschechien gibt es unter www.czechtourism.com.
 
Ein Reisetipp des 55PLUS-magazin.net.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos