Heute ist Mittwoch, der 17.07.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Smartuhren für die Gesundheit

Smartuhren können mehr als die Zeit erfassen.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© pexels.com / rawpixel.com / Smartuhren für die Gesundheit / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Smartuhren für die Gesundheit

Als die ersten schlauen Uhren auf dem Markt kamen, wusste keiner so recht, was man damit machen kann. Eins ist jedoch sicher - das Smartphone konnte damit nicht ersetzt werden.

Seit dem hat sich jedoch eine interessante Entwicklung im Markt der Smart Uhren ergeben: Smart Uhren werden nicht mehr als Ersatz oder Ergänzung zum Smartphone betrachtet, sondern als ein wichtiger Begleiter für Ihre Gesundheit.

Moderne Smartuhren sind in der Lage, Ihren Herzschlag und Ihre Aktivität zu messen und die Daten zu speichern.

Punktuelle Momentaufnahmen beim Arzt sind oft nicht sehr aussagekräftig oder geben ein falsches Bild ab, denn Wetter, momentane Stimmung und was man zuvor zu sich genommen hat, so wie viele weitere Faktoren, können die Testergebnisse maßgeblich beeinflussen. Die Momentaufnahme ist in den meisten Fällen kein Indikator für die durchschnittlichen Werte.

Zudem gibt es Herzrythmusstörungen und andere Erkrankungen, die mit Momentaufnahmen gar nicht erkannt werden können, da sie sich nur zeitlich begrenzt oder in Episoden manifestieren.

Welche Werte kann eine typische Smart Uhr messen?

Die meisten Smart Uhren sind in der Lage folgende für Ihre Gesundheit relevante Werte zu erfassen:

Schritte bzw. Aktitivität
Ausreichende, physische Aktivität in der Form von Gehen oder anderen Aktivitäten kann sehr vielen Erkrankungen vorbeugen und ist vor Allem sehr wichtig für die Gesundheit Ihres Herzens. Die meisten Smart Uhren sind in der Lage die Anzahl der Schritte, die Sie täglich gehen und andere Bewegungen, die Sie durchführen zu ermitteln. Das kann Ihnen dabei helfen Ihre Aktivität im Auge zu behalten und die Fakten über Ihre physische Aktivität objektiv zu betrachten.

Blutdruck
Eine Smartuhr mit Blutdruck Funktion macht es deutlich einfacher Ihren Blutdruck im Auge zu behalten. Um eine Momentaufnahme zu machen, müssen Sie wichtig auch beim normalen Messen keine Bewegungen machen und nicht sprechen. Die Uhr ist allerdings auch in der Lage Ihre Werte laufend zu prüfen und Sie bei starken Abweichungen von der Norm zu warnen.

EKG am Handgelenk
Irreguläre Herzschläge, Herzrythmusstörungen und weitere Probleme können mit Hilfe der EKG Funktion ermittelt werden. Auch hier hilft die größere Datenmenge bei der Diagnose, denn die Uhr sammelt über den ganzen Tag Daten und kann so ein deutlich objektiveres Bild abgeben.

Manche Uhren sind auch in der Lage ungewöhnliche Situationen wie Stürze oder andere Unfälle zu ermitteln und eine Nachricht zu senden. Mit dem aktuellen Stand der Technologie ist es allerdings nicht möglich Herzinfarkte zu diagnostizieren. Bei Verdacht, sollten Sie sich keinesfalls auf Ihre Uhr verlassen.

Bei der Suche nach der passenden Uhr empfehlen wir Ihnen sowohl Herstellerwebseiten (z.B. Apple Smart Watch Store) als auch Marktplätze für Uhren (z.B. Ella Juwelen, Kategorie Uhren) zu besuchen und Preise zu vergleichen. Oft können Sie so eine passende Aktion finden, die es nur bei einem Anbieter gibt.

Ein 55PLUS-Tipp.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Mähren in der Tschechischen Republikplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2019