Heute ist Samstag, der 04.02.2023 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Slava´s Snowshow in Düsseldorf

Raum und Zeit entschwinden und das Jetzt wird Phantasie.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail


Bildgewaltige Offenbarung eines faszinierenden Universums der Gefühle, Triumph der Fantasie, ein Kosmos außergewöhnlicher Ideen, berührender Musik und vor allem das seltene Geschenk reiner Empfindung – das ist das international euphorisch gefeierte Bühnenereignis Slava´s Snowshow. „Absolut atemberaubend“, schreibt die Londoner Daily Mail. „Eine Show, die tief berührt und zugleich die Lachmuskeln attackiert“, schwärmt die New York Times.

Die Künstler des herausragenden Ensembles um den legendären russischen Clown-Visionär Slava Polunin sind – viel mehr als nur Spaßmacher – vor allem Zauberer und Wundertäter, die mit kleinsten Bewegungen und unglaublich präziser Mimik und Gestik großartige, stille Momente voller Poesie, spannungsvoller Ruhe und strahlender Schönheit erschaffen. Die einzigartige Intensität dieses von den Fesseln der Vernunft befreiten, fantastischen Spieles mit Farben, Formen und Assoziationen erlaubt der mit renommierten Preisen überschütteten Show – vollständig losgelöst von der oftmals aufdringlichen Glitzerwelt des Alltags – den kostbaren Luxus der Langsamkeit.

Die Grenzen zwischen Fantasie und Realität, Melancholie und Glück, Komik und Tragik verschwimmen in dieser rauschhaften, atmosphärisch dichten Traumwelt, die vom Publikum auf einer Wolke aus Euphorie, Spannung und Entzücken bereist wird. Herzliches Lachen – und vereinzelte Tränen – sind die Folge dieser unmittelbaren Begegnung mit unverfälschten Gefühlen wie Freude, Trauer, Sehnsucht, Verlust und Melancholie. Das Wunder dieser Show vollzieht sich in den Herzen der Zuschauer, die – bereits vollständig verzaubert und in das Paradies ihrer Kindheit zurückversetzt – schlussendlich mit dem spektakulären Finale der Show einen der beeindruckendsten Momente erleben, der überhaupt je auf Bühnen stattgefunden hat.

„Es raubt einem den Verstand. Slava´s Snowshow erreicht etwas, das ich selten erlebt habe: einen spontanen Ausbruch spielerischer Energie, der das gesamte Publikum in einer Seifenblase aus purem Entzücken aufspringen ließ. Magisch!“ schreibt der London Daily Telegraph. Umwerfend, verblüffend, aufregend und voller Überraschungen ist Slava´s Snowshow ein fantastisches, aufwühlendes Bühnenereignis. Unbeschreiblich. Unglaublich. Unvergesslich.



 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Mühlviertler Schlossmuseum, Freistadt: Ausstellung Süße Weihnachten
Das Mühlviertler Schlossmuseum in Freistadt präsentiert weihnachtliche Leckereien.
Salzburg Museum: Ausstellung 190 Jahre Stille Nacht und Salzburger Krippen
Das Museum am Salzburger Mozartplatz präsentiert in seinen Weihnachtsausstellungen das 190 Jahr-Jubiläum von "Stille Nacht" und Salzburger Krippen.
Lindner Hotel & Spa - Die Wasnerin in Bad Aussee, ÖsterreichLindner Hotel & Spa - Die Wasnerin, Bad Aussee: Logo
Ein Haus voll Tradition, Kultur und Geschichte.

Das Hotel firmiert nunmehr als "Die Wasnerin - G`sund & Natur Hotel".
Landestheater Niederösterreich, St. Pölten: Der Bockerer
Das Landestheater Niederösterreich bringt vom 13. bis 17. Jänner 2009 Erwin Steinhauer als Bockerer.
Landestheater Niederösterreich, St. Pölten: Was Ihr Wollt
Das Landestheater Niederösterreich spielt die Komödie von William Shakespeare in einer Inszenierung von Johannes Gleim.
Krampusumzug in Schladming, Steiermark
Österreichs spektakulärster Krampusumzug wird am 29. November in der Bergstadt Schladming abgehalten.
Wiener Stadthalle: All That Silvester Stars
Alfons Haider begrüßt am 30. und 31. Dezember 2008 seine Gäste.
Museum für Völkerkunde, Wien: Eröffnung mit vier Ausstellungen
Unter dem Titel "Süd- Südostasien und Himalayaländer" werden im Ethno-Museum des Völkerkundesmuseums vier interessante Ausstellungen gezeigt.
Neujahrskonzert im Palast der Künste in Budapest, Ungarn
Zum ersten Mal findet im Palast der Künste in Budapest ein Neujahrskonzert statt.
Kammerspiele, Wien: Halpern & Johnson
Ein Stück, wie für die beiden Doyens des deutschsprachigen Theaters Helmuth Lohner und Otto Schenk gemacht.
» Alle Einträge der Kategorie 2008 ARCHIV »
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Februar 2023
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos