Heute ist Montag, der 21.01.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Serfaus-Fiss-Ladis - Skigebiet der Superlative

Das Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis bietet für jeden etwas.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Dr. Charles E. Ritterband, Wien / Serfaus, Tirol / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Serfaus-Fiss-Ladis – Skigebiet der Superlative

Obwohl Schweizer und obwohl man in meiner Heimat vor spektakulären Alpenkulissen skifährt, ist die Skiregion im Tripelpack Serfaus-Fiss-Ladis seit Jahren eine meiner bevorzugten Skiregionen in Österreich. Dass ich hier auf den Skipisten sehr viel Schweizerdeutsch höre, bestätigt dies: Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt – für meine Landsleute ein wichtiges Kriterium in der Wahl des Urlaubsortes – und das Angebot an Pisten ist überaus vielfältig: Es ist ebenso für Skifahrer vorgesorgt, die spannende Runs und Herausforderungen (Renn- und Speedstrecken mit Geschwindigkeitsmessung, Freeriding und Freeskiing, spezielle Carvingstrecke) erwarten, wie auch für Familien (eines der besten und abgwechslungsreichsten Familien-Angebote des Alpenraums) und vorsichtige Anfänger.
 
© Dr. Charles E. Ritterband, Wien / Serfaus, Tirol - Schneekanone / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Schneekanone
© Dr. Charles E. Ritterband, Wien / Serfaus, Tirol - Skipiste / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Skipisten
© Dr. Charles E. Ritterband, Wien / Serfaus, Tirol - Berglandschaft / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Bergmassiv

Skigebiet der Superlative

214 Pistenkilometer auf 460 Hektar stehen zu Verfügung, das Gebiet ist sonniger als viele andere in Österreich und trotzdem schneesicher – zudem werden 80 Prozent der Pisten beschneit. 68 zeitgemäße Beförderungsanlagen bringen die Skifahrer ohne Wartezeiten auf fast 3000 Meter Höhe - vor die imposante Kulisse der Ötztaler Alpen und der Samnaungruppe, wo der Blick in Richtung Schweiz geht und einst die Schmuggler auf waghalsigen Pfaden die Grenze überquerten. Für sportliche Abwechslung sorgen 52 Kilometer Langlaufloipen und -routen sowie für Nicht-Skifahrer nicht weniger als 100 Kilometer geräumte Winterwanderwege. Die längste und gepflegteste Rodelbahn, die ich in den Alpen kennengelernt habe, wird am Abernd der spektakulären Adventure Night beleuchtet, zusätzlich steht für die Skifahrer eine beleuchtete Nacht-Piste zur Verfügung.
 
© Dr. Charles E. Ritterband, Wien / Serfaus, Tirol - Adventure Night1 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken © Dr. Charles E. Ritterband, Wien / Serfaus, Tirol - Adventure Night2 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken © Dr. Charles E. Ritterband, Wien / Serfaus, Tirol - Adventure Night3 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Alle drei Orte, Serfaus, Fiss und Ladis auf ca 1400 Meter über Meer sind im Laufe von Jahrhunderten gewachsen – vor zwei Jahrtausenden gab es hier ein Römerlager. Und zwischen den generell äußerst komfortablen bis luxuriösen Hotels finden sich immer noch funktionierende Bauernhäuser mit Ställen voll Vieh – eine wohltuende Zutat in einem erstklassigen Skiort.

Dorf U-Bahn

Außergewöhnlich die U-Bahn im verkehrsberuhigten Serfaus, die den Gast blitzschnell vom Gratis-Parkplatz am Ortsrand via mehrere Stationen im Dorfkern zur Seilbahnstation katapultiert – eine von allen Besuchern intensiv und kostenfrei genutzte Pionierleistung, die schon im Juli 1984 initiiert wurde: Ein Weltrekord, denn die fahrer- und völlig geräuschlos vollautomatisch funktionierende Dorf-U-Bahn von Serfaus ist zugleich die kleinste und höchstgelegene Luftkissenbahn der Welt!
 
© Dr. Charles E. Ritterband, Wien / Serfaus, Tirol - Dorf U-Bahn / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Dorf U-Bahn
© Dr. Charles E. Ritterband, Wien / Serfaus, Tirol - Hotel Schalber_Restaurant / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Restaurant Hotel Schalber
© Dr. Charles E. Ritterband, Wien / Serfaus, Tirol - Hotel Schalber / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Hotel Schalber

Sonderaktionen wie die großartige „Erste Spur“, die es einer kleinen Zahl von Skifahrern exklusiv ermöglicht, im ersten Tageslicht auf einem Ski-Track zum herzhaften Bergfrühstück in die Ski Lounge Serfaus gerade rechtzeitig zum Sonnenaufgang oder in die duftige Zirbenhütte in Fiss gefahren zu werden - und dann zur Abfahrt im noch unberührten Pulverschnee! Ein ganz besonderes Vergnügen, mit dem Track die Skipisten, die man am Vortag noch hinunterfuhr, jetzt bergauf zu bewältigen…

Genusswochen-Spezial

Ganz besonders sei auf die kulinarischen Genusswochen-Spezial in Serfaus-Fiss-Ladis vom 18. März bis 23. April hingewiesen, mit denen der Übergang zum Frühlingsskifahren gastronomisch markiert werden. In den Osterwochen, vom 8. bis 23. April, sind die Tagesskipässe für Erwachsene übrigens auf 32 Euro, für Kinder auf 20 Euro reduziert (bei 3 Tage Aufenthalt).

Persönliches Erlebnis

© Dr. Charles E. Ritterband, Wien / Serfaus_Skifahrergruppe / Zum Vergrößern auf das Bild klickenEin ganz persönliches Erlebnis sei hier erwähnt, das meine Begeisterung für Serfaus noch zusätzlich vergrösserte: Ich verlor (aus eigener Schuld) am Start der höchstgelegenen Skipiste, dem Masnerkopf auf 2828 Meter, einen ganz besonders schönen Skihelm. Dieser kollerte die Piste hinunter und verschwand spurlos, alles Suchen brachte nichts. Doch das Pistenpersonal war geradezu unglaublich hilfreich: Ein Angestellter, bewaffnet mit einem Fernglas, kam eigens mit mir auf den Gipfel und fuhr außerhalb der Piste zwischen Felsen, um den verschwundenen Skihelm zu suchen – ebenfalls vergeblich. Doch drei Tage später wurde ich benachrichtigt: Er wurde, wie habe ich nie erfahren, von den Liftcrews gefunden. Vielleicht eine Bagatelle – aber ich war völlig fasziniert von diesem Einsatz für einen Gast. Hut ab – oder besser: Skihelm ab!

Nähere Informationen:
www.serfaus-fiss-ladis.at

Ein Ski- & Genusstipp von Charles E. Ritterband.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Winter in der Region Luzern-Vierwaldstättersee, Schweiz...playSkifahren in Malbun, Fürstentum LiechtensteinplaySnow and Fun in der SchweizplaySan Martino di Castrozza, Skifahren im Trentino, Italie...play
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Jänner 2019