Heute ist Samstag, der 16.02.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Restoran NOA in Tallinn, Estland

Ein besonderer Platz in Tallinn.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Restoran NOA

Ranna tee 3
EST-12111 Tallinn, Estland

Telefon: +372-5080-589
e-mail: noa@noaresto.ee
www.noaresto.ee

Anreise: Map Start Map Ende

© 55PLUS Medien GmbH; 2015 / NOA, Tallin - Estland / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

NOA am Strand

© 55PLUS Medien GmbH; 2015 / NOA,Tallin - Tonis Siigur / Zum Vergrößern auf das Bild klicken2014 eröffnete Eigentümer und Chefkoch Tonis Siigur das Restauran NOA und setzte damit neue Maßstäbe in Tallinn. Ein "Gasthaus" für unterschiedlichste Anlässe und Wünsche. Egal, ob man im Garten oder hinter der Glasfront bei einem Glas Wein das Ostsee-Wellenspiel verfolgt oder in der Head Chef's Hall Tonis' exquisite Kreationen genießt - die NOA-Familie genießt das einzigartige Panorama mit Blick auf das Meer und die Silhoutte von Tallinn bei Sonnenuntergang.

Video - Tallinn und Herrenhäuser in Estland



© 55PLUS Medien GmbH; 2015 / NOA in Tallin, Estland / Zum Vergrößern auf das Bild klickenUm neue Ideen zu finden zog und zieht es Tonis Siigur in ausländische Küchen und Restaurants, die Umsetzung folgt jetzt ausschließlich in seinem Restaurant NOA. Die jungen Köche Estlands holen aus dem spärlicheren Angebot in nördlichen Gefilden das Optimale heraus und erfreuen mediterran geprägte Gaumen mit höchst gelungenen Überraschungen. Die Zutaten sind in Spitzenhäusern natürlich qualitativ hochwertigst, bei Kräutern und Gewürzen geht man eigenständige Wege. Regionalität und Saisonalität bestimmen auch im NOA die Speisekarte.

© 55PLUS Medien GmbH; 2015 / NOA,Tallin dry-aged Ente / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Menü im Head Chef's Hall

© 55PLUS Medien GmbH; 2015 / NOA,Tallin - Snack / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Snacks zu Beginn, Doppelkeks aus Sellerie und Endivie "Tom Collins", wirkten puristisch und verspielt zugleich. Der Sellerie-Doppelkeks wurde in einer Straußeneischale serviert und überzeugte als erfrischender Starter. Sauerrahm, Buttermilch und Ei sowie der knusprige Sellerie marschierten getrennt und ließen die Show der Eierschale. © 55PLUS Medien GmbH; 2015 / NOA,Tallinn - Endivie Tom Collins / Zum Vergrößern auf das Bild klickenOptisch war die dry-aged Ente mit Roten Rüben und Ziegenjoghurt der Star des Abends. Bestreut mit grünem Pulver vom wilden Knoblauch und Blumendekoration fusionierten die Zutaten zu einem harmonischen Bild. Geschmacklich blieben die Einzelteile am Gaumen selbständig und vermittelten den Eindruck kraftvoller Stärke.

© 55PLUS Medien GmbH; 2015 / NOA,Tallinn - Spargel / Zum Vergrößern auf das Bild klickenBeim Spargel griff man auf jenen deutscher Herkunft zurück, darüber Sauce Hollandaise, edle Hummerstücke und tiefgrünes Kräuterpapier. Eine bemerkenswerte Kombination mit ausbalancierten Komponenten. Tonis Siigurs Bestreben, seinem NOA ein eigenständiges kulinarisches Profil zu geben, © 55PLUS Medien GmbH; 2015 / NOA,Tallinn - Burger / Zum Vergrößern auf das Bild klickenist klar erkennbar. Bunt und leuchtend auch seine Burger-Kreation auf Hühnchenbasis. Die knusprigen Buns wurden mit allem vom Huhn gefüllt, dazu Pilze und eingelegte Zwiebel. Begleitend eine kleine Schale mit Hühnersuppe. Natürlich wurde mit den Händen gegessen und danach die Finger abgeleckt.

© 55PLUS Medien GmbH; 2015 / NOA,Tallin - Black Cod / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMit dem Black Cod (schwarzer Zackenbarsch) kombinierte Tonis wilden Spargel und Heringrogen wiederrum drei intensive Geschmäcker, die sich beim gemeinsamen Auftritt auf das Feinste entluden. Große Klasse, wie mit den Zutaten umgegangen wurde. So macht die © 55PLUS Medien GmbH; 2015 / NOA,Tallin - Lammfilet / Zum Vergrößern auf das Bild klickenKüche Estlands Spaß. Das folgende Lammfilet wurde von einer wunderbaren Sauce begleitet. Ganz im Sinne der modernen Küche rundete sie den Geschmack perfekt ab und gab dem zarten Lamm die nötige Kraft. Die darübergestreuten jungen Fichtennadeln gaben dem Filet eine gewisse Leichtigkeit.

© 55PLUS Medien GmbH; 2015 / NOA,Tallin - Dessert / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Mischung aus Rhabarber und Marzipan gaben dem Dessert den besondern Kick und läuteten das Ende von Tonis' Menü ein. Das fünfgängige Menü kostet im Restoran NOA € 59,--, das siebengängige € 79,--.

Ein Lokaltipp von Gustav Schatzmayr.

Lesen Sie auch:
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Februar 2019