Heute ist Samstag, der 24.07.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Österreichische Nationalbibliothek, Wien - Ausstellung Maria Theresia

Die Ausstellung "Maria Theresia. Habsburgs mächtigste Frau" eröffnet den Reigen der Ausstellung rund um den 300. Geburtstag der Herrscherin.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Österreichische Nationalbibliothek / ÖNB, Wien - Ausstellung Maria Theresie_Stich Haid_detail / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Österreichische Nationalbibliothek, Wien
Ausstellung Maria Theresia. Habsburgs mächtigste Frau

Am 13. Mai dieses Jahres jährt sich Maria Theresias Geburtstag zum 300. Mal. Obwohl die Erzherzogin von Österreich und Königin von Böhmen und Ungarn nie zur Kaiserin gewählt oder gar gekrönt wurde, kennt sie dennoch jeder als Kaiserin Maria Theresia.

© Österreichische Nationalbibliothek / ÖNB, Wien - Ausstellung Maria Theresia_Kupferstich Schmittner / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMaria Theresia ist eine der bedeutendsten und populärsten Herrscherpersönlichkeiten der Habsburgerdynastie und bis heute die einzige Frau an der Regierungsspitze des Landes. Der deutsche Kaiser Friedrich soll gesagt haben, "endlich haben die Habsburger einen Mann an der Spitze und jetzt ist dies eine Frau". Sie gilt als „Landesmutter“, die den Zusammenhalt der Völker garantierte, und wurde zu einer Symbolfigur österreichischer Geschichte – ein Mythos, der bis heute nachwirkt.
 
Die Ausstellung „Maria Theresia“ im Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek präsentiert Habsburgs mächtigste Frau in 16 thematischen Stationen. Über 160 Bilder, Druckwerke und Handschriften stellen sie in ihren unterschiedlichsten Facetten dar. Ihre politischen Erfolge und Reformen kommen dabei ebenso zur Sprache wie ihre Krisen und Kriege, ihre Rolle als strenggläubige Katholikin, Ehefrau, Mutter und Sängerin.

© Österreichische Nationalbibliothek / ÖNB, Wien - Ausstellung Maria Theresia_Erbhuldigung / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDarüber hinaus dokumentiert die Schau auch den Mythos Maria Theresia, der sich nach ihrem Tod 1780 in zahlreichen Denkmälern, Theaterstücken und Filmen zeigt. Einige der Ausstellungsobjekte sind erstmals öffentlich zu sehen, so auch das prachtvolle Erbhuldigungswerk, das nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Aktion umfassend restauriert werden konnte.

© ÖNB, IMAGNO/Austrian Archives / ÖNB, Wien - Ausstellung Maria Theresia 2017 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Ausstellung "Maria Theresia. Habsburgs mächtigste Frau" ist von 17. Februar bis 5. Juni 2017 im Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek, 1010 Wien, Josefsplatz 1, zu sehen.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr, Donnerstag bis 21:00 Uhr.

Anreise: Map Start Map Ende

Ein Ausstellungs- & Kulturtipp von Edith Spitzer.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos