Heute ist Donnerstag, der 18.07.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Neue WasserRadlWege in Oberbayern

Seen und Sehenswertes entlang der Kunst- & Kultur-Schleife.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© oberbayern.de / Oberbayern, DE - Ammersee / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Neue WasserRadlWege in Oberbayern

In Oberbayern neue WasserRadlWege, ein gut 1.200 Kilometer langer Fernradweg, der in drei ausgewählten Themenschleifen quer durch Oberbayern führt und das Wassererlebnis zwischen Alpen und Donau zum zentralen Thema macht, eröffnet.

© oberbayern.de / Oberbayern, DE - Walchersee / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDer Münchner Viktualienmarkt im Herzen der Landeshauptstadt ist Ausgangspunkt der WasserRadlWege. Gut 320 Kilometer in den Südwesten Oberbayerns führt die Kunst- & Kultur-Schleife und passiert dabei zahlreiche Seen und Flüsse wie die Isar, die sich gemächlich durch den Münchner Flaucher schlängelt, den Ammersee, den karibisch anmutenden Walchensee, die dramatische Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen, die Kuhfluchtwasserfälle bei Farchant und die verwunschene Roseninsel im Starnberger See.

Die Südwestschleife säumen zahlreiche Klöster, Kirchen und Kapellen den Weg, darunter die berühmte Wieskirche, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, die Abtei St. Ottilien und das eindrucksvolle Klosterareal Fürstenfeldbruck. Oder man macht Zwischenstopps: beispielsweise beim Buchheim Museum und Schloss Possenhofen mit dem Sisi-Museum, beim Geigenbaumuseum Mittenwald, bei der Büttenpapierfabrik Gmund am Tegernsee oder den Bavaria Filmstudios in Grünwald.

© oberbayern.de / Bad Tölz, Oberbayern - Blick / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZiel der neuen WasserRadlWege-Route ist es, Oberbayern von seiner schönsten Seite zu präsentieren. Dazu wurde die Routenführung neben den Erlebnissen entlang der Strecke auch nach Qualitätsmerkmalen wie Wegbeschaffenheit, Verkehrslage, Attraktivität und Schlüssigkeit der Route sowie Service und Verfügbarkeit radfreundlicher Unterkünfte ausgewählt, um einen unbeschwerten Radgenuss zu garantieren. In den nächsten Monaten erfolgt die durchgängige, einheitliche Beschilderung gemäß deutschlandweitem Standard.

Befahren lassen sich die WasserRadlWege aber schon jetzt: Die entsprechenden GPS-Daten zum Download auf Smartphone oder Navigationsgerät sowie eine detaillierte Routenbeschreibung der drei Themenschleifen „Hopfen- und Bier“, „Salz“ sowie „Kunst- & Kultur“ finden Radfahrer unter radln.oberbayern.de.

Weitere Informationen:
www.oberbayern.de

Ein Rad- & Freizeittipp von 55PLUS-magazin.net.
 
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2019