Heute ist Donnerstag, der 21.03.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Mini-Elisen Lebkuchen

Kräftig gewürzter Teig nach traditioneller Art.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Mini-Elisen Lebkuchen

Zutaten für den Teig:
75 g Zitronat
50 g Orangeat/Aranzini
100 g Staubzucker
2 Eier
je eine Prise Salz, Zimt- und Nelken-Pulver
abgeriebene Schale einer 1/2 unbehandelten Zitrone
100 g gemahlene Mandeln
100 g gemahlene Haselnüsse
25 g Mehl
eine Messerspitze Backpulver

weiters:
50 Stück Back-Oblaten, 4 cm ø
200 g Halbbitter-Kuvertüre

Mini Elisenlebkuchen

Zubereitung Mini-Elisen Lebkuchen:
  • Zitronat und Orangeat/Aranzine fein hacken.
  • Staubzucker samt Gewürze sieben und mit den Eiern schaumig rühren. Die anderen Teigzutaten vermischen und löffelweise unterheben.
  • Die Oblaten auf zwei Backbleche legen und den Teig mit einem Teelöffel darauf verteilen. Teelöffel immer wieder ins kalte Wasser tauchen. Mit einem gleichfalls immer wieder mit kaltem Wasser befeuchteten Messer rund formen.
  • Elektroherd auf 150 Grad vorheizen, Umluftherd 130 Grad.
  • Lebkuchen nacheinander 20 bis 25 Minuten backen.
  • Die Kuvertüre schmelzen. Die Lebkuchenstücke damit bepinseln und gleich mit geviertelten Mandeln dekorieren.
Tipp: Besonders glänzend und fest wird die Glasur, wenn man zu je 100 g Kuvertüre 10 g Kokosfett gibt. Die Glasur darf nicht zu heiß werden, sonst wird sie bitter und bröckelig. Am besten verwenden, wenn sie dick-cremig und lauwarm ist.

Ein Backtipp von Margret Schatzmayr.

Lesen Sie auch:       
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Weihnachtskekse: Schoko-Cornflakesplay
3:20
Einfache Kekseplay
5:28
Nougatstangerl mit Backvideoplay
5:36
Linzer Augenplay
5:11
Vanillekipferlplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand März 2019