Heute ist Sonntag, der 07.06.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

MAK Wien: Ausstellung Jugendschatz und Wunderscherlein

Interessante Einblicke in die Buchkunst für die Kinder in Wien zwischen 1890 bis 1938 erhält der Besucher der derzeitigen Ausstellung im Museum für Angewandte Kunst in Wien.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

MAK Wien: Ausstellung Jugendschatz und Wunderscherlein. Buchkunst für Kinder in Wien 1890-1938

In dem Spannungsfeld zwischen Massenprodukt und handkoloriertem Künstlerbuch spiegeln die Kinderbücher in der Ausstellung (Gastkurator Prof. Dr. Friedrich C.Heller) gesellschaftliche Veränderungen, neue Beziehungen zum Märchenstoff und Auseinandersetzungen von künstlerischen Kräften wider.

Eindrucksvoll sind die Originalentwürfe von Heinrich Lefler zu „Prinzessin und der Schweinehirt“ von Hans Christian Andersen, die sich in der Kunstblättersammlung befinden. Weitere Höhepunkte sind Illustrationen von Koloman Moser zu „Jugendschatz“ sowie „Bilderbogen“ der Wiener Werkstätte, Illustrationen und Texte, die während der Zwischenkriegszeit entstanden und weitgehend unbekannt sind.

Einzelne Verlage spezialisierten sich auf Kinderbücher, doch auch die Absolventen der Kunstgewerbeschule illustrierten - heute in Sammlerkreisen begehrte – Bücher für Kinder. So gab es „private“ Bilderbücher, die die Künstler ohne Rückendeckung durch einen Verlag herstellten; sie zeigen eine Vielfalt an künstlerischen Möglichkeiten, wie Lithographie, Holzschnitt und Schablonenmalerei in voller künstlerischer Freiheit.

Die neue kindgerechte Pädagogik setzte nach dem 1. Weltkrieg ein und reformierte die konservativen Normen früherer Generationen. Viele Schul- und Kinderbücher vermittelten eine erstaunlich moderne Geisteshaltung und bereiteten den Weg zu einer Schulreform vor.

Wie beim Spielzeug, finden sich in den Büchern technische Entwicklungen, Baustile und soziale Veränderungen aus dem realen Leben, die die Kinder sehr wohl registrierten.

Die Ausstellung „Jugendschatz und Wunderscherlein. Buchkunst für Kinder in Wien 1890-1938“ ist bis 7. Februar 2010, Mittwoch bis Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr, Dienstag 10:00 bis 24:00 Uhr geöffnet.

MAK Museum für angewandte Kunst

A-1010 Wien, Stubenring 5
Telefon: +43-1-711 36-0
eMail: info@MAK.at
www.MAK.at

Ein Kulturtipp der 55PLUS-Kunstexpertin Helga Högl.

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Rijksmuseum, Amsterdam: Ausstellung Hendrick Avercamp Winterfreuden
Hendrick Avercamp's Winterbilder sind noch bis 15. Februar im Rijksmuseum zu sehen.
2. DiningCity Restaurantwoche in Wien
Die zweite DiningCity Restaurantwoche in Wien findet von 22. bis 28. Februar 2010 statt.
Neujahrsgala Allegro Vivo in Hainburg, Österreich
Die Kulturfabrik Hainburg geht mit dem Robert Stolz-Lied "Mein Liebeslied muss ein Walzer sein" ins diesjährige Konzertjahr.
PALAZZO - Dinner-Show in Wien
Reinhard Gerer's Palazzo "MAJESTIC" gastiert bis Feber 2010 wieder in Wien.
Dinner-Show Cirque à la Carte in Wien
Im Rahmen der Dinner-Show im Eventhotel Pyramide in Vösendorf bei Wien wird man in die Welt der Akrobatik und Artistik entführt.
Österreichische Nationalbibliothek, Wien: Ausstellung Wenzel von Böhmen
Die Österreichische Nationalbibliothek in Wien zeigt in einer Ausstellung das Leben des Wenzel von Böhmen.
Dom- und Diözesanmuseum, Wien: Ausstellung Maria lactans
Der stillenden Mutter Gottes ist die Ausstellung im Dommuseum in Wien gewidmet.
Museum der Moderne, Salzburg: Ausstellung Ernst Ludwig Kirchner
Dem deutschen Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner widmet das Museum der Moderne am Mönchsberg in Salzburg eine Ausstellung.
Museum Kitzbühel, Tirol: Ausstellung Weihnachtliches Träumen
Der Weihnachtszeit entsprechend zeigt das Museum Kitzbühel in einer Ausstellung Christbaumschmuck vom Biedermeier bis 1950.
Liechtenstein Museum, Wien: Ausstellung Einzug der Künste in Böhmen
Der Kunst und den Künstlern des sogenannten Manierismus sind Highlights der Schau um die Malerei und Skulptur am Hof Kaiser Rudolfs II. in Prag.
» Alle Einträge der Kategorie Archiv Jan-Feb 2010 »
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos