Heute ist Freitag, der 05.06.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Majestic Murdery City Tour in Wien

Die außergewöhnlichste Stadtrundfahrt Europas startet rechtzeitig zur Fußball-Europameisterschaft: Im Luxuszug auf Mördertour.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail


Der Majestic Imperator Train de Luxe bietet Wien-BesucherInnen auch abseits des Stadions Spannung und Unterhaltung.
Ab sofort verbindet die "Majestic Murdery City Tour" Stadtrundfahrt mit Geschichte und Kriminalstück.

Wien City-Tour - Majestic Murdery City-Tour

Während sich die Reisenden an Bord des exquisiten Dinner Trains ausgiebig mit Spezialitäten der Wiener Küche und dem einen oder anderen guten Tropfen aus den Wiener Hausbergen verwöhnen lassen, genießen sie die an den Zugfenstern vorbeiziehenden Sehenswürdigkeiten von Wien.

Wien-City-Tour - Majestic Murder Meal / Zum Vergrößern auf das Bild klickenPlötzlich werden die Gäste dieser "gewöhnlichen" Stadtrundfahrt Zeuge eines Verbrechens. Die Spur führt zunächst vom Zentralfriedhof, Europas zweitgrößter Begräbnisstätte durch den Wiener Prater, Sitz von Kriminellen und Lebenshungrigen, von Prostituierten und Mördern mit seinen Etablissements, Singspielhallen und dem Riesenrad. Nahe Heiligenstadt, in den Weinbergen von Wien, wo das Leben beschaulich plätschert und die feine Wiener Gesellschaft die Heurigen besucht, scheint der Kriminalfall fast aufgeklärt, doch plötzlich nimmt das Geschehen eine ganz andere Wendung…

City-Tour Wien - Majestic Music-Tour / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNeben der Stadtrundfahrt gibt es das Majestic Murder Meal, eine Monarchie-Kriminalgeschichte um die skurrile Gräfin Sybille auf Verbrecherjagd und die Majestic Music City Tour mit den beliebtesten Melodien von und über Wien.

Auskünfte über Fahrten und Buchungen:

Majestic Imperator Train de Luxe Waggon Charter GesmbH
A-1010 Wien, Opernring 4 Stiege Top 8
Telefon: +43 1 513 28 81
eMail: gorieck@imperialtrain.com
www.imperialtrain.com
 
Ein Tipp von Edith Spitzer.


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Gmunden am TraunseeGmunden, Salzkammergut - Seesicht
Eine Stadt, die nicht nur durch das Keramik berühmt wurde.
Bad Ischl im Salzkammergut, ÖsterreichBad Ischl - Kongresszentrum
Schon in der k.u.k. Monarchie wurde Bad Ischl im Salzkammergut filmisch in Szene gesetzt.
Burg Rapottenstein, Österreich, in neuem GlanzBurg Rappottenstein, NÖ - Flugaufnahme
Der gotische Flügelaltar in der Burg Rapottenstein erstrahlt in alter Schönheit.
Tiroler Landesmuseum, Innsbruck: Die HofkircheHofkirche Innsbruck: Weibliche Persönlichkeiten
Die Hofkirche in Innsbruck ist auch als "Schwarz-Mander-Kirche" bekannt.
Haydnhaus in Wien: Haydn`s letzte JahreHaydn-Haus in Wien
Im Haydn-Haus im sechsten Wiener Bezirk hat der wohl berühmteste Wiener Sängerknabe und Vater der Wiener Klassik die letzten seines Lebens verbracht.
Wandern in den Wäldern von WienStilleben Wald
Zahlreiche Wanderrouten zeigen den Farbenreichtum des Herbstes in Wiens Wälder.
Adelssitze in Österreich: Die Grafen Hoyos-Sprinzenstein in NiederösterreichRenaissanceschloss Rosenburg/Kamp
Das Renaissanceschloss Rosenburg im Niederösterreichischen Kamptal hat Einiges zu bieten.
Adelssitze in Österreich: Familie Schwarzenberg und Schloss ObermurauSchloss Schwarzenberg, Murau
Verbindet man den Namen Schwarzenberg in erster Linie mit Böhmen/Mähren, so gibt es auch in der Steiermark einen Familiensitz mit interessanter Geschichte.
Adelssitze in Österreich: Familie Waldburg-Zeil und Schloss Hohenems in VorarlbergSchloss Hohenems, Vorarlberg - Palasthof, Detail
Kulturelle Veranstaltungen wie die "Schubertiade" werden im Palast von Hohenems gepflegt.
Adelssitze in Österreich: Familie Grafen Harrach und Schloss RohrauSchloss Rohrau in NÖ
Der Ort Rohrau in Niederösterreich ist nicht nur als Haydn-Geburtsort bekannt, auch das Schloss Rohrau der Grafen Harrach ist einen Besuch wert.
» Alle Einträge der Kategorie Österreich »
Video: Restaurant Stellwerk auf UsedomplayDer Wiener Zentralfriedhofplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos