Heute ist Samstag, der 28.11.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Liebstattsonntag in Gmunden, Österreich

In der Ferienregion Traunsee wird ein besonderer Brauch gepflegt: der Liebstattsonntag.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Am 14. März ist Liebstattsonntag in Gmunden, Österreich

Ist von echter Tradition die Rede, sollte eigentlich im gleichen Atemzug der „Original Liebstattsonntag“ in Gmunden/Oberösterreich genannt werden. Das jährliche Spektakel findet nämlich am 14. März 2010 bereits zum 369. Mal statt.

Im Jahr 1641 begründete der Passauer Bischof den Brauch, der ursprünglich nur in der Kurstadt am Traunsee zu finden war. Er beauftragte den Gmundner Stadtpfarrer, jeweils am Mitfastensonntag (4. Fastenwochenende), die Armen zum gemeinsamen Mahl einzuladen. Vermögende Bürger statteten den Hilfsbedürftigen im Rahmen dieses Fests Nächstenliebe in Form von Gaben ab. Daher auch der Name dieses Anlasses, den die Gmundner heute in gewandelter Form als ihren „Tag der Liebe“ zelebrieren.

Eine Bauernmesse um 9.30 Uhr leitet den Feiertag ein, bevor Trachten- und Goldhaubengruppen um 10.30 Uhr im Festzug durch die Altstadt zum Rathausplatz ziehen. Der Obmann des Trachtenvereins erklärt Wissenswertes zum Liebstattbrauch, bevor das muntere „Herzerlverteilen“ beginnt. Dabei überreicht sich die Festgesellschaft gegenseitig Lebzeltherzen mit Inschriften aus Zuckerguss. Die Konditoreien, die die herzförmigen Süßigkeiten an Ständen feilbieten, halten ein unermessliches Spruch-Repertoire bereit, darunter das Bonmot dieses Sonntags: „Gegen jede Art von Schmerz hilft ein echtes Liebstattherz“.

Im Zelt der Gmundner Konditoren lassen die Kinder beim Herzen Verzieren ihrer poetischen Kreativität freien Lauf. Der Trachtenverein „Alt Gmunden“ gibt im Gasthaus Altmühl den traditionellen Liebstatttanz zum Besten. Zur Feier des Tages legt – außerhalb der Saison – um 13.30 und 14.30 Uhr ein Traunseeschiff zur Rundfahrt ab. Das „beherzte“ Publikum lässt sich auch gern von einem Jugendstiltriebwagen der Straßenbahn, Baujahr 1911, durch die Stadt befördern.

Ein Kultur- und Veranstaltungstipp von Edith Spitzer.

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kult-Festival Rolling Oldies in Reith im Alpbachtal, Österreich
Das Kult-Festival "Rolling Oldies" mit Schlager, Beat und Motoren aus den 50er, 60er und 70er gastiert von 13. bis 16. Mai 2010 erstmals in Österreich.
World Music Festival 13. bis 16. Mai 2010 in Innsbruck, Österreich
Das 10. Internationale World Music Festival wird in diesem Jahr wieder in Innsbruck abgehalten.
Thüringer Bachwochen 2010
Tiefe Orgelklänge und stimmgewaltige Chöre sind bezeichnend für die Thüringer Bachwochen von 26. März bis 18. April 2010.
Bozar Gallery, Brüssel: Ausstellung El Greco
Die Bozar Gallery in Brüssel zeigt 40 Werke des Künstlers El Greco.
Museum der Schönen Künste, Budapest: Ausstellung Von Degas bis Picasso
Französische Meister aus dem Moskauer Puschkin Museum bringt das Museum der Schönen Künste in seiner derzeitigen Sonderschau.
Dom zu Gurk, Kärnten - Ausstellung Fastentücher vor Ostern
Im Dom zu Gurk finden sich herrliche Fastentücher.
Festival eat & meet in Salzburg
In der Salzburger Altstadt steht der Monat März ganz im Zeichen der Kulinarik.
Museum Kitzbühel, Tirol: Ausstellung Gottlieb Theodor Kempf-Hartenkampf
Das Museum Kitzbühel widmet die derzeitige Ausstellung dem österreichischen Künstler Gottlieb Theodor Kempf-Hartenkampf.
Metropol, Wien - Tango Argentino
Tango Argentino in Wien.
Barockmuseum, Salzburg: Ausstellung Rocaille
Die Geschichte der Ornamentform präsentiert das Barockmuseum in Salzburg in einer Sonderausstellung.
» Alle Einträge der Kategorie Archiv Mar-Apr 2010 »
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand November 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos