Heute ist Dienstag, der 28.09.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Landesmuseum Burgenland, Eisenstadt: Die Bernsteinstraße - Evolution einer Handelsroute

Das Burgenländische Landesmuseum in Eisenstadt veranstaltet eine Sonderausstellung, die ganz im Zeichen dieser wichtigen Handelsroute steht.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

In "Die Bernsteinstraße – Evolution einer Handelsroute" werden alle Zeitepochen von der Kupferzeit bis zur Gegenwart unter dem Gesichtspunkt Handel und seine Auswirkungen bzw. Spuren auf dem Gebiet des heutigen Burgenlandes beleuchtet.

Jedes der Exponate erzählt seine individuelle Geschichte. Teils handelt es sich um Handelswaren, die entweder importiert oder exportiert wurden, oder um Produkte eines regen Kulturaustausches oder nahmen als Transitwaren den Weg durch das heutige Burgenland.

Auf den Besucher warten über 200 Objekte aus den reichen Beständen des Landesmuseums, die größtenteils noch nie in der Öffentlichkeit gezeigt worden sind: Steingeräte wie Beile und Klingen, Kupferbeile und goldene Zopfspangen, Keramik, Schmuckstücke, Glaswaren und Artikel des täglichen Lebens wie Beschläge, Lampen, Werkzeuge etc.

In der Villa von Bruckneudorf wurde einer der größten Wandmalerei- und auch Mosaikkomplexe in Österreich gefunden, der aus einem einzigen Gebäude stammt. Die prachtvollen Mosaike werden ebenso wie die Römische Bernsteinstraße prominent in der ständigen Schausammlung im Untergeschoss des Landesmuseums präsentiert.

Für Interessierte werden Fragen beantwortet wie: Was ist Bernstein? Woher kommt er? Von welcher Straßenroute sprechen wir?

Die Ausstellung "Die Bernsteinstraße - Evolution einer Handelsroute" dauert bis 11. November 2008 und ist von Dienstag bis Samstag von 9:00 bis 17:00, Sonn- und Feiertag von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet; Montag geschlossen.

Landesmuseum Burgenland
A-7000 Eisenstadt, Museumgasse 1-5
Telefon: +43-2682-600 - 1234
eMail: landesmuseum@bgld.gv.at
www.burgenland.at/landesmuseum

Ein Kulturtipp der 55PLUS-Kunstexpertin Helga Högl.

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Diözesanmuseum, St. Pölten: St. Pöltner Zunft- und Vereinsfahnen
Eine Fahne war das Zeichen der Zugehörigkeit zu einer Gruppe, war im Kampf das Signal zum Sammeln, und auf Schiffen etwa Zeichen der Staatszugehörigkeiten. Eine Schau im St. Pöltner Diözesanmuseum widmet sich den Zunft- und Vereinsfahnen.
Schloss Ambras, Tirol: Dracula. Wojwode und Vampir
Schloss Ambras dokumentiert Fürst Dracula und berichtigt die Legende als Vampir.
Brescia, Italien: Internationales Klavierfestival "Arturo Benedetti Michelangeli"
Unter dem Titel "Chopin und Bernstein. The Joy of Music" findet heuer das 45. Internationale Klavierfestival in Brescia und Bergamo statt.
Bayrische Landesausstellung: Adel in Bayern
Eine Ausstellung über Ritter, Grafen und Industriebarone im Schloss Hohenaschau und in Rosenheim.
Eispalast am Dachstein: Fußball im Euro-Jahr 2008
Sensation am Dachstein im Eispalast. Ab sofort ist im Dachstein Eispalast die Fußballwelt in Eis gebannt.
Schloss Artstetten, NÖ: Ein Leben für Gott, Kaiser und Vaterland
Das Thronfolger Franz-Ferdinand-Schloss Artstetten in der Wachau bietet wieder eine interessante Ausstellung.
Unteres Belvedere, Wien: Phantastischer Realismus
Eine Ausstellung der Werke der Künstler der Wiener Schule des Phantastischen Realismus - bis 14. September 2008.
Wiener Lustspielhaus: Calafatis Traum
Ein Singspiel, das Adi Hirschal auf dem Leib geschrieben wurde.
Raimundtheater, Wien: Musical "We Will Rock You"
Ein Musical, basierend auf der Musik der Gruppe Queen mit dem unvergesslichen Freddie Mercury.
Schlossmuseum Linz: Fußball - Geschichten und Geschichte
Die Ausstellung im Schlossmuseum zeigt bis 20. Juli 2008 die Geschichte des Oberösterreichischen Fußballsports.
» Alle Einträge der Kategorie Archiv Mai-Jun 2008 »
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand September 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos