Heute ist Montag, der 23.09.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Lachsforellenfilet auf Bärlauch-Kokos-Soße

Bärlauch mit Fisch kombiniert.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Lachsforellenfilet auf Bärlauch-Kokos-Soße

Zutaten:
0,5 l Kokosmilch
3 EL Sesamöl
1 Zwiebel
1 Stange Lauch
ca. 5 cm Ingwerwurzel (schälen und reiben)
Saft einer 1/2 Limette
Bärlauchmus (Bärlauch blanchieren, abschrecken, abseihen und mixen)
falls nötig 1 El Reismehl

pro Person 1 – 2 Lachsforellenfilets (ca 150 g pro Person)
Öl zum Braten

© Stefania Kaufmann, Villach / Lachsforellenfilet auf Bärlauch-Kokos-Soße

Zubereitung Lachsforellenfilets auf Bärlauch-Kokos-Soße:

Zwiebel und Lauch fein schneiden, in Sesamöl hell anschwitzen, den geriebenen Ingwer dazugeben und mit der Kokosmilch aufgießen. 10 Minuten kochen lassen, danach mit dem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb gießen.

Bärlauchmus dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, aufkochen und mit etwas Limettensaft abschmecken. Sollte die Soße zu dünn sein, ein wenig Reismehl in kaltem Wasser auflösen und in die Soße geben, nochmals aufkochen.

Die Lachsforellenfilets in Öl anbraten (nicht zu lange, sie sollen innen noch etwas glasig sein) und auf der Bärlauch-Kokos-Soße anrichten.

Als Beilage schmeckt Basmati-Reis am besten.

Ein Rezept von Brigitte Kaufmann, Restaurant Kaufmann & Kaufmann in Villach, Kärnten.



Lesen Sie auch:   
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Käsknöpfli mit Saurem Käseplay
4:59
Spargel richtig kochenplayRindfleisch mit Polentaplay
00:50
Gnocchi di Mele - Apfelgnocchi - mit Videoplay
6:12
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand September 2019