Heute ist Montag, der 03.10.2022 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Korsika - französischer Genuss

Von Buchten und Stränden bis zu den Städten und dem Hochgebirge - auf Korsika ist die Vielfalt und Abwechslung zu finden.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Hendrik Cornelissen_unsplash

Photo by Hendrik Cornelissen on Unsplash

Korsika - französischer Genuss

Das französische Korsika ist die viertgrößte Mittelmeerinsel und liegt westlich von Italien. Wunderschöne Strände, versteckte Buchten, maritime Küstenstädte und ein faszinierendes Hochgebirge mit urigen Bergdörfern begeistern Aktivurlauber, Sonnenanbeter und Kulturinteressierte gleichermaßen.

Korsikas Strände entdecken

Weiße Sandstrände und kleine Badebuchten prägen die Küstenlandschaft Korsikas. An den meisten Stränden ist der Einstieg angenehm und das klare Wasser eignet sich ideal zum Schnorcheln und Tauchen und andere Wassersportarten.

Zu den beliebtesten von Korsikas Stränden gehören der Strand von Saleccia und der Ostriconi-Strand im Norden, der Plage du Canella an der Südküste und der Plage d’Arone im Westen.

Korsika für Wanderfreunde

Über 70 Gipfel, die teilweise mehr als 2000 Meter hoch sind, warten auf Korsika darauf, erklommen zu werden. Nicht umsonst wird die Mittelmeerinsel auch als “Gebirge im Meer” bezeichnet. Ob Küsten- oder Bergwanderungen, einfache Wanderwege oder hochalpine Bergtouren, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Neben zahlreichen Tageswanderungen, gibt es auf Korsika auch den berühmten GR20, einen Fernwanderweg, der von Calenzana bis nach Corna einmal quer über die Insel führt.

Die schönsten Dörfer Korsikas

Von der Hafenstadt Calvi mit ihrer wunderschönen Kapelle de Notre-Dame de la Serra, über die geschichtsträchtige Stadt Bonifacio im Süden, bis hin zur Hauptstadt Ajaccio, dem Geburtsort von Napoleon Bonaparte, Korsikas Dörfer und Städte verspüren einen ganz besonderen Flair.

Satena Blue_unsplash

Photo by Satena Blue on Unsplash

Die beste Reisezeit für Korsika

Besonders im April und Mai sind die Temperaturen auf Korsika mild und angenehm und es regnet kaum. Diese Zeit ist eine beliebte Zeit für Wanderurlaube, doch es ist Vorsicht geboten, denn einige Wanderwege in großen Höhen können verschneit sein. Bereits Ende Mai steigt die Wassertemperatur im Durchschnitt auf 18 Grad, sodass man sich auch an Korsikas Stränden entspannen kann.

Die Hauptreisezeit ist von Juli bis August, wenn die Temperaturen auf über 30 Grad steigen und das Wasser mit 25 Grad gerade noch so für Erfrischung sorgt. Von Wanderungen ist in dieser Zeit abzuraten, doch dafür sind Korsikas Strände umso voller.

Im Frühherbst nimmt der Sommertourismus langsam ab, die Temperaturen werden moderater und es zieht wieder vermehrt Aktivurlauber auf die Insel. Viele der Wanderrouten in größeren Höhen sind im Frühherbst schneefrei und sicher.

Ein 55PLUS-Reisetipp.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Salzburg - Ein geschichtlich kulinarischer Streifzugplay
2:32
Sachsen - Kulturmetropole Dresdenplay
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Oktober 2022
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos