Heute ist Dienstag, der 30.11.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Kleine Tarockecke zum Großtarock Modern Wiener Art (46)

Tipps zum Großtarock Modern Wiener Art von Kurt Doleysch.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Grosstarockbuch / Zum Vergrößern auf das Bild klickenTipp der Woche: Grosstarock
Tarock abschlagen.
Mit Sküs und sogar Mond Sküs werden die letzten Stiche gemacht, weit und breit keine Tarock mehr, nur mehr Farben, oh Heinrich mir graut vor dir. Die Ausrede, ‘ich habe die doch nicht gebraucht’ ist so dumm wie im Winter Schnee trocknen, damit man im Sommer etwas zu heizen hat.

Der Zeitpunkt des Abschlagens hängt allerdings von der Konstellation des Blattes ab. Mit XIX bis Sküs eröffnet man mit Abschlagen das Spiel. Das bringt normalerweise 12 Tarock und wenn kein XVIIer oder XVIIIer ‘umgefallen` ist, stellt das kein Problem dar, wenn noch 8 Tarock im Blatt sind.
Anders, wenn nur Mond und Sküs im Blatt sind. Da ist zuerst mit mittleren Tarock, wie XIV, XV oder auch kleiner die Gegner zu schwächen angesagt. Aber in der Mitte des Spieles sind beide Honneurs abzuschlagen, selbst auf die Gefahr hin, dass den Gegnern ein Stecher übrig bleibt. Das war für den Alleinspieler.
Doch auch als Gegenspieler sollte man das Abschlagen nicht scheuen, wenn anzunehmen ist, dass der Alleinspieler schon schwach ist und der Partner schon schmiert.

Spieltage:
jeden Dienstag und Donnerstag von 10:00 bis 17:00 Uhr im Café Goldengel, 1030 Wien, Erdbergstraße 27.

Kontakt:
Hans Kunz
Telefon: +43-(0)650-796 42 02
eMail: hans.kunz1@chello.at

Lesen Sie auch:

zurück
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand November 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos