Heute ist Mittwoch, der 16.10.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Jersey und Guernsey - Faszinierende Inseln im Ärmelkanal

Eine Entdeckungsreise durch die beiden größten Kanalinseln im Ärmelkanal.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Visit Guernsey / Guernsey, GB - Hafen / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Jersey und Guernsey – Faszinierende Inseln im Ärmelkanal

Naturparadiese mit Sandstränden, steilen Klippen, ungewöhnlich üppige mediterrane und sogar exotische Pflanzenwelt – dank des milden Golfstromklimas. Eine genussvolle und geschichtsträchtige Entdeckungsreise durch die beiden größten Kanalinseln zwischen Frankreich und England.  
 
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Jersey, GB - Küste / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Küste von Jersey
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Jersey, GB - Pflanzenwelt / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Pflanzenwelt
© Visit Jersey / Jersey, GB - Felsenküste / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Felsenküste

Küche mit französischer Raffinesse und englischer Tradition

Bei einem Bummel durch Jersey’s boomende, quirlige Hauptstadt St. Helier entlang des Jachthafens und durch die Fußgängerzone sollte man unbedingt den im viktorianischen Stil mit Glasdach errichteten Central Market samt Cafe neben dem dekorativen 5 Meter hohen Springbrunnen besuchen. Hier bieten rund 40 Händler alle möglichen Lebensmittel an. Bei etlichen Ständen gibt es auch Kostproben mit typischen Inselprodukten. Darunter die „Jersey Royals“, kleine Kartoffeln, die nur auf Jersey angebaut werden, oder die beliebte fettreiche cremige Milch der Jersey Cows – schmeckt wie Schlagobers. Gegenüber im Fischmarkt warten frisch gefangene Hummer, Austern und eine Vielfalt an Fischen aus den Inselgewässern auf Käufer.
 
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Jersey, GB - Sightseeing / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Central Market
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Jersey, GB - Aussicht / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Blick auf Stadt
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Jersey, GB - Aussicht / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Blick aufs Meer

Apropos Austern: Trudie von „Jersey Walk Adventures“ führt uns bei Ebbe weit hinaus zu den zahlreichen Austernbänken in der Royal Bay von Grouville. Das Erfolgsrezept für das rasche Wachstum und die hervorragende Qualität der Jersey Austern sind das saubere Meerwasser mit dem hohen Nährstoffreichtum, aber auch die milden Meerestemperaturen (selten unter zehn Grad C), erzählt Trudie. Und schon geht es retour, denn bald kommt die Flut zurück und das Meer hier wird wieder an die zwölf Meter tief sein. Die Tour endet im  „The Seymour Pub & Restaurant“ mit einer Jersey-Austern-Verkostung – einfach köstlich!
 
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Jersey, GB - Ebbe / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Ebbe
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Jersey, GB - Austern / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Austern
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Jersey, GB - Bucht von St. Ouen / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Bucht St. Ouen

Wie überhaupt die Inseln durch den Einfluss französisch-englischer Küche samt Zutaten, die hier sozusagen direkt vor der Haustür wachsen, ein Paradies für Feinschmecker sind. Angefangen von fangfrischen Fischgerichten mit „Jersey Royals“  über die traditionelle Tea Time am Nachmittag mit Sandwich-Häppchen, Scones, Kuchen, „clotted cream“ (cremiger Rahm von der Milch der Jersey Cows) und Konfitüre bis zum „Ocean Restaurant“ mit der mehrfach ausgezeichneten Gourmetküche im „Atlantic Hotel“ in St. Brelade, einem der schönsten Luxushotels in Jersey mit herrlichem Meerblick über die Bucht von St. Ouen und dem 8 km langen goldenen Sandstrand.
 
© Atlantic-Hotel / Jersey, GB - The Atlantic Hotel Main / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Atlantic Hotel
© Atlantic-Hotel / Jersey, GB - Ocean Restaurant / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Ocean Restaurant
© Visit Jersey / Jersey, GB - Kühe / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Kühe

Sightseeing

Zu den meist besuchten Sehenswürdigkeiten zählen die „Jersey War Tunnels“ in St. Lawrence
Das von den Nationalsozialisten angelegte unterirdische Tunnelsystem, ursprünglich als Munitionslager geplant, wurde später zu einem Lazarett umgebaut. Für den Bau wurden zwischen 1941 und 1945 tausende Zwangsarbeiter, einschließlich Kriegsgefangenen und politischen Häftlingen auf die Insel verschleppt, die rund 14.000 Tonnen aus dem Felsgestein für die Tunnel sprengen mussten. 
Inzwischen wurden die Tunnel zu einem beeindruckenden, aber auch bedrückenden unterirdischen Dokumentationszentrum über die Besatzungsjahre umgestaltet. Die mit vielen Preisen ausgezeichnete Dauerausstellung „Gefangene Insel – Captive Island“ in der „Hohlganganlage 8“ (Ho8) zeigt die furchtbaren Auswirkungen der deutschen Besatzung auf die Insel und ihre Bewohner während der fünf Kriegsjahre bis zur Befreiung am 9. Mai 1945.  
 
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX7409 / Jersey, GB - Eingang zu War Tunnel / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Eingang zum Tunnel
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Jersey, GB - Kriegstunnel / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
War Tunnel
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Jersey, GB - Festung / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Festung

Von den beklemmenden deprimierenden Tunneln zum eindrucksvollen Elizabeth Castle:
Auf einer Felseninsel südlich der Hauptstadt thront die Burganlage aus dem 16. Jahrhundert. Erreichbar ist die Inselfestung bei Ebbe zu Fuß über den Damm und bei Flut per Amphibienfahrzeug. Die großartigste Aussicht hat man hoch vom Burgturm aus, den man über das Queen Elizabeth’s Gate erreicht. In dem weitläufigen Gebäudekomplex befinden sich auch zwei Museen. In einem wird die Geschichte der Burg gezeigt und das benachbarte beherbergt ein umfassendes Militärmuseum. Schließlich endet unser gut zweistündiger Rundgang bei Kaffee und Kuchen im Burg-Cafe.
Sehenswert auch das „Maritime Museum“ in den ehemaligen Lagerhallen am Hafen. Hier kann man die Welt des Schiffbaues, der Seefahrt und der Meere auf interaktive Weise erleben.
 
© Visit Jersey / Jersey, GB - Town Elizabeth / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Festung von Elisabeth Castle
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Jersey, GB - Fahrt zu Elisabeth Castle / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Amphibienfahrzeug
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Jersey, GB - Elisabeth Castle / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Elisabeth Castle

Von Jersey nach Guernsey

An Bord der Condor Fähre Liberation erreichen wir den Hafen von St. Peter Port, der Hauptstadt von Guernsey. Nach dem Einchecken im 5-Sterne Hotel „Old Government House“ treffen wir Gaby Betley von Visit Guernsey zum Spaziergang durch das schmucke St. Peter Port mit den Geschäftsstraßen, Restaurants und Cafes.
 
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Kanalinseln, GB - Fähre / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Fähre nach Guernsey
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - St. Peter Port / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
St. Peter Port
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Hotel Old Government House / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Old Government House

Einst war die Hafenstadt das Zentrum des Schiffsbaus. Heute gilt sie mit ihren Yachten im malerischen Hafen an der Uferpromenade als eine der schönsten Hafenstädtchen Europas. Über dem Hafen „wacht“ seit dem 13. Jahrhundert Castle Cornet. Diese Burg beherbergt mehrere Museen, die nicht nur über die Entwicklung der riesigen Anlage, sondern auch die Geschichte der Insel erzählen.
 
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Castle Cornet / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Schloss Cornet
© Visit Guernsey / Guernsey, GB - Hafen St. Peter / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Hafen St. Peter
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Küste / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Küste

Die beliebteste Attraktion Guernseys: die märchenhafte „Kleine Kapelle“ steht inmitten der Insel. Das von einem Mönch geschaffene zauberhafte Kirchlein ist innen und außen mit tausenden Muscheln und bunten teilweise zu Bildern gestalteten Porzellanscherben geschmückt.
 
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Kleine Kapelle / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Kleine Kapelle
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Kirche / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Altar
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Queen Victoria / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Mosaik Queen Victoria

Genießen und Verkosten

Vom kunstvollen Kleinod entlang der felsigen abwechslungsreichen Küstenlandschaft zum Lunch ins „The Imperial“.
Einige Kilometer weiter erwartet uns James Meller auf seiner riesigen Apfelplantage zur Rocquette Cider Orchard Tour. Dabei können wir die Herstellung des beliebten Apfelweines mitverfolgen und anschließend sind wir zur Verkostung verschiedener Sorten eingeladen. Dazu gibt es Apfel-Chutney und preisgekrönten Käse, der hier natürlich von der Milch der Guernsey-Kühe stammt. Schließlich ist auch Guernsey stolz auf seine Rinderrasse.
 
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - James Meller / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
James Meller
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Apfelplantage / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Apfelplantage
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Cider / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Cider-Verkostung

Einzigartig auf den Kanalinseln ist die Gin-Destillerie im „Bella Luce Hotel“. Hier produziert Hotelbesitzer Luke Wheadon seine unterschiedlichen Ginsorten und ist immer auf der Suche nach neuen Geschmacksrichtungen. Dementsprechend vielseitig von charakteristisch aromatisiert über würzig bis exotisch auch die Kostproben von „Wheadon’s Gin“. Anschließend werden wir im preisgekrönten Hotel-Restaurant mit einem dreigängigen Dinner verwöhnt – einfach köstlich!
 
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Gin-Erzeuger / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Luke Wheadon
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Gin-Verkostung / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Wheadon`s Gin
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Markante Küste / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Markante Küste

Unsere Reise geht leider dem Ende zu.

Auf dem Weg zum Flughafen haben wir aber noch Zeit das „German Occupation Museum“ („Museum der deutschen Besatzung“) zu besuchen. Die umfassende Ausstellung illustriert die Zeit im Zweiten Weltkrieg, als die deutsche Wehrmacht die britischen Kanalinseln von 1940 bis 9.Mai 1945 besetzt hatte. Die Sammlungen des Museums umfassen eine Vielzahl von Original-Exponaten, mit denen das damalige dramatische Leben der einheimischen Bevölkerung und der Besatzer dargestellt wird.
 
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Kriegsmuseum / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Besatzungsmuseum
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Museum / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Museum
Edith Köchl, Wien 2019 - mit Canon Power Shot SX740 / Guernsey, GB - Museum deutscher Besatzung / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Ausstellung

© btb / Shaffer Barrows_Deine Juliet / Zum Vergrößern auf das Bild klickenÜber die Jahre während der Nazi-Besatzungszeit schrieben die amerikanischen Autorinnen Mary Ann Shaffer und ihre Nichte Annie Barrows den Überraschungserfolg „Deine Juliet“ (Im Original: „The Guernsey Literary & Potato Peel Pie Society“). Der Roman über den Briefwechsel zwischen der jungen Schriftstellerin Juliet und dem „Club der Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf“ entwickelte sich zum internationalen Bestseller und war auch die Vorlage für den Film „Deine Juliet“ – äußerst sehenswert!

Informationen:

Die Kanalinseln gehören nicht zum Vereinigten Königreiches und waren auch nicht in der EU. Sie sind direkt der englischen Krone unterstellt. Politisch sind sie in Amtsbezirke (Vogteien) eingeteilt, wie Jersey. Und zum Amtsbezirk von Guernsey gehören auch die Inseln Alderney, Herm und Sark. Währung: Jersey-Pfund und Guernsey-Pfund – entsprechen dem Wert des britischen Pfunds.

www.jersey.com/de
www.visitguernsey.com

Hotels:

Jersey: The Atlantic Hotel, St. Brelade
www.theatlantichotel.com  
Guernsey: Hotel Old Government House, St. Peter Port

Reiseveranstalter:
www.primareisen.com

Ein ganzjähriger Reisetipp zu den paradiesischen Inseln im Ärmelkanal von Edith Köchl.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Sachsen - Kulturmetropole Dresdenplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Oktober 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos