Heute ist Samstag, der 24.07.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Innviertler Volkskundehaus, Ried i.I.: Ausstellung Johann Baptist Wengler - Von Cowboys und Indianer

Eine Ausstellung mit den detailtreuen Zeichnungen von Johann Baptist Wengler.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Johann Baptist Wengler kam 1816 als ältester Sohn des Steinhofbauern in St. Radegund an der Salzach zur Welt. Etwa ab dem 14. Lebensjahr erhielt er Zeichenunterricht in Burghausen und 1835 ging er nach Wien an die Akademie der Bildenden Künste.

Nach Aufenthalten in Kroatien, Russland und der Slowakei entschloss sich Wengler 1850 nach Nordamerika zu reisen. Bei der Überfahrt lernte er die Emigrantenfamilie Weber kennen, mit der er nach Milwaukee fuhr und sich dann zu Fuß durch Wisconsin und die Prärie du Sauk bis zum oberen Mississippi durchschlug. Er kam dabei mit den Indianerstämmen der Sioux, Chipeways, Winnipeg und Menominee in Berührung, die er in zahlreichen Aquarellen in größtmöglicher Detailtreue festhielt.

Im November 1851 traf er in Wien ein. Hier widmete er sich wiederum vorwiegend der Genremalerei. 1852 entstand ein Panorama seines Heimatortes St. Radegund, zwei Jahre später das Ölgemälde „Die Kegelbahn“, 1872 jenes der „Schnitter beim Mittagsmahl“.

1875 zog es den fast Sechzigjährigen auf Einladung seines Freundes Weber noch einmal in die Neue Welt. Den Lebensabend verbrachte er bei seiner Schwester in Aigen bei Salzburg, wo er 1899 starb und auch begraben ist.

Die Ausstellung mit Aquarellen, Zeichnungen und Grafiken gibt  einen Einblick in die Lebensverhältnisse im Wilden Westen und wird durch 70 Leihgaben aus dem Museum für Völkerkunde in Wien ergänzt. Die Präsentation "Johann Baptist Wengler - Von Cowboys und Indianern" ist von 20. September bis 29. November 2008, Dienstag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 und 14: bis 17:00 Uhr und Samstag von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet; Sonn- und Feiertag geschlossen.

Museum Innviertler Volkskundehaus

A-4910 Ried im Innkreis, Kirchenplatz 13
Telefon: +43-7752-901
eMail: museum-volkskundehaus@ried.at
www.ried-innkreis.at/museum

Ein Kulturtipp der 55PLUS-Kunstexpertin Helga Högl.

zurück

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Museum Kierling, Klosterneuburg: Ehrung für Professor Edmund Rothansl
Das Museum Kierling ehrt in seiner diesjährigen Ausstellung Prof. Edmund Rothansl.
WAGNER:WERK Museum, Wien: Ausstellung Möbeldesign aus Amerika
Im großen Kassensaal der Postsparkasse können Möbel aus Amerika bewundert werden.
Trüffelmarkt in Alba, Italien
Im Herbst dreht sich in Alba alles um die edle Knolle.
Internationale PuppenTheaterTage in Mistelbach, Niederösterreich
In Mistelbach finden bereits zum 30. Mal die Internationalen PuppenTheaterTage für Jung und 55PLUS-Besucher statt.
Choco Vienna 2008 - Ein Fest für die Schokolade
Alles was Sie schon immer über Schokolade wissen wollten, wird Ihnen anlässlich der Choco Vienna präsentiert.
Museum der Schönen Künste, Budapest: Ausstellung Klimt und die Anfänge der Wiener Sezession
Das Museum der Schönen Künste in Budapest zeigt Werke von Gustav Klimt und die Wiener Sezession.
Musik-Festival in Parma, Italien
Parma feiert von 1. bis 28. Oktober 2008 den 195. Geburtstag Verdis mit einem Musik-Festival.
Internationaler Gala-Oberkrainer-Abend am 26. September 2008 in Maribor, Slowenien
Im slowenischen Maribor (Marburg) treffen sich am 26.09.2008 die Großen der Volksmusik.
Volkskunde Museum Salzburg: Ausstellung Blütenzier - Tracht, Mode, Design
Die Sonderausstellung im Monatsschlössl Hellbrunn widmet sich derzeit der Blütenzier in der Trachtenmode.
Stift St. Florian, Oberösterreich: Ausstellung Mit freundlichen Grüßen ...
Ansichtskarten mit alten Motiven aus Oberösterreich`s Städten zeigt die derzeitige Sonderausstellung des Stiftes St. Florian.
» Alle Einträge der Kategorie Archiv Sep-Okt 2008 »
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juli 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos