Heute ist Dienstag, der 20.11.2018 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Herbstliches Tafeln rund um den Millstätter See

Kulinarische Landschaften und besinnliches Wandern.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Kärnten Werbung / Zupanc / Millstätter See, Kärnten_detail / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Herbstliches Tafeln rund um den Millstätter See

Wenn sich die Blätter anfangen zu färben, haben die kulinarischen Erzeugnisse der Region rund um den Millstätter See Saison. Es ist Zeit, die schönsten Logenplätze am See zu erwandern und an prächtig inszenierten Tafeln zu dinieren – untermalt von Geschichten, die durch das Jahr begleitet haben.
 
Der Herbst am Millstätter See ist ein Fest für Genießer, die südliche Lebensfreude und mediterrane Leichtigkeit bei gemächlichen Wanderungen und beim Tafeln an außergewöhnlichen Plätzen einfangen möchten.
 
Das leise Plätschern der Wellen im Ohr, den Duft von Wald und Kräutern in der Nase, den Blick auf den See und die weichen Bergkuppen: Seit jeher suchen die Menschen die Nähe des Wassers, um sich zu erholen, ihre Sinne anzuregen und den Geist zu erfrischen. Die inspirierenden Berg- und Seenlandschaften rund um den Millstätter See lassen sich auf den zwei neuen Slow Trails im eigenen Rhythmus erkunden – ohne große Anstrengung, dafür mit umso mehr Leichtigkeit und Entspannung. Beim Barfußgehen über weiche Moospolster oder bei einem Sprung ins prickelnde Wasser des Millstätter Sees spüren die Besucher die Natur hautnah.
 
Entschleunigung zwischen See- und Bergberührungen ®

Der Slow Trail Mirnock führt als Rundweg vom Alpengasthof Bergfried über einen Forstweg zum Aussichtspunkt an der Bergfried-Hütte und durch ein Waldstück zurück zum Start. Der 2,6 km lange Ausflug am Weltenberg Mirnock, um den sich so manche Sage rankt, endet mit einem faszinierenden Panorama auf dem Sternenbalkon, einer Aussichtsplattform. Der zweite Weg, der Slow Trail Zwergsee, führt durch schattenspendende Kastanien- und Kiefernwälder. Er leitet Wanderer weiter zum Zwergsee und Klieberteich, bevor es nach 3,6 km zum Parkplatz Kalvarienberg zurückgeht. Der Magie des Waldes, in dem es in allen Winkeln raschelt und das Licht faszinierende Stimmungen zaubert, können sich die Wanderer nicht entziehen.
 
Auf der Alm, am Seeufer, im Stollen

Beim Genussreigen „Kulinarische Landschaften. Herbstliches Tafeln rund um den Millstätter See“ kostet man sich durch die Aromen der Herbstes. Das einzigartige Ambiente und das gemeinsame Dinieren an festlich gedeckten Tafeln mit regionalen Produkten, zubereitet von Spitzenköchen an außergewöhnlichen Plätzen, stehen im Mittelpunkt. Abgerundet wird jede Tafel von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm.
 
Genießen auf 2.000 m

© Martin Hofer / Millstätter See, Kärnten - Almtafel / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDen Auftakt für den herbstlichen Genussreigen macht die Alm-Tafel am Granattor, dem Wahrzeichen der Region, das mit Tonnen von Granatsteinen gefüllt ist. Zu dem auf 2.000m befindlichen Granattor gelangen die Besucher bei einer geselligen Wanderung mit dem Hüttenwirt Franz Glabischnig, bei der sie verschiedenen Almen einen Besuch abstatten, um deren Erzeugnisse zu verkosten. Almkäse aus Familie Glabischnigs Sennhütte am Nock (Alexanderhütte) und eine Almsuppe, die bei der Millstätter Hütte serviert wird, entrieren den Hauptgang, der beim Granattor wartet. Zum süßen Abschluss hat Kurt Klammer in der Hüttenkuchl der Lammersdorfer Hütte einen Kaiserschmarrn vorbereitet.
 
Genussland-Tafel in der Kaslab'n Nockberg

Variationen vom Bioheumilchkäse servieren die Bioheumilchbauern anlässlich der Genussland-Tafel. Mitten in den Nockbergen und am Millstätter See zeigen die heimischen bäuerlichen Betriebe den Variantenreichtum der Käselandschaft in Kärnten. Showkoch Marco Krainer präsentiert ein mehrgängiges Menü mit Käse im Kombination mit regionalen Produkten - am 08.09.2018.
 
Alpe-Adria-Tafel in Döbriach

© Kärnten Werbung / Fische vom Millstätter See, Kärnten / Zum Vergrößern auf das Bild klicken"See trifft Mittelmeer" lautet das Motto der Alpe-Adria-Tafel, mit dem der Küchenchef vom Hotel zur Post und Restaurant Poststüberl Hans Peter Haider seine Gäste bei der Seevilla Cerny in Döbriach verwöhnt. Regionale Spezialitäten und typische Alpe-Adria-Küche stehen im Mittelpunkt des Drei-Gänge-Menüs.
 
Bauernhof-Tafel in Seeboden am Millstätter See

© Kärnten Werbung / Zupanc / Millstätter See, Kärnten / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Bauernhof-Tafel lädt ein, die ländliche Genusskultur in der gemütlichen „Stubn“ zu erleben. Nach einem Aperitif im geschichtsträchtige Landhaus Holle statten die Besucher verschiedenen bäuerlichen Betrieben einen Besuch ab, um deren Erzeugnisse wie die "Brattl'n" zu verkosten.
 
Im Zeichen des Granatsteins

Dem Granatstein - „Feuerstein der Liebe“ - ist die festliche Tafelrunde am 12. Oktober gewidmet. Schon die alten Ägypter, Griechen und Römer schmückten sich mit dem rubinroten Edelstein. Er ziert so manche Königskrone und findet sich, kunstvoll verarbeitet, in Goldhaube und Leibkittel der Radentheiner Tracht wieder. Bei der Granat-Tafel lassen sich die Gäste beim Metzgerwirt in Radenthein mit einem 4-gängigen Menü von Küchenchef Emanuel Stadler verwöhnen und wandern danach bei einer Führung durch den dunklen Granatstollen. Von funkelnden Edelsteinen umgeben, klingt der Abend genussvoll aus.

Herbstzeit zu zweit

Nach Sonnenuntergang, wenn die Sterne vom Himmel funkeln, beziehen die Besucher ihre exklusiven Nachtquartiere: In den sieben „Biwak unter den Sternen. Rifugio sotto le stelle“, erbaut an stimmungsvollen Orten am See und auf dem Berg, lassen sich die Natur und die Zweisamkeit noch intensiver erleben. Die weiten Panoramafenster verleihen der Landschaft einen Rahmen und lenken den Fokus auf die Schönheit der Natur. Die etwa 15 m2 großen Refugien bieten Platz für ein Bett, einen Tisch samt Stühlen mit kuscheligem Lammfell sowie einen Waschraum. Sie sind in der Nähe von Hotels platziert, um den Gästen umfassenden Service bieten zu können (buchbar ab € 199,- pro Nacht für zwei Personen).
 
© Franz Gerdi und Marin Hofer / Millstätter See, Kärnten - Fotomontage Tafeln / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Die Termine im Überblick
  • Alm-Tafel am Granattor, Millstätter Alpe: 1. 9. und 15. 9. 2018
  • Genussland-Tafel, Kaslab'n Nockberge: 8. 9. 2018
  • Alpe-Adria-Tafel, Seevilla Cerny: 23. 9. 2018
  • Bauernhof-Tafel, Treffling, Seeboden am Millstätter See: 29. 9. 2018
  • Granat-Tafel, Metzgerwirt in Radenthein: 12. 10. 2018
URLAUBS-PAKET Herbstgenuss
Kulinarische Landschaften erwandern.
  • 2 ÜN in Ihrer Unterkunft r. u. d. Millstätter See
  • 1 x Tafeln an den Logenplätzen des Millstätter Sees
  • 1 x HerbstCARD - mit vielen Inklusiv-Leistungen
Nähere Informationen & Buchung
www.millstaettersee.com

Ein Reise- & Kulinariktipp von 55PLUS-magazin.net.

 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Kommentare
Kommentar schreiben

  von presse am 12.06.2018 10:54
Hallo,
Vielen Dank für die Veröffentlichung. Wär toll wenn ihr noch die Termine für 2018 aktualisiert.
Mit herzlichen Grüßen vom Millstätter See!
Antworten
   von Redaktion am 13.06.2018 18:40
 Vielen Dank für den Hinweis. Gerne habe ich die Termine für 2018 angepasst! Herzliche Grüße zum Millstätter See!
 Antworten
Der Tschebull in Egg am Faaker See, KärntenplayDer Zitrusgarten in Faak am See, Kärntenplay
5:00
Finkensteiner Nudelfabrik am Faaker See, Kärntenplay
3:29
Die Huaba Hittn auf der Gerlitzen in Kärnten, Österreic...playSchlosshotel Rosenau bei Zwettl, NiederösterreichplayPrivatbrauerei Zwettl, Waldviertel in NiederösterreichplayWirtshaus im Demutsgraben, Zwettl, Niederösterreichplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand November 2018