Heute ist Samstag, der 31.10.2020 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Herbst im Entdeckerviertel

Am Moor und an den Seen die Natur zwischen Salzach, Inn und Mattigtal entdecken.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Entdeckerviertel / Andreas Mühlleitner / Entdeckerviertel - Moor und See / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Herbst im Entdeckerviertel

Wer so richtig entspannen, sich ein paar Tage romantische Einsamkeit gönnen möchte, sollte sich einfach auf den Zauber des Herbstes im Entdeckerviertel einlassen:

© Entdeckerviertel / Andreas Mühlleitner / Entdeckerviertel - Höllerersee / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIm touristischen Dreieck mit Oberösterreich, Bayern und Salzburger Land kann man sich nämlich dem bunten Naturzauber und der herbstlichen Gelassenheit von Flora und Fauna und Gastgeber kaum entziehen. Herbst an den Naturgewässern der Oberinnviertler Seenplatte, an Salzach, Inn und Mattig, sowie im größten zusammenhängenden Moorgebiet: das heißt sprichwörtlich mit der Seele baumeln, nichts tun oder auch aktiv sein. Jedenfalls aber die Natur genießen in einer Landschaft, wie es sie in Österreich sonst kaum irgendwo gibt.

© Entdeckerviertel / Franking / Entdeckerviertel - Holzöstersee / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDabei sind die Naturbadeseen – etwa der Holzöstersee, der Grabensee, der Wöhrsee oder der Heratingersee – im Herbst oft noch so warm, dass sich ein Bad oder eine Schwimmeinheit durchaus noch ausgeht. Etwa nach einer romantischen Ruderpartie oder einer gemeinsamen Kajak-Trip, einer Radtour oder einer Runde „Bauerngolf“.

© Entdeckerviertel / brothers / Entdeckerviertel - Höllerersee / Zum Vergrößern auf das Bild klickenÜberhaupt die Seenlandschaft im Entdeckerviertel: Ein bisschen mystisch, ja tatsächlich einzigartig ist sie schon, die Gegend rund um Dorf Ibm und das Moor. Dazu noch ebenso einmalige Gastgeber, wo man etwa – nein, kein Moorbad – ein Bierbad nehmen kann. Eine willkommene, ebenso wohlig-warme wie hautfreundliche Abwechslung auch an vielleicht etwas kühleren Herbsttagen. Und wer bereits einmal mit der Kutsche eine Runde um Höllerer- oder Seeleitensee in der bunten Landschaft des Herbstes gemacht hat, weiß wo die Romantik wohnt.

Natürlich lädt das Entdeckerviertel auch zum Wandern ein. Etwa in das Ibmer Moor: Dort kann man sich getrost auf die so außergewöhnliche Natur einlassen. Gemeinsam mit einer Moorführerin etwa, die schon einmal mit Laternen in der Dämmerung zu den ungewöhnlichen – auch fleischfressenden – Pflanzen leitet und so manche schaurige Geschichte zu erzählen weiß.

© Entdeckerviertel / brothers / Entdeckerviertel - Nordalpen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenGeheimtipp: Im oberösterreichischen Hochburg-Ach, führt entlang der Salzach ein ausgesprochen romantischer Weg unter herbstlich-buntem Blätterdach zu einem Natur-Schauspiel der ganz besonderen Art, zum Salzach-Durchbruch. Ein einzigartiges, pittoreskes Bild öffnet sich am Ende des Weges mit ungewöhnlichen Sandstein-Formationen.

Weitere Informationen:
www.entdeckerviertel.at

Ein Reise- & Urlaubstipp des 55PLUS-magazin.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Oktober 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos