Heute ist Dienstag, der 20.11.2018 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Grafenegg 2019 - Klang trifft Kulisse

Klangerlebnis im Niederösterreichischen Grafenegg.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© Alexander Haiden / Lichtstimmung_Foto Alexander Haiden

Grafenegg 2019 - Klang trifft Kulisse

2007 als Experiment begonnen, hat sich Grafenegg nun in der internationalen Musikwelt etabliert.

© Marco Borggreve / Rudolf Buchbinder_Foto Marco Borggreve / Zum Vergrößern auf das Bild klickenUnter der musikalischen und künstlerischen Leitung von Professor Rudolf Buchbinder wurde Grafenegg ein Zuhause für viele der großen Orchester der Welt. In Grafenegg, dem "Flaggschiff der niederösterreichischen Musikkultur", darf man sich auch 2019 wieder auf ganz außergewöhnliche Aufführungen im herrlichen Ambiente freuen, so Landeshauptfrau Mikl-Leitner.

© Andreas Hofer / Wolkenturm_Andreas Hofer / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Sommersaison 2019 beginnt mit der Sommernachtsgala am 13. und 14. Juni. Und bis zum Finale am 8. September sind an 28 Spieltagen insgesamt 75 Veranstaltungen vorgesehen. Ein Programm mit renommierten Spitzenorchestern, international gefragten Solistinnen, Solisten und Dirigenten.

© Werner Kmetitsch / Sommernachtsgala 2009_Foto Werner Kmetitsch / Zum Vergrößern auf das Bild klickenNach der Sommernachtsgala startet der Reigen der Sommerkonzerte am 16. Juni mit dem Familientag. Im Rahmen der Sommerkonzerte kommen an den Samstagen von 29. Juni bis 10. August die Blechbläser von Canadian Brass, über "Betörende Stimmen" mit Rolando Villazón und Pumeza Matshikiza, "Musikalische Zaubertricks", "Pariser Ausschweifungen", "Ode an die Freude", "Pompöse Lebenslust" und "Marimba Maximal" zur Aufführung.

Das Grafenegg Festival von 16. August bis 9. September 2019 lässt neben dem Tonkünstler-Orchester mit seinem Chefdirigenten Yutaka Sado unter Anderem mit das Cleveland Ochestra, das Königliche Concertgebouworchester Amsterdam, das Mariinsky Orchester St. Petersburg, das Rotterdam Philharmonic Orchestra, das Orchestre des Champs-Elysées, das Kammerorchester Basel, die Lausanne Soloists und das European Union Youth Orchestra aufhorchen. Zum Abschluss lässt der frühere Chefdirigent des Niederösterreichischen Tonkünstler-Orchesters Andrés Orozco-Estrade mit den Wiener Philharmonikern Melodien von Dvoráks Korngold im Wolkenturm entstehen.

Man darf auf das bemerkenswerte Programm der Saison 2019 gespannt sein und sich auf viele vergnügliche Stunden freuen.

Für Genießer bietet der Verein der Freunde der NÖ Tonkünstler einen Shuttle von Wien nach Grafenegg an.

Kartenbestellung:
online unter www.grafenegg.at sowie bei den Verkaufsstellen im Museumsquartier Wien und in Grafenegg.

Tonkünstler-Kartenbüro
eMail: tickets@tonkuenstler.at

Montag bis Freitag 9:00 bis 17:30 Uhr
Kartenbüro Grafenegg
Telefon: +43-2735-5500

Anreise Grafenegg: Map Start Map Ende

Ein Theater- & Kulturtipp von Edith Spitzer.
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Wiener ZentralfriedhofplayMähren in der Tschechischen Republikplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand November 2018