Heute ist Dienstag, der 02.03.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

„Gipfeltreffen der Wetterfrösche“ in Kärnten, Österreich

Die Schönheiten der Region Villach im Auge der Wetterfrösche und Wetterfeen.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Gipfeltreffen der Wetterfrösche



Die vierte Auflage des „Gipfeltreffens der Wetterfrösche“, dem etablierten Branchentreff deutschsprachiger TV-Wettermoderatoren, findet von 17. bis 19. Juni 2010 zum ersten Mal in Kärnten statt. Wetterfrösche und Wetterfeen aus Deutschland, Schweiz und Österreich zieht es in den sonnigen Süden. Als Gastgeber agieren heuer die Regionen Wörthersee sowie Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See mit tatkräftiger Unterstützung der Kärnten Werbung. Diesen drei Partnern ist es in enger Zusammenarbeit gelungen, den prestigeträchtigen Medien-Event zum ersten Mal nach Kärnten zu bringen (tv-symbol klick hier zum Region Villach-Video).

Die Schönheit Kärntens zeigen

Burg Landskron in Kärnten, Österreich / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMit den Regionen Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See sowie dem Wörthersee und der Kärnten Werbung konnten drei Partner gefunden werden, die in den vergangenen Monaten intensiv an der Umsetzung dieses Medien-Events gearbeitet haben. Denn das „Gipfeltreffen der Wetterfrösche“ ist auch ein logistischer Kraftakt. „Jedem Wettermoderator wurden im Vorfeld besondere Drehorte und Hintergrundstories angeboten, um die Vielfalt der Region zu demonstrieren“, erklärt Christian Kresse von der Kärnten Werbung. „Heuer können die Wetterfrösche zum Beispiel auf der Burg Landskorn filmen, am Ossiacher See im schwimmenden Grill Platz nehmen oder am Faakersee mit einer Harley ihre Runden drehen. Aufnahmen in Minimundus, auf den Schiffen des Wörthersees oder auf Wasserski stehen auch am Programm.“ Kurzum: Jeder Wetterfrosch hat die Möglichkeit, seinen ganz individuellen Wetterdreh zu seiner Fernsehstation zu schicken. Das bedeutet, dass im Hintergrund rund 30 Personen daran arbeiten, dass Zeitpläne, Satelliten-Übertragungszeiten und vieles mehr eingehalten werden. Der Arbeitstag beginnt dabei bereits um 4 Uhr morgens, denn schon um 6 Uhr gibt es bei einigen Fernsehstationen das erste Live-Wetter aus Kärnten zu sehen.

Faaker See und Mittagskogel, Region Villach / Zum Vergrößern auf das Bild klicken„Wir freuen uns sehr, dass die bekanntesten Wettermoderatoren des deutschsprachigen Raumes heuer bei uns zu Gast sind“, erklärt dazu Gernot Riedel von der Region Wörthersee. „Gerade zum Auftakt der Sommersaison hat es natürlich für uns einen unglaublichen touristischen Wert, dass diese Bilder aus unserer Region im deutschsprachigen Raum ausgestrahlt werden.“ Vom Nutzen des Gipfeltreffens der Wetterfrösche ist auch Thomas Michor von der Region Villach-Warmbad / Faaker See / Ossiacher See überzeugt: „Die Wettermoderatoren sind die Quoten-Stars der TV-Anstalten. Wetterprognosen ziehen jeden Menschen in ihren Bann und genießen eine besonders hohe Aufmerksamkeit und Glaubwürdigkeit. Wir können in der kommenden Woche zeigen, welche Schönheiten und Attraktionen wir zu bieten haben.“

Lesen Sie auch:
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand März 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos