Heute ist Samstag, der 15.05.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Gewinnspiel: 3x Faktencheck Ernährungsdschungel

Gewinnspiel um 3x Ratgeber "Faktencheck Ernährungsdschungel" von Dr. Fritz Treiber, erschienen bei ueberreuter sachbuch.
Teilnahmeschluss: 31.05.2021
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Gewinnspiel um 3x "Faktencheck ERNÄHRUNGSDSCHUNGEL"

Spielen Sie mit und gewinnen Sie eines von drei Exemplaren des Titels "Faktenscheck ERNÄHRUNGSDSCHUNGEL. Was wirklich in unserem Essen steckt" von Dr. Fritz Treiber, erschienen bei ueberreuter sachbuch.

   Teilnahmeschluss: 31. Mai 2021

Die Gewinner werden via eMail verständigt. Eine Barablöse ist nicht möglich.

+ + + + +

Eine Expedition durch den Ernährungsdschungel der Gegenwart

Fritz Treiber möchte mit diesem informativen Buch über die größten Ernährungsirrtümer aufklären, sowie nützliche Tipps zu gesunden Nahrungsmitteln geben. Er hält aber auch ein Plädoyer für den Geschmack: am Ende muss es dennoch schmecken – der Genuss darf nie zu kurz kommen!

Der Autor beleuchtet die Verdauung des Menschen und zeigt, welche Faktoren unserer Ernährung sich positiv oder negativ auf den Körper auswirken. Sie erfahren, welche Nahrungsmittel wirklich gesund sind – auf Grund wissenschaftlicher Tatsachen. Sogenannte Lifestyle Produkte, die viel versprechen und wenig halten, werden unter die Lupe genommen, wie das Ursalz aus den Karpaten oder das mit Wasserstoff angereicherte Mineralwasser. Was setzt uns die Industrie in Form von Fertigprodukten eigentlich so alles vor? Natürlich ist auch dem Klimawandel ein Abschnitt im Buch gewidmet: Wie unser Konsum zur CO2 Bilanz beiträgt und warum der Lebensmittelmüll ein gewaltiger Klimatreiber ist.

Illustration aus Faktencheck Ernährungsdschungel

Aus dem Inhalt:

Unglaubliche Nehmerqualitäten – unsere Leber
Wüssten alle Menschen, welche Arbeiten Ihre Leber jeden Tag vollbringt, Sie würden sie sofort besser behandeln. Dieses Organ kann wirklich entgiften: Beschädigte rote Blutkörperchen werden abgebaut, Ammoniak zu Harnstoff umgewandelt, Gifte zerlegt und ausgeschieden.
Und nein, es gibt keine Diäten, die den Körper entgiften. Ebenso gilt dies für Tees, Pulver und Nahrungsergänzungsmittel, die dies versprechen. Wo Detox drauf steht, ist Schwindel drinnen!
Wir können unsere Leber durch eine ausgewogene, ballaststoffreiche Ernährung unterstützen oder indem wir weniger Alkohol trinken und auf große Mengen Zucker verzichten. Aber so einen Ratschlag kann man schlecht verkaufen. Detox-Produkte sind wirkungslos und erleichtern nur die Geldbörse!

Wovon radikale TierschützerInnen träumen
Dem Planeten, den Tieren und uns Menschen wäre mit weniger Fleischkonsum geholfen. Doch wenn die freiwillige Einschränkung nicht gelingt, wie könnte uns ein Zeckenbiss dabei helfen? Was wäre, wenn der Biss in ein Steak mit Qualen und nicht mit Genuss verbunden wäre? – vom Zeckenbiss zur Fleischallergie …

Salz und Lifestyle
Cover Faktencheck ErnährungsdschungelOhne Salz würden wir sterben! Zu viel Salzkonsum birgt dieselbe Gefahr. Maximal sechs Gramm täglich davon fungieren aber als wichtiger Geschmacksgeber und Geschmacksverstärker. Ob das Salz nun aber vom Himalaya, aus Hawaii oder aus dem guten alten Bad Ischl kommt ist KEINE Geschmacksfrage! Welche Rolle haben Rauch und Schwefel beim Salzen und warum Fleur de Sel zwar sehr schön klingt und knusprig ist, aber mit Mikroplastik und Schimmelpilzen belastet ist …

Superfood – do it yourself
Marketing is king! Das Superfood von morgen wird heute schon irgendwo auf der Welt angebaut. Es wartet nur auf die perfekte Vermarktung. Antioxidative Beeren, Körner mit einem Eisengehalt wie ein Meteorit, antivirale Rüben – wie hat es die Menschheit überhaupt so weit gebracht ohne diese Supergaben aus der Natur?
Was gilt derzeit noch als Geheimtipp unter den Superfood-Aposteln und warum manche regionalen Zutaten viel besser sind…

Beauty Food – iss dich einfach schöner
Wahre Schönheit mag von innen kommen, aber nicht durch das Untermischen des Lifystyle-Drinks in die Hautcreme. Kalium knockt Cellulite aus, Eisen kurbelt das Haarwachstum an, Magnesium macht schön im Schlaf – so schön einfach ist es in der Realität leider nicht!

Kochen wie die Industrie
Unser Essen hat sich in den letzten 30 Jahren stärker verändert als in den letzten 10.000 Jahren davor. Zunehmende Fettleibigkeit, Anstieg von chronischen Krankheiten, verminderte Intelligenzentwicklung und Schlaflosigkeit – was die starke Nutzung von ultra-hoch-prozessierte Lebensmittel bewirken kann …

Phosphat und Nitrat – ein gefährliches Duo?
Unser Industrie-Nahrung hat eine schöne Textur und hält viel länger, aber das kommt meist mit einem hohen gesundheitlichen Preis. Welche Produkte sollte man vermeiden und wie findet man sie am Etikett? Und die Dosis macht das Gift! Hat Nitrat daher zu Unrecht ein so schlechtes Image? Vom Pökelsalz bis zum Rote-Rüben-Saft wird das vielleicht zu Unrecht so schlechte Image von Nitrat beleuchtet …

Basische Ernährung oder Säuretod?
Wieso die Einteilung in saure und basische Lebensmittel Unfug ist, es Schlacken im Körper und Säurelager in Zellzwischenräumen aus wissenschaftlicher Sicht nicht gibt und die basische Ernährung keine Vorteile für den Körper und die Gesundheit bringt …

Wasserschmähs verkaufen sich immer
Zeig mir das Wasser, das du trinkst und ich sage dir, wer du bist! Lieber angereichert oder neuerdings doch lieber gammelig? Wasser ist geduldig! Es ist aber nicht wiederzubeleben, es kann sich bestimmt nicht erinnern und kann auch nicht in einen Zustand höherer Ordnung versetzt werden …

Verschwörungstheorien und die Selleriesaftsekte
Leider machen Verschwörungstheorien auch vor der Ernährung nicht halt: Warum man ohne Vitaminpillen leben kann, Basenfasten ein Fake ist, man das Sportsockengleichnis unbedingt kennen sollte, Hildegard von Bingen zwar ihrer Zeit voraus war, aber heute manches mit Vorsicht zu genießen ist …

Hilfe, was darf ich überhaupt noch essen?
  • Kaufen Sie auf Bauernmärkten oder direkt bei Produzenten ein.
  • Kochen Sie selbst, dann haben Sie Kontrolle über ihre Ernährung.
  • Machen Sie das Beste aus den Resten und schonen Sie damit unser Klima.
  • Essen Sie nur, wenn Sie wirklich Hunger haben und vermeiden Sie Zwischenmahlzeiten.
  • Vergessen Sie nicht auf den Genuss und die Freude beim Essen.
  • Meiden Sie die Tipps von Influencern auf Social-Media-Plattformen.
  • Verzichten Sie auf den Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln.
  • Essen Sie maximal drei Stunden vor dem Schlafengehen noch etwas – proteinreiche Mahlzeiten wirken sich besser auf einen erholsamen Schlaf aus als fetthaltige oder kohlenhydratreiche Speisen.
  • Essen Sie in Gesellschaft – wie es unsere Vorfahren auch zu tun pflegten.
Diese Lebensmittel werden im Buch behandelt:

Erdbeeren, Heidelbeeren, Sanddorn, Leinsamen, Hagebutten, Karotte, Paprika, Brokkoli, Artischocken, Chicorée, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch, Schwarzwurzeln, Spargel, Kohl, Walnüsse, Haselnüsse, Käse, Eier, Salz, Honig, Wasser, fermentierte Lebensmittel wie z.B. Kimchi, Fleisch, Wurst, Fertigprodukte wie Pizza, Pommes und Burger, Limonaden

Der Autor

Treiber FritzFritz Treiber wurde in Falls Church, Virginia (USA) geboren. Er studierte Mikrobiologie und Molekularbiologie an der Karl-Franzens-Universität in Graz und ist Kursleiter des universitären Geschmackslabors und Koordinator für den Studiengang Ernährung, Gesundheit und Konsum. Er tritt als Nahrungsmittelexperte regelmäßig in der ORF-Sendung „Studio 2“ auf.

Cover Faktencheck Ernährungsdschungel
Dr. Fritz Treiber
Faktencheck Ernährungsdschungel
Was wirklich in unserem Essen steckt

ueberreuter sachbuch
ISBN 978-3-800-7763-2
200 Seiten, Paperback
Preis: € 20,-


 

Nur mehr zwei Schritte bis zum Gewinn!


1. "Gefällt mir", und Sie bekommen Infos zu neuen Gewinnspielen.

2. Ausfüllen

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Mai 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos