Print

Gesichts-Yoga: Stirnfalten - 2. Übung

Zur Stärkung der Stirnmuskulatur.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

2.Übung:
Stirnfalten
- zur Stärkung der Stirnmuskulatur

Gesichts-Yoga: Stirnfalten; Foto: Mehmet Acar, Feza Acar
  •  Bevor Sie mit dieser Übung beginnen, atmen Sie aus. Danach atmen Sie durch die Nase ein, halten den Atem fünf Sekunden lang an und atmen dann langsam wieder aus.
  • Legen Sie die Kuppen Ihrer kleinen Finger zwischen Ihre Augenbrauen und die Daumenkuppen auf die äußeren Enden der Augenbrauen. Ziehen Sie die Augenbrauen gleichzeitig nach oben und zur Seite. Beachten Sie dabei, dass keine Fältchen entstehen.
  • Die Kuppen der anderen Finger legen Sie unterhalb des Haaransatzes auf Ihre Stirn und ziehen die Stirnmuskeln mit den Augenbrauen nach oben.
  • Atmen Sie tief ein und schauen Sie aus dieser Position heraus nach unten. Spüren Sie, wie Ihre Augenlider gespannt werden.
  • Ziehen Sie die Augenbrauen zusammen. Halten Sie diese Position und Ihren Atem zehn Sekunden lang an, und atmen Sie dann aus.
  • Ziehen Sie die Augenbrauen wieder nach oben, ohne die Position Ihrer Finger zu ändern.
  • Halten Sie diese Position und den Atem zehn Sekunden lang an und atmen dann langsam wieder aus.
  • Wiederholen Sie die Übung 3-mal.
Übung von Lourdes Julian Doplito Cabuk
Autorin des Buches: Gesichts-Yoga - Muskeltraining für ein strahlendes Aussehen

Weitere Übungen:

 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Februar 2023
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos