Heute ist Dienstag, der 10.12.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Gefülltes Hendl

Ein Hendl-Rezept von Gerhard Fuchs.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Gefülltes Hendl


Zutaten:

Hendl
1 Hendl (ca. 1,4 kg)
150–200 g Briochefülle
1 Zwiebel, geschält & geviertelt
6 Knoblauchzehen
1 Apfel, geviertelt
Meersalz, Koriandersamen & Pfefferkörner
Estragonzweig
Salz & Pfeffer
50 g Butter

Je 150 g Karotten, Pastinaken & Petersilienwurzeln, geschält & in Stücke geschnitten
10–12 Knoblauchzehen
12 Schalotten

50 g schwarzer Trüffel
200 ml Geflügelfond

© Josef Krassnig / Gefülltes Hendl - Gerhard Fuchs / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Zubereitung Gefülltes Hendl:

Die Bauchhöhle des Hendls mit Zwiebel, Knoblauch, Apfel, Estragonzweig und den Gewürzen füllen. Die Öffnung mit Zahnstocher und Spagat gut verschließen. Auf der Vorderseite die Haut von der Brust lösen und mit Hilfe eines Spritzsacks die Briochefülle (sollte eine Hendlleber vorrätig sein, diese in kleine Stücke schneiden und der Fülle beimengen) einfüllen, mit Zahnstocher und Spagat verschließen.

Nun das Hendl mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter Butter zerlassen und das Hendl mit der Brustseite nach oben hineinsetzen. Die Brust von Anfang an mit einem Butterpapier abdecken (weil in der Fülle Eier sind und diese daher rasch dunkel wird). Knoblauch beigeben und bei 160 °C in den Ofen schieben. Immer wieder mit der Bratenbutter übergießen. Nach einer halben Stunde (je nach Größe des Hendls) Schalotten und Gemüse hinzufügen und mitschmoren lassen. Wenn man die Haxlinnenseite ansticht und kein Blut mehr ausrinnt, ist das Hendl fertig gegart. Kurz vor Ende der Garzeit das Butterpapier von der Brust entfernen. Das goldbraune Hendl aus dem Bräter heben. Die Flüssigkeit im Bräter wird für die Trüffelsauce benötigt.

Die Bratenbutter mit Fond aufgießen und den in Scheiben geschnittenen Trüffel mitziehen lassen. Mitsamt dem Gemüse und Trüffel auf die richtige Konsistenz einkochen und gut abschmecken. Die Flüssigkeit, die beim Tranchieren des Hendls austritt, durch ein Sieb schütten und ebenfalls zur Sauce geben.

Tipp: Die Karkassen des ausgelösten Hendls in einen Topf geben und mit Wasser bedeckt eine Stunde lang sieden lassen. So erhält man einen schnellen Geflügelfond.

Ein Rezept von Gerhard Fuchs.

Lesen Sie auch: Mehr Rezepte von Gerhard Fuchs: © Cover pichler Verlag / Foto Josef Krassnig / Cover - Meine Südsteiermark / Zum Vergrößern auf das Bild klickenMeine Südsteiermark - Erzählt, gekocht & gegessen in zwölf Monaten
Kochbuch von Gerhard Fuchs
pichler Verlag
288 Seiten
ISBN: 978-3-85431-684-8
Preis: € 29,99
Mehr Infos und bestellen!

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Käsknöpfli mit Saurem Käseplay
4:59
Spargel richtig kochenplayRindfleisch mit Polentaplay
00:50
Gnocchi di Mele - Apfelgnocchi - mit Videoplay
6:12
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Dezember 2019
Diese Seite möchte Cookies speichern. Einverstanden Infos