Heute ist Mittwoch, der 21.08.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Dresdner Striezelmarkt, Deutschland

Einer der ältesten deutschen Weihnachtsmärkte ist der Dresdner Striezelmarkt aus dem 15. Jahrhundert.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Striezelmarkt in Dresden - Weihnachtskugeln

584. Dresdner Striezelmarkt

28.11. bis 24.12. - täglich von 10:00 bis 21:00 Uhr, Freitag & Samstag bis 21:00 Uhr, 24.12. bis 14:00 Uhr

Zimt-, Rosinen-, Glühweingeruch und der Duft gebrannter Mandeln liegt in der Luft liegt, wenn der Striezelmarkt in Dresden seine Pforten öffnet. Bereits zum 584. Mal wird der schon im 15. Jahrhundert in Verbindung mit den christlichen Bräuchen zum Heiligen Abend entstandene Markt abgehalten. Sein Ursprung geht auf ein landesherrliches Privileg aus dem Jahre 1434 zurück. Im ausgehenden Mittelalter gab der Striezel dem Markt seinen Namen.

Striezelmarkt in Dresden - WeihnachtspyramideAlles dreht sich um die 14,61 m hohe Stufenpyramide mit ihren 42 Figuren, die in der Mitte des Platzes steht. Um den zentralen Blickfang reihen sich die Stände, wo neben einer Vielzahl an Imbiss- und Glühweingelegenheiten auch festliches Backwerk wie der Dresdner Striezel (Christstollen) und die Pulsnitzer Pfefferkuchen (Lebkuchen) zu finden sind. Jede der 30 Bäckereien in Dresden, die den Striezel auf dem Markt feilbieten wollen, müssen sich einem Test unterziehen. Nur wenn die Jury der Leckerei mindestens 16 Punkte gibt, dürfen die in verschiedenen Varianten angebotenen Stollen hier verkauft werden.

Räuchermännchen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenTraditionelle Erzeugnisse sächsischer Handwerkskunst prägen das Marktbild - Schnitzereien aus dem Erzgebirge, Räuchermännchen, Schwibbögen. Blaudruck, Keramik und die aus Papier gefertigen Herrnhuter-Sterne aus der Lausitz sowie die Plauener Spitzen mit den wunderschönen Muster werden an den Buden angeboten.
 Auch mundgeblasener Christbaumschmuck aus der Glasbläserstadt Lauscha und Korbflechtwaren finden sich im Warenangebot.

55PLUS: Krippe aus Erzgebirge / Zum Vergrößern auf das Bild klickenFür die Kinder dreht sich das Kinderkarussell und eine Kindereisenbahn fährt durch den Märchenwald: Frau Holle sorgt für Schnee, Rapunzel lässt ihr Haar herunter, eine ganze Reihe Grimm`s Märchen werden durch Figuren dargestellt.

Ein Advent- & Reisetipp von Edith Spitzer.

Lesen Sie auch:

 

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand August 2019