Heute ist Dienstag, der 25.06.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Die Kreditkarte: Ideal auf Reisen

Den Urlaub ganz entspannt genießen.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Reisen - Meer und Seen: Seychellen Strand von Praslin

Die Kreditkarte: Ideal auf Reisen  

Neue Städte, faszinierende Länder, Menschen und einzigartige Kontinente auf Reisen ganz entspannt entdecken – wer möchte das nicht? Allerdings sollte man bereits vorab an eine perfekte Allround-Lösung denken, die unterwegs und auf allen Stationen der Urlaubsreise das komfortable und bequeme Bezahlen ganz einfach macht: die individuelle persönliche Kreditkarte. Wir zeigen Ihnen, welche besonderen Stärken die Kreditkarte im Einsatz rund um die Welt für Sie hat und was die Karte zu einem der beliebtesten, sichersten und global anerkannten Zahlungsmittel macht.

Weltweiter Cashkomfort nach Maß

Ausgezeichnete Kreditkarten bieten heute einen einfach exzellenten „Cashkomfort“, der auf jeder Ihrer Reiseetappen die beste Wahl ist, um jederzeit bequem zu bezahlen, Bargeld zu beziehen oder beispielsweise die Kaution für einen Mietwagen zu hinterlegen. Ob im Urlaubshotel vor Ort, auf individueller Entdeckungstour unterwegs oder bei der schnellen und problemlosen Begleichung Ihrer Restaurantrechnung in jeder Metropole der Welt. Das Beste daran: viele der seriösen, bekannten und renommierten Banken und Finanzinstitute bieten ihre bewährten Kreditkarten mittlerweile in einer absolut empfehlenswerten kostenfreien Variante an.

Besonders empfehlenswerte „Reisekreditkarten“, wie z.B. diese kostenlos zu beantragende Visa-Card von der DKB, erkennen Sie zudem immer auch daran, dass sie über eine enorme Vielzahl weltweiter Akzeptanzstellen verfügen, an denen die Kreditkarte als ideales Zahlungsmittel akzeptiert wird und von Ihnen somit auch jederzeit genutzt werden kann. Hinzu kommt ein sehr großes weltweites und optimal verfügbares Netz von Geldautomaten, das die schnelle Bargeldabhebung in jeder Hinsicht absolut vereinfacht.

Kreditkarte sicherer als Bargeld

Früher war es nahezu unumgänglich, höhere Summen eigenen Bargelds mit auf die Reise zu nehmen. Diese Zeiten sind definitiv vorbei und das ist auch gut so. Nun gilt  hingegen: Nehmen Sie möglichst wenig Bargeld mit. Es reicht in den allermeisten Fällen nämlich völlig aus, Ihr im Portemonnaie verfügbares Startbudget für die Reise so zu kalkulieren, dass es für den ersten Kaffee am Zielflughafen, den kleinen Snack zwischendurch oder den eventuell notwendigen Taxi- oder Bustransfer zum Urlaubshotel ausreicht.

Alles andere sollten Sie möglichst per Kreditkarte begleichen, denn die hohen Sicherheitsstandards und integrierten Sicherheitsmerkmale der neuesten Kreditkartengeneration garantieren sowohl auf Inlands- oder Auslandsreisen und insbesondere auch außerhalb der Eurozone nahezu umfassenden Schutz Ihres Kontoguthabens bzw. Ihres individuellen finanziellen Verfügungsrahmens. Und falls Ihre Karte doch einmal verloren geht oder gestohlen wird, können Sie sie mit nur einem Anruf sperren lassen und sich in den meisten Fällen innerhalb kürzester Zeit eine Notfallkarte zusenden lassen

Problemlos in Landeswährung zahlen

Insbesondere in Ländern außerhalb der EU empfiehlt es sich, mit Ihrer Kreditkarte Ihr Bargeld in der jeweiligen Landeswährung abzuheben, denn der Euro-Kurs der dortigen Banken und ihrer vor Ort betriebenen Bankomaten ist durchweg ungünstiger als der ihres vertrauten heimischen Geldinstitutes. So gut und bestens vorbereitet, können Sie ihren Traumurlaub somit künftig ganz entspannt genießen.  

     
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Juni 2019