Heute ist Samstag, der 16.02.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Die Kinder sind aus dem Haus - was nun?

Arbeiten Sie im Garten, gestalten Sie das alte Kinderzimmer um, entdecken Sie die Welt oder verkleinern Sie Ihr Heim.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Die Kinder sind aus dem Haus – was nun?

Es ist für alle ein großer Moment. Für die Kinder geht es zum Studium in eine andere Stadt oder sie verdienen jetzt ihr eigenes Geld und können sich eine eigene Wohnung leisten. Wenn der Nachwuchs auszieht, wird es plötzlich ruhig im Haus. Für viele Elternpaare ist das ein trauriger Moment, eine große Herausforderung und eine tolle Chance, sich als paar wieder neu zu entdecken, zugleich. Hier finden Sie ein paar Tipps, wie Sie die neugewonnenen Möglichkeiten nutzen können.
 
Nutzen Sie das freigewordene Kinderzimmer als Büro
 
Steuererklärung, Rechnungsablage und Co. mussten in den vergangenen Jahren zwischen Tür und Angel stattfinden. Ausreichend Stauraum für Ordner war nur schwer zu schaffen. Jetzt ist ein Raum frei. Nutzen Sie diesen als kleines Büro. Das ist nicht nur gut für ihre private Buchhaltung, sondern bietet auch einen kleinen Rückzugsort im eigenen Haus. Die passende Büroeinrichtung können Sie bequem online bestellen und sie kommt direkt zu Ihnen nach Hause – ob Schreibtisch, Aktenschrank oder bequemer Bürostuhl.
 
Widmen Sie sich Ihrem Garten
 
© Edith Spitzer, Wien / Apolda, DE - Landesgartenschau_Rosen / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWenn die Kinder nicht mehr im Haus für Leben sorgen, haben Sie die Zeit, sich einem neuen Hobby zu widmen. Der Garten vor der eigenen Tür bietet zum Beispiel viele Möglichkeiten, sich in seiner Freizeit zu entfalten. Sie können sich mit trendigen Gartenmöbeln auf den nächsten Sommer vorbereiten oder mit hübschen Pflanzen für mehr Farben sorgen. Vielleicht haben Sie ja auch immer schon mal von einer Pergola geträumt oder wollten Ihre Terrasse überdachen. Jetzt ist die Zeit dazu.
 
Entdecken Sie die Welt
 
© 55PLUS Medien GmbH, Wien / Edith Spitzer / Tulum, Mexiko - Blick auf Meer / Zum Vergrößern auf das Bild klickenIn den vergangenen rund 20 Jahren war die Urlaubsplanung immer auch auf die Kinder ausgelegt. Dadurch waren die Ferien nicht nur teuer, sondern auch die Reiseziele vielleicht nicht immer das, wovon Sie immer geträumt haben. Jetzt haben Sie die Chance, frei zu entscheiden, wohin es als nächstes geht. Fahren Sie mit dem Auto den legendären Highway 1 in Kalifornien entlang, besuchen Sie die Reisplantagen in Vietnam oder bestauen Sie die Big 5 bei einer spannenden Safari in Namibia. Ihren Vorstellungen müssen keine Grenzen gesetzt sein und die Welt bietet so viel einzigartige Orte zum Entdecken.
 
Verkleinern Sie Ihr Heim
 
Manchmal bedeutet der Auszug der eigenen Kinder auch eine Leere im Haus, die nicht mehr zu füllen ist. Der Aufwand, die eigenen vier Wände in Schuss zu halten, kann für viele zu hoch werden. Auch die Kraft für die Gartenarbeit ist nicht immer da. Eltern haben jetzt die Möglichkeit, das Haus mit einer schönen Eigentumswohnung zu tauschen und dabei auch etwas Geld zu sparen. Wer Eigentum hat, schafft damit zugleich Spielraum fürs Alter oder vielleicht auch für die Reisen, von denen immer geträumt wurden. Auch wenn dieser Schritt bedeutet, sich von dem Ort zu verabschieden, an denen die Kinder aufgewachsen sind, entstehen daraus neue Chancen.
 
Wer also den traurigen Abschied von seinen Kindern überwunden hat, kann sich wieder mehr um sich als Paar kümmern, die eigene Beziehung neu entdecken und mit spannenden Erfahrungen für frischen Wind sorgen. Das Alter kann auch richtig schön sein. Machen Sie etwas daraus!
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Mähren in der Tschechischen Republikplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Februar 2019