Heute ist Montag, der 23.09.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Der Wintergarten: Ganzjähriges Gartenparadies

Der Wintergarten sorgt für Erholung und Entspannung das ganze Jahr.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

©istock.com/YinYang / Wintergarten / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Der Wintergarten: Ganzjähriges Gartenparadies

Für die meisten Menschen gibt es im Sommer nichts Schöneres, als im eigenen Garten unter grünen schattigen Bäumen umringt von duftigen Blumen zu sitzen. Mit einem Wintergarten lässt sich der Sommergefühl auf das ganze Jahr ausdehnen.

Wintergarten einrichten leicht gemacht

Längst ist allgemein bekannt, dass Gartenarbeit gesund ist und Stress abbaut. Schon der Anblick der grünen Natur übt eine wohltuende Wirkung auf die Psyche aus. Mit einem Wintergarten lassen sich die positiven Effekte auf das ganze Jahr ausdehnen. Entsprechende Möglichkeiten gibt es viele, aber Vorsicht: Je nach Größe und Bundesland muss für den Wintergarten eine Baugenehmigung eingeholt werden.

Liegt diese vor ist die einfachste Option eine Umwandlung der Terrasse oder zumindest des dem Wohnzimmer am nächsten Teils der Terrasse . Dazu sind zunächst ein festes Dach und feste Seitenwände erforderlich. Für das Dach sind robuste lichtdurchlässige Doppelstegplatten aus leichtem Polycarbonat eine gute Wahl. Die Seitenwände sollten aus echtem Fensterglas bestehen, um den Blick ins Freie nicht zu trüben. Wer im Sommer nicht auf die wohltuende Brise der offenen Terrasse verzichten will, wählt Schiebetüren.

Die nächste große Frage ist die nach einer Heizung: Soll der Wintergarten eine gemütliche grüne Oase in der kalten Jahreszeit sein, ist der Einbau einer Heizung unumgänglich. Sehr praktisch ist eine Fußbodenheizung unter einem Holzboden: So verteilt sich die Wärme besonders gleichmäßig im ganzen Raum und sorgt obendrein für angenehm warme Füße. Befinden sich große Terrassentüren zwischen dem neuen Wintergarten und dem Wohnzimmer, kann auf die Heizung möglicherweise verzichtet werden: Dann müssen die neuen Außenwände des Wintergartens jedoch besonders gut gedämmt sein: Die Heizungsluft aus dem Wohnzimmer genügt dann für beide Räume.

Die Gestaltung des Wintergartens

Bei der Gestaltung des Wintergartens sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ein ungeheizter frostfreier Wintergarten genügt schon, damit sich empfindliche mediterrane Pflanzen ganzjährig wohlfühlen: Zimmerpalmen, Orangen- und Zitronenbäumchen und Oleander gedeihen hier ebenso wie klassische mediterrane Kräuter. Wird der Wintergarten im Winter durchgängig beheizt, kommen exotische Pflanzen wie Palmen, Orchideen, Jasmin, Strelizien und Ylang-Ylang hinzu. Wer mag, kann dann auch im Winter eigene Tomaten züchten oder mit etwas Glück sogar Bananen oder Mangos zum Reifen bringen.

Soll der Wintergarten ein exotisches Paradies werden, ist der Kauf von passenden Möbeln sinnvoll, z.B. leichte Rattanmöbel mit bunten Polstern oder sogar eine südamerikanische Hängematte unter Palmen. Ansonsten kann er auch als zweites Wohnzimmer mit gemütlichen Loungemöbeln als Sitzgruppe oder einer Couch hergerichtet werden. Entspannung ist hier auf jeden Fall garantiert!

Ein 55PLUS-Tipp.

 

WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Mähren in der Tschechischen Republikplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand September 2019