Heute ist Samstag, der 25.05.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Celle und das Bauhaus

Das Bauhaus-Jubiläumsjahr startet in Celle mit einem exklusiven 0 Euro Schein und neuen Führungsformaten per Rad, zu Fuß oder per Segway.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

© CTM GmbH / Klaus Lohmann / Celle, Deutschland - Häsler, Italienischer Garten / Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Celle und das Bauhaus

Bei Bauhaus denkt man unwillkürlich an Weimar und Umgebung. Doch auch Celle hat in Sachen Bauhaus Einiges zu bieten, denn die Siedlungen und Bauwerke des Architekten otto haesler prägen bis heute das Stadtbild.

© CTM GmbH / Celle, Deutschland - Bauhaus 2019 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie sieben in den Jahren von 1924 – 1930 in Celle entstandenen Bauten und Siedlungen des Architekten otto haesler sind überwiegend im Originalzustand erhalten und werden fast alle auch in ihrer ursprünglichen Funktion genutzt. Hierzu zählen vor allem die Siedlung Italienischer Garten (1924/25) und die Altstädter Schule (1927), die auch auf dem neuen 0,- € Schein, der ab 1. Februar als Souvenirartikel in der Tourist Information erhältlich ist abgebildet. Die Auflage ist streng limitiert auf 5.000 Stück und zeigt das wohl ikonischste Gebäude, welche sotto haesler in Celle erschaffen hat.

© CTM GmbH / Klaus Lohmann / Celle, Deutschland - Altstädter Schule / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie Altsstädter Schule, oder auch „Glasschule“ wurde 1927/28 von dem Architekten erbaut und zählt international zu den zehn wichtigsten Bauwerken des Bauhausstils. Sie wird noch heute in ihrer ursprünglichen Form als Schule genutzt. Grund genug also, sie auf dem neuen 0 Euro Schein im Bauhaus – Jubiläumsjahr zu verewigen. Der Schein ist erhältlich für 3,50 € nur in der Tourist Information Celle. Entwickelt und umgesetzt wurde der Schein erneut mit Matthias Hinrichsen von Hinrichsen Kommunikation, der den Geldschein bereits für zahlreiche weitere Städte in Deutschland entwickelt und produziert hat.

Neue Führungen per Rad, Segway, zu Fuß oder Elektrobahn

Die Architektur otto haeslers kann man mit einer Führung zu Fuß, per Rad und per Segway erleben.  

© CTM GmbH / Klaus Lohmann / Celle, Deutschland - Bauhaus Glasschule / Zum Vergrößern auf das Bild klickenVon Mai bis Oktober 2019 können die Bauhaus Sehenswürdigkeiten Celles dann auch bequem fahrenderweise in der Bauhaus Bahn (einer Kleinelektrobahn) erkundet werden. Die Fahrt startet am berühmten Schloss nahe der historischen Altstadt, dauert ca. 45 Minuten und kostet nur 3,50 €. Highlights der Tour sind u. A. die Direktorenvilla, die Siedlungen Italienischer Garten, St. Georg und Blumläger Feld und natürlich auch die international bekannte Altstädter Schule. Die Touren starten ab Mai täglich um 13:00 Uhr.

Eine Bauhaustour per Segway ist ein Erlebnis. Nach einer kurzen Einweisung mit den Segways geht es zu den ikonischen Bauhaus Objekten Celles. Eingebettet in die erholsame Natur rund um die Innenstadt kommt der Fahrspaß mit dem Segway bei dieser 2,5 stündigen Tour auf keinen Fall zu kurz. Eine tolle Kombination aus Erholung, Erleben und Architekturgeschichte. Die Touren sind buchbar ab einer Personenzahl von 8 Teilnehmern und kosten inklusive Leih-Helm 55,- €.

Bei einen der speziell ausgearbeiteten neuen Bauhaus-Themenführungen kann Celle und die Bauhausarchitektur auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkundet werden. Die öffentlichen Führungen zu Fuß starten von April bis Oktober jeweils am Freitag und Samstag um 16:00 Uhr und kosten pro Person 9,- €. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Treffpunkt ist die Brücke vor dem Residenzschloss. Aber auch mit dem Rad können Gäste in der fahrradfreundlichen Atmosphäre Celles die Werke otto haeslers entdecken. 120 Minuten geht es dann in Gruppen bis zu 15 Personen zu den Bauwerken otto haeslers.

Nähere Informationen:
Celle Tourismus und Marketing GmbH
www.celle-tourismus.de


Ein Reise- & Kulturtipp von 55PLUS-magazin.net.

Lesen Sie auch:
 
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Die eigenen vier Wände umgestaltenWohnraum1
Wohnträume werden wahr.
Belvedere, Wien: Ausstellung Talking HeadsBelvedere, Wien - Ausstellungsraum TalkingHeads
In der Ausstellung "Talking Heads. Zeitgenössische Dialoge mit Franz Xaver Messerschmidt" dreht sich alles um den Kopf als Motiv in der Kunst.
Buchbesprechung: Drei Reisegeschichten der skurrilen ArtCover Reise-Geschichten
Die Geschichte eines Botanikers, Urlaubsg`schichten und Reisesachen sowie der Roman eines 100jährigen sind drei Reisegeschichten der etwas anderen Art.
Saisonstart im Marchfelder SchlösserreichSchloss Eckartsau, Niederösterreich
Viele Angebote zu Geschichte, Kultur und Natur warten in Schloss Hof, Niederweiden, Eckartsau, Marchegg und Orth auf Entdeckung.
Meraner FrühlingMeran, Italien - Park
Der Höhepunkt des Meraner Frühlings von 1. April bis 2. Juni ist das "Merano Flower Festivals".
365 Tage Bauhaus in ThüringenBauhäusler
Zum großen Bauhaus-Jubiläum bietet Thüringen 2019 unter dem Motto „100 Jahre Bauhaus. Aus Thüringen in die Welt“ eine inspirierende Entdeckungsreise.
Zwei Ausstellungen in der Albertina, WienAlbertina, Wien - Peter Paul Rubens, Venus vor dem Spiegel_detail
Ausstellungen "Rubens bis Makart" und "Rudolf von Alt und seine Zeit" zum 300jährigen Gründungsjubiläums des Fürstentums Liechtenstein.
Mozarthaus Vienna: Ausstellung Mozart Reisender in EuropaMozarthaus, Wien - Sonderausstellung 2019
Den Reisen des Wolfgang Amadeus Mozarts durch Europa ist die diesjährige Ausstellung im Mozarthaus Vienna gewidmet.
Verspätet in den UrlaubReisen - Meer und Seen: Malta
Das steht Ihnen zu, wenn der gebuchte Flug nicht planmäßig stattfindet
Deutsches Mozart-Jubiläum 2019Augsburg, DE - MozartVater_300
Vor 300 Jahren wurde Wolfang Amadeus Mozarts Vater Leopold in Augsburg geboren.
» Alle Einträge der Kategorie Gesellschaft »
Mähren in der Tschechischen Republikplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Mai 2019