Heute ist Freitag, der 17.09.2021 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Burg Gutenfels und Drosselgasse in Rüdesheim, Deutschland

Entlang des Rheins nach Rüdesheim.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Rüdesheim Tourist AG
D-65385 Rüdesheim, Geisenheimer Straße 22
Telefon: +49-6722-90 615-0
eMail: touristinfo@ruedesheim.de
www.ruedesheim.de
www.drosselgasse.de

Unter den vielen Höhepunkten, die eine Rheinfahrt mit sich bringt, ist der Aufenthalt in Rüdesheim eine besonders beliebte Unterbrechung.

Kaub bei Rüdesheim, Deutschland

Burg Gutenfels bei Rüdesheim, Deutschland / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDoch vorher taucht der bedeutendste Weinort am Mittelrhein, Kaub, mit der Burg Gutenfels auf. Früher war Kaub Wohnort der Rheinlotsen, die die Schiffe an den gefährlichen Klippen und Wirbeln vorbeischifften. Ein Boot bringt uns zu der malerischen Burg Gutenfels, dessen Bewohner den Zoll einhoben. In ihrer Gestalt eines wehrhaften Schiffes auf langgezogenem sechseckigen Grundriss bietet die kleine Burg einen malerischen Anblick.

Rüdesheim, Deutschland - Drosselgasse / Zum Vergrößern auf das Bild klickenWeiter fährt man auf der Uferstrasse zur Weinstadt Rüdesheim mit schönen Bürgerhäusern und den Stadtmauern mit dem Adlerturm. Ein Bummel durch die Drosselgasse ist obligatorisch und wenn die Zeit noch reicht, fährt man mit der Seilbahn zum Niederwalddenkmal mit der „Germania“.

Rüdesheim, Deutschland - Fachwerkshäuser / Zum Vergrößern auf das Bild klickenDie romantischen Deutungsversuche des Namens der weltberühmten Gasse gehen einerseits auf Weindrosseln zurück, die gerne die Trauben naschten. Alte Quellen belegen auch den Namen Druschelgasse, der auf eine „Truschel“, eine plumpe Frauensperson, zurückzuführen ist. Ursprünglich mussten die Schiffer mit Speis und Trank versorgt werden, heute reiht sich ein Lokal neben dem anderen mit Musik, Speisen und natürlich gutem Wein.

Trotzdem besucht man gerne auch die stillen Winkeln und schmalen Nebengässchen der Ortschaft oder wandert auf der Promenade entlang des Flusses, wo es auch Terrassencafés mit ruhigen Ausblicken gibt. Der einzigartigen Stimmung kann man sich trotz der Touristenströme und rheinischen Über-Fröhlichkeit kaum entziehen.

Ein Reise- und Kulturtipp von Helga Högl.


WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Video: Restaurant Stellwerk auf Usedomplay
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand September 2021
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos