Heute ist Dienstag, der 17.09.2019 | Mail Newsletter | Geschenk Gewinnspiel
Print

Buchbesprechung: New York und Paris

Zwei wunderschöne Coffee Table Books über New York und Paris von Serge Ramelli.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail

Buchbesprechung: New York und Paris

Zwei wunderschöne Coffee Table Books über New York und Paris von Serge Ramelli

New York

© New York by Serge Ramelli, published by teNeues / Cover New York / Zum Vergrößern auf das Bild klickenTimes Square, Broadway, Empire State Building, Freiheitsstatue, jeder hat zu den vielen Ikone dieser Stadt durch ein Buch, einen Film, einen Song oder vielleicht einen Besuch dort eine andere, zumeist romantische Assoziation. Sie lässt sich garantiert in diesen Aufnahmen irgendwo entdecken. Bleibt die Frage, wann der Fotograf jene Momente erhaschen konnte, die uns diesen facettenreichen Trip durch die Stadt ermöglichen.

Wer Ramellis Schwarz-Weiß-Fotografien von New York bereits kennt, wird überrascht sein, welche Seite sich ihm von der Stadt nun in Farbe offenbart. Auch wenn es sein Geheimnis bleibt, jedenfalls bietet das Buch wieder ganz großes Kino, nun endlich auch in Farbe: Beeindruckende Momentaufnahmen zeigen die Mega-City in voller Schönheit. In brillante Bilder verschmelzen berühmte und unbekannte Gegenden New Yorks zu einem stimmungsvollen Gesamtporträt. Seine Fotos zeigen lebhafte und stille Augenblicke in der Stadt, die bekanntlich niemals schläft.

© New York by Serge Ramelli, published by teNeues / Cover New York / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Serge Ramelli
New York

erschienen bei teNeues / www.teneues.com
ISBN: 978-3-96171-181-9
176 Seiten, Hardcover
ca 110 Farbfotografien
Texte in Deutsch, Englisch, Französisch
Preis:€ 39,90


Paris

© Paris von Serge Ramelli, erschienen bei teNeues / Cover Paris / Zum Vergrößern auf das Bild klickenParis, die Stadt der Liebe. Eine Stadt mit Romantik und Geschichte im Blut zeigt hier ihre zarte Seite in besonderer Art und Weise. In Pastelltönen und leuchtenden Nuancen, die von der Palette französischer Impressionisten stammen könnten, zeichnet der Franzose Serge Ramelli ein ganz persönliches, fotografisches Gesamtkolorit. Beim Durchblättern dieser Ansichten von Paris spürt man Serge Ramellis lebenslange Liebe zu seiner Heimatstadt. Einer Stadt, in der er die kleinen Details sowohl gesehen als auch in epischer Größe eingefangen hat. Nach der Hauptstadt Frankreichs kommt erst einmal lange nichts. Was nicht heißen soll, das Land hätte nicht mehr zu bieten – dennoch, Paris ist in seiner Einzigartigkeit, seinem Reichtum an Kirchen, Palästen, Parks und Boulevards erst einmal ohne Konkurrenz. Dazu kommt eine aufregende, lange Vergangenheit, bedeutungsvoll, einflussreich und prägend, die sich zudem in einer langen Tradition als begehrter Drehort fortführt.

Paris ist Film und Kunst in seiner Reinform. Eiffelturm und Louvre, Montmartre und Saint-Germain-des-Prés, überall lassen sich Spuren der Künstler, die hier einst lebten, erahnen, Schauspieler wurden nach Filmproduktionen heimisch, überall sind Kunst und Kultur in überbordendem Maße zu Hause. Ein Flair, das Ramelli gekonnt einfängt. Wie bei alten Postkarten, die, vor Licht gehalten, Straßenlaternen erleuchten lassen oder bei nur teilweise colorierten Schwarz-Weiß-Bildern, akzentuiert der Fotograf Bildelemente, wodurch ein moderner 3-D-Effekt entsteht und dennoch die Anknüpfung der Bildsujets an Historisches beibehalten wird. Jeder kennt Paris, aber wer hat dort schon einmal ein Feuerwerk vor dem Eiffelturm gesehen, hat die Pont Alexandre III durch frisch gefallenen Schnee überquert? Alle diese ganz besonderen Momente sammelt Ramelli mit seiner Kamera ein. Ein Kaleidoskop der Seine-Metropole, das jeden Liebhaber begeistern wird: im magischen Licht bei Sonnenauf- und -untergang, zur blauen Stunde oder „à nuit“. Am 15. April 2019 fiel eines der großen Wahrzeichen von Paris und Weltkulturerbe, die Kathedrale Notre-Dame, einem verheerenden Brand zum Opfer. In diesem Bildband, der in jenem schicksalhaften Moment unmittelbar vor der Drucklegung stand, wurden bewusst die damit zur Vergangenheit gehörenden Aufnahmen der Kirche im Buch belassen, in der Hoffnung, dass sie eines Tages wieder in ihrer alten Pracht erstrahlen wird.

© Paris von Serge Ramelli, erschienen bei teNeues / Cover Paris / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Serge Ramelli
Paris

erschienen bei teNeues
ISBN: 978-3-96171-182-6
176 Seiten, Hardcover
ca 80 Farbfotografien
Texte in Deutsch, Englisch, Französisch
Preis.€ 39,90


Der Autor

Serge Ramelli
: Der französische Fotograf Serge Ramelli hat sich auf Landschaften und Städteaufnahmen spezialisiert. Seine Kunstfotografien sind bei der Galeriekette YellowKorner weltweit vertreten. Über YouTube bietet er, der selbst als Autodidakt zu fotografieren begann, aktuell für ca. 530 000 Abonnenten Foto-Onlinekurse an. Ramelli ist bereits Autor der Bildbände Paris, New York, Venice und Los Angeles.

Zwei bildgewaltige Buchtipps von Edith Köchl.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Mähren in der Tschechischen Republikplay
Redaktion | Partner | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand September 2019