Print

Brombeeren - süß und saftig

Der gesunde Beerengenuss.
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail


Brombeeren - süß & saftig

Brombeeren6

Ursprünglich kommen die aus der Pflanzengattung der Rosengewächse stammenden Früchte aus den Wäldern Eurasiens und Nordamerikas. Heute sind sie auf der ganzen nördlichen Halbkugel verbreitet, wachsen wild und auch als Züchtung. Brombeeren sind Kletterpflanzen und daher leicht zu ernten.

Brombeeren4 / Zum Vergrößern auf das Bild klickenZehn bis zwölf Wochen benötigen die Brombeeren zur Reifung. Die besonders dunkle, fast tiefschwarze Farbe und die mild-aromatische Note machen die Brombeeren zu ganz speziellen Früchten, die jedoch nicht lange lagerfähig sind. Sie müssen wie ihre engen Verwandten die Himbeeren schnell verarbeitet und verbraucht werden. Zur Aufbewahrung dürfen die Beeren auf einem Tuch eingeschlagen höchstens einen Tag im Kühlschrank lagern.

Die Sammelsteinfrüchte - Brombeeren sind ja keine echten Beeren - sind reich an Vitalstoffen: Vitamin A, Vitamin B, Vitamine C und E, Kalzium, Kalium und Phosphat. Sie helfen bei Durchfall und Erkältungen.

Beim Reinigen der Früchte sollte man Vorsicht walten lassen: Wasser laugt sie nur unnötig aus, daher sollten man sie so wenig wie möglich waschen.

Die gesunden Früchte sind hervorragend als Marmelade, Sirup, Saft oder Schnaps geeignet. Aber auch so sind Brombeeren ein Genuss!

Beerenmix / Zum Vergrößern auf das Bild klickenRezepte:

Ein Gesundheitstipp von Edith Spitzer.


zurück
WhatsAppFacebookTwitterE-Mail
Redaktion | Impressum | Sitemap | Werbung im 55PLUS-magazin
© by 55PLUS Medien GmbH in Liqu., Wien / Stand Oktober 2020
Diese Seite speichert Cookies. Okay Infos